Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Augen auf beim Kauf von flüssigen Düngemitteln – die Qualität macht den Unterschied

Wer im Frühjahr den günstigsten Flüssigdünger gekauft und gehofft hat, dass das schon passt, ärgert sich jetzt bei der Ernte, an der falschen Stelle gespart zu haben. So geht es vielen.
Denn gerade bei der Flüssigdüngung macht die Qualität den Unterschied. Eine schlechte Flüssigdüngerqualität kann schließlich nicht durch Düsen oder andere Hilfsmittel ausgeglichen werden. Worauf kommt es also an?
Qualitativ hochwertige Flüssigdünger haben eine hohe Oberflächenspannung zwischen 60 und 80 mN/m. Das ist neben einem neutralen pH-Wert die wichtigste Voraussetzung für eine optimale Pflanzenverträglichkeit und mindert Blattnekrosen.
Die Bedeutung der Oberflächenspannung auf den Ertrag und den Rohproteingehalt ist in der Grafik mit den Ergebnissen langjähriger Versuche dargestellt. Unter kritischen Applikationsbedingungen und bei empfindlichen Pflanzenbeständen wurden in den BBCH-Stadien 37 bis 39 PIASAN® 28 als Flüssigdünger in Markenqualität mit hoher und eine AHL 28 mit niedriger Oberflächenspannung ausgebracht. Bei hoher Oberflächenspannung von PIASAN® 28 oder ALZON® flüssig bleibt dieser nach der Applikation als Tropfen auf dem Blatt und kann abrollen. Bei Flüssigdünger mit niedriger Oberflächenspannung bildet sich eine komplette Benetzung, ein Spritzfilm aus, der zu deutlich schlechteren Pflanzenverträglichkeit und in Folge dessen zu erheblichen Ertragsminderungen führen kann.












Als drucklose wasserklare Lösungen lassen sich diese Flüssigdünger exakt dosieren und präzise auf große Arbeitsbreiten und randgenau ausbringen. Ein weiterer Vorteil ist, dass einmal positiv gesammelte Erfahrungen, auch in Kombination mit Pflanzenschutzmitteln in den Folgejahren mit großer Sicherheit wiederholt genutzt werden können. Die hohe Nährstoffkonzentration bringt zudem erhebliche arbeitswirtschaftliche Vorteile bei Ausbringung, Lagerung und Transport. Sie sollten sich also im kommenden Jahr gut überlegen, ob Einsparungen an dieser Stelle sinnvoll sind.


Nähere Informationen finden Sie unter http://www.skwp.de und unter http://www.duengerfuchs.de. (12.07.2017)

« Vorige | Nächste »

Maiserntebarometer

Mein Wetter

12 / 19
10 / 22
6 / 18
11 / 16
10 / 18
10 / 19
11 / 22

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Werden Sie am Sonntag zur Wahl gehen?


Antworten: 1128   

Kommentare: 2      Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort