Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Auch Südzucker-Tochter Agrana meldet Ergebnissteigerung

Das Geschäftsjahr 2017/18 scheint sich insgesamt sehr positiv für die Südzucker AG zu entwickeln. Nach CropEnergies meldete jetzt auch die österreichische Tochter Agrana einen sehr erfolgreichen Start ins neue Firmenjahr. Das wird zum einen in der Umsatzsteigerung um 2,8 % auf 684,2 Mio Euro deutlich; vor allem aber in der kräftigen Verbesserung des Ergebnisses der Betriebstätigkeit (EBIT), und zwar um fast die Hälfte auf 69,8 Mio Euro.

Als Treiber nennt die Agrana die sehr positive Ethanolpreisentwicklung im Segment Stärke sowie bessere Ergebnisse im Geschäftsbereich Zucker. Auch das Ergebnis in der Fruchtsparte habe das Niveau des Vorjahres übertroffen.

Trotz der Erwartung eines „herausfordernden Marktumfeldes“ im zweiten Halbjahr im Segment Zucker hob das Unternehmen die Erwartung für das EBIT im Gesamtgeschäftsjahr 2017/18 von „moderat“ mit einer Steigerung um 5 % bis 10 % gegenüber 2016/17 auf „deutlich“ an, womit jetzt von einem Ergebnisanstieg von mehr als 10 % ausgegangen wird. Die Agrana gründete diese Prognose auf verbesserte Aussichten im Segment Stärke. Details zu den einzelnen Geschäftsbereichen und zum Ausblick 2017/18 sollen - wie geplant - am 13. Juli veröffentlicht werden. AgE (21.06.2017)

« Vorige | Nächste »

Maiserntebarometer

Mein Wetter

10 / 19
10 / 22
6 / 18
8 / 18
9 / 20
10 / 19
11 / 20

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Werden Sie am Sonntag zur Wahl gehen?


Antworten: 885   

Kommentare: 1      Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort