Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Union hat weiter Vorbehalte gegen Stoffstrombilanz

Der Union fällt die Zustimmung zu den anstehenden Änderungen im Düngerecht nicht leicht. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung des agrarpolitischen Sprechers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp, und des zuständigen Berichterstatters Waldemar Westermayer im Vorfeld der heutigen Verabschiedung der Düngegesetznovelle im Bundestag hervor. Die landwirtschaftlichen Betriebe stünden mit den neuen Regelungen zum Teil vor „großen Herausforderungen“; negative Auswirkungen auf den anhaltenden Strukturwandel seien nicht ausgeschlossen, heißt es darin.

Insbesondere die sogenannte Stoffstrombilanz bereitet den CDU-Politikern weiterhin Kopfschmerzen. Eine andere Lösung sei aber bei den Beteiligten nicht mehrheitsfähig gewesen. Entscheidend ist aus Unionssicht die genaue Ausgestaltung. Auf die noch vorzulegende Durchführungsverordnung zur Stoffstrombilanz will man daher ein besonderes Augenmerk legen.

Holzenkamp und Westermayer verweisen auf einige Erfolge in den Verhandlungen mit der SPD. Beispielswiese habe man sichergestellt, dass eine ausreichende Versorgung der Pflanzen mit Dünger auch weiterhin möglich bleibe. Zudem sei es gelungen, die besondere Beschaffenheit von Boden und Klima einzelner Regionen zu berücksichtigen, indem ausreichend Flexibilität für die landwirtschaftliche Praxis vorgesehen sei.

Die Unionsabgeordneten bezeichnen zugleich den Handlungsbedarf insbesondere in belasteten Gebieten als völlig unbestritten. Die verschärften Anforderungen an die landwirtschaftliche Düngung sollten deshalb dazu beitragen, mögliche Einträge aus der Landwirtschaft und damit verbundene negative Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. AgE (17.02.2017)

« Vorige | Nächste »

Mein Wetter

8 / 10
5 / 14
0 / 12
5 / 12
7 / 10
8 / 10
8 / 11

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Gibt es bei Ihnen in der Region Auswinterungsschäden?


Antworten: 932   

Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort