Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Syngenta stößt Geschäftsbereich Zuckerrübensaatgut ab

Der Schweizer Saatgut- und Pflanzenschutzmittelhersteller Syngenta hat seinen Geschäftsbereich Zuckerrübensaatgut an den dänischen Saatgutproduzenten DLF-Seeds verkauft. Die Vereinbarung der Transaktion, die noch die behördlichen Genehmigungsprozesse durchlaufen muss, gaben beide Unternehmen heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt. Ein Abschluss ist für das Ende des dritten Quartals 2017 vorgesehen. Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht.

Der Syngenta-Präsident Global Seeds and North America, Jeff Rowe, verwies auf die „solide Erfolgsbilanz“ von DLF bei Spezialsaaten und der Integration strategischer Akquisitionen. Dank der jetzt getroffenen Vereinbarung mit „einem starken, expandierenden und weltweit operierenden Unternehmen“ könne das Genmaterial und das Wachstumspotential des Geschäftsbereiches weltweit genutzt werden. Für das Segment bestünden nun ausgezeichnete Aussichten und die Möglichkeit, das Know-how in der Belieferung industrieller Zuckerproduzenten aufzubauen.

Der DLF-Seeds-Vorstandsvorsitzende Truels Damsgaard betonte die gute Ergänzung des eigenen Portfolios durch die Zuckerrübe. Die Übernahme der Saatgutsparte von Syngenta „passt ausgezeichnet in unsere Strategie und Vision“. Der Schweizer Konzern hatte für 2016 zwar keine konkreten Umsatzzahlen für den betroffenen Bereich ausgewiesen, sprach aber im Geschäftsbericht von gestiegenen Erlösen und einem wettbewerbsfähigen Angebot in diesem Segment. AgE (12.06.2017)

« Vorige | Nächste »

Erntebarometer

Mein Wetter

15 / 17
17 / 25
17 / 24
15 / 21
15 / 22
14 / 19
13 / 21

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Wie hoch erwarten Sie die Gerstenerträge im Vergleich zum Vorjahr?


Antworten: 936   

Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort