Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Danish Crown baut Schlachtkapazitäten für Mastschweine aus

Kurswechsel bei Danish Crown (DC): Stand bei dem dänischen Schlachtriesen noch vor wenigen Wochen wegen fehlender Mastschweine die mögliche Schließung eines Schlachthofs im Raum, wurde nun der Ausbau der Schlachtkapazitäten in Aussicht gestellt. Der Konzern kündigte heute an, 260 neue Arbeitsplätze zu schaffen, um die Schlachtstätten in Ringstedt und Sæby personell zu verstärken.

Eigenen Angaben zufolge konnte Danish Crown Verträge über 600 000 zusätzliche Schlachtschweine abschließen. Zudem hätten zahlreiche Mitglieder den Ausbau ihrer Mastkapazitäten signalisiert, sodass der seit Jahren rückläufige Trend beim inländischen Mastschweineangebot wohl nachhaltig gebrochen sei.

Geholfen haben nach Darstellung von DC-Firmenchef Jais Valeur auch das firmeneigene Optimierungspaket 4WD sowie die von der dänischen Regierung verstärkte Förderung neuer Stallbauten. Insbesondere das neue Investitionsklima habe in der Branche für neuen Optimismus und eine Wende bei der Produktion von Mastschweinen gesorgt.

Laut Danish Crown soll mit 200 Stellen der Großteil der Arbeitsplätze zur Verstärkung des Schlachthofs in Ringstedt eingesetzt werden. Weitere 60 Arbeiter werden den Plänen zufolge in zusätzlichen Schichten in Sæby zum Einsatz kommen. AgE (20.06.2017)

« Vorige | Nächste »

Maiserntebarometer

Mein Wetter

10 / 19
10 / 22
6 / 18
8 / 18
9 / 20
10 / 19
11 / 20

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Werden Sie am Sonntag zur Wahl gehen?


Antworten: 885   

Kommentare: 1      Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort