Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Pilotphase des „Nachhaltigkeitsmoduls Milch“ gestartet

Beim „Nachhaltigkeitsmodul Milch“ ist die Pilotphase jetzt offiziell gestartet. Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) mitteilte, überreichte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, Peter Bleser, heute im Rahmen des 8. Berliner Milchforums einen Förderbescheid an die Projektpartner. Das dreijährige Pilotprojekt wird vom Agrarressort mit insgesamt 770 000 Euro unterstützt.

Nach Angaben der Projektleiterin Dr. Hiltrud Nieberg vom Thünen-Institut (TI) für Betriebswirtschaft stellt das vorliegende Konzept ein Basistool für eine breite Abbildung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Milcherzeugung dar. In der dreijährigen Pilotphase werden ihr zufolge bundesweit 34 Molkereien das Nachhaltigkeitsmodul unternehmensindividuell anwenden und hinsichtlich seiner Praktikabilität und Akzeptanz auf allen Stufen der Wertschöpfungskette überprüfen.

Das zugrundeliegende Konzept umfasst laut Bauernverband aktuell einen breiten Katalog mit Indikatoren und Kriterien aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Tierwohl und Soziales. Für die Kriterien liegen Bewertungsansätze vor. Die im Projektverlauf erhobenen Daten sollen den milchwirtschaftlichen Unternehmen und Verbänden künftig Fakten an die Hand geben, mit denen sie die eigenen Leistungen gegenüber Marktpartnern und Gesellschaft nachweisen können.

Nach Darstellung von DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken ist es gelungen, ein Modul zu entwickeln, mit dem die beteiligten Akteure den wachsenden Ansprüchen der Marktpartner und der Gesellschaft begegnen können. Krüsken zeigte sich überzeugt, dass es mit diesem Vorhaben gelingen könne, einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit im deutschen Milchsektor zu erzielen und eine höhere Wertschöpfung zu generieren. AgE (20.03.2017)

« Vorige | Nächste »

Erntebarometer

Mein Wetter

7 / 20
18 / 28
16 / 26
10 / 23
12 / 23
11 / 23
15 / 24

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Wie hoch erwarten Sie die Gerstenerträge im Vergleich zum Vorjahr?


Antworten: 1232   

Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort