Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

DBV-Generalsekretär Krüsken: Mehr Sachlichkeit in der Gülle-Diskussion

Zur Übergabe einer Petition der Umwelt- und Energieverbände an Umweltministerin Hendricks zum Thema „Gülle“, sagt der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Bernhard Krüsken: „Wir befinden uns im Jahr Eins der Umsetzung des grundlegend neu gefassten Düngerechts. Diese überparteiliche in Bundestag und Bundesrat, unter Mitwirkung des Umweltministeriums gefundene Einigung legt klare und strenge Regeln zur Vermeidung von Nährstoffüberschüssen fest. Deshalb wundern wir uns, dass diese Tatsache unterschlagen wird. Wir wünschen uns mehr Sachlichkeit.“

Nach dem Nitratbericht der Bundesregierung 2016 erfüllen bereits fast drei Viertel (72 Prozent) aller Messstellen im landwirtschaftlichen Bereich den strengen Trinkwassergrenzwert für Nitrat - Tendenz steigend. (28.02.2018)

« Vorige | Nächste »

Maiserntebarometer

Mein Wetter

12 / 19
14 / 26
14 / 27
15 / 30
13 / 22
13 / 20
15 / 22

Newsletter


abmelden

Frage der WocheArchiv

Sehen Sie das Auftreten der ASP in Belgien als Bedrohung für ihren Bestand an?


Antworten: 785   

Kommentare: 4      Kommentieren

Top-Video