Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

News

30.05. EU-Agrarminister diskutieren über Zukunft der GAP

Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020 steht im Mittelpunkt des informellen Treffens der Agrarminister der 28 Mitgliedstaaten, das am Dienstag kommender Woche im Amsterdamer Schifffahrtsmuseum stattfindet.

30.05. ISN unterstützt Einrichtung einer EU-Tierschutzplattform

Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) hat die beabsichtigte Errichtung einer EU-Tierschutzplattform begrüßt.

29.05. IGC hebt Prognose zur globalen Getreideernte an

Der Internationale Getreiderat (IGC) hat seine Prognose für die internationale Getreideernte 2016/17 nach oben korrigiert. Die Londoner Experten rechnen nun mit einem Aufkommen von 2,015 Mrd t Getreide; das sind 9 Mio t mehr als bisher erwartet.

28.05. Rukwied nimmt Marktpartner in die Pflicht

Der Deutsche Bauernverband (DBV) nimmt angesichts der gegenwärtigen Krise die Marktpartner in die Pflicht. „Wir erwarten von Molkereien und Lebensmitteleinzelhandel konkrete Schritte,

27.05. DBV gegen Schnellschüsse bei der Andienungspflicht

Zurückhaltend beurteilt der Deutsche Bauernverband (DBV) die Pläne der Koalition für eine Änderung des Agrarmarktstrukturgesetzes.

27.05. Bauernverband erwartet konkrete Ergebnisse vom „Milchgipfel“

Konkrete Ergebnisse erwartet der Deutsche Bauernverband (DBV) vom „Milchgipfel“, zu dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt für kommenden Montag eingeladen hat.

27.05. Wachsender Zuspruch für die Ringelschwanzprämie

Als Erfolg wertet Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer die im Jahr 2015 neu eingeführten Tierwohlprämien im Land. Der Grünen-Politiker begründete seine Einschätzung heute in einer Presseverlautbarung mit einem wachsenden Interesse der Landwirte.

26.05. Krüsken will Wettbewerb bei Pflanzenschutz und Saatgut

Der Deutsche Bauernverband (DBV) steht den Plänen der Bayer AG zur Übernahme des US-Unternehmens Monsanto skeptisch gegenüber.

26.05. Studie: Verbraucher wollen „faire“ Preise für Landwirte

Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Leistungen der Landwirte in der Lebensmittelproduktion unfair entlohnt werden und sprechen sich für „fairere“ Preise aus.

26.05. Bauernverband warnt vor Missbrauch von Umweltklagen gegen Bauvorhaben

Vor einem Missbrauch der gesetzlich geregelten Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen von Genehmigungsverfahren für Bauvorhaben warnt der Deutsche Bauernverband (DBV).

25.05. Hauk warnt vor „Angstmacherei“ bei TTIP

Vor „Angstmacherei“ im Hinblick auf die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA hat Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk gewarnt.

25.05. Kritik an Bayers geplanter Monsanto-Übernahme

Die Pläne der Bayer AG, den US-Wettbewerber Monsanto zu übernehmen, sind bei Ökoverbänden, Umweltschutzorganisationen und in der Politik auf Kritik gestoßen.

25.05. Insekten werden als Futtermittel akzeptiert

Die Bedeutung von Insekten als Lebens- und Futtermittel hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) herausgestellt. Für die Zukunft der Welternährung werde Insekten eine entscheidende Rolle beigemessen, teilte das BfR anlässlich eines von heute von ihm in Berlin veranstalteten Symposiums mit.

24.05. BUND weist Vorwürfe nach „eingekauften“ Demonstranten zurück

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Vorwürfe zurückgewiesen, Demonstranten für Proteste gegen das Herbizid Glyphosat „eingekauft“ zu haben.

24.05. Agrarbezug auch in erweiterter Gemeinschaftsaufgabe

Die vorgesehene Erweiterung der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) reicht nicht aus, das Förderspektrum des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) vollständig abzubilden.

24.05. Bayer bietet für Monsanto 62 Milliarden Dollar

Nachdem die Bayer AG in der vergangenen Woche die Spekulationen über die Übernahme des US-Saatgut- und Pflanzenschutzmittelherstellers Monsanto bestätigt hatte, legte der Konzern heute Morgen ein offizielles Kaufangebot vor.

23.05. Polen: Auswinterungsschäden vor allem in Norden und Osten

Kahlfröste haben im zurückliegenden Winter vor allem im Osten und Norden Polens die Feldbestände in Mitleidenschaft gezogen. Das geht aus einem aktuellen Situationsbericht hervor, den das Warschauer Landwirtschaftsministerium diese Woche vorgestellt hat.

23.05. Kaum Rückstandsüberschreitungen bei Erdbeeren

Deutschlands Verbraucher können auch in diesem Jahr unbesorgt die jetzt anlaufende Erdbeersaison genießen.

23.05. Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen: Kükentöten bleibt erlaubt

Das Töten männlicher Eintagsküken aus Legehennenrassen in Brütereien verstößt nicht gegen das Tierschutzgesetz. Das hat heute der 20. Senat des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster in zwei Verfahren entschieden. Die Richter bestätigten damit die beiden entsprechenden Urteile des Verwaltungsgerichts Minden.

22.05. Schmidt mahnt zu sachlicher Debatte um Glyphosat-Neuzulassung

Anlässlich der erneuten Verschiebung der Neuzulassung von Glyphosat hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Wirkstoffs hervorgehoben und mehr Sachlichkeit in der Debatte angemahnt.

21.05. „Tag des offenen Hofes 2016“ offiziell eröffnet

Die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Landwirten und Verbrauchern hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, hervorgehoben. Bei der offiziellen Auftaktveranstaltung zum diesjährigen „Tag des offenen Hofes“ in Schlat nahe Stuttgart nannte Rukwied heute die Veranstaltungsreihe „ein maßgeschneidertes Angebot zum Dialog, um über landwirtschaftliches Handeln im Stall und auf den Feldern zu diskutieren“.

20.05. Südzucker kann operatives Ergebnis steigern

Trotz eines Einbruchs im klassischen Zuckergeschäft hat die Südzucker AG Geschäftsjahr 2015/16 nicht zuletzt aufgrund des sehr guten Geschäftsverlaufs bei der Tochter CropEnergies ein deutlich besseres Ergebnis als im Vorjahr erzielt.

20.05. Bayer bestätigt Verhandlungen über eine Übernahme von Monsanto

Die Bayer AG hat heute Morgen Spekulationen über ihr Interesse an einer Übernahme der Monsanto Company bestätigt. Demnach haben Bayer-Vertreter vor kurzem Mitglieder der Geschäftsführung des US-Saatgutkonzerns getroffen, um vertraulich über eine einvernehmliche Übernahme zu sprechen.

19.05. Im Kampf gegen Milchpreisverfall ein Europa der zwei Geschwindigkeiten

Zur Überraschung von EU-Agrarkommissar Phil Hogan und zur Freude von Mitgliedstaaten wie Frankreich, Italien und Spanien hat sich die Bundesregierung gestern auf dem Agrarrat in Brüssel offenbar für „neues EU-Geld“ zur Bekämpfung der Krise auf dem europäischen Milchmarkt eingesetzt.

19.05. Deutschland bei Glyphosat weiter Zünglein an der Waage

Über die von der EU-Kommission vorgeschlagene Neuzulassung des Pflanzenschutzwirkstoffs Glyphosat soll am morgigen Donnerstag in Brüssel in dem für Pflanzenschutz zuständigen Fachausschuss abgestimmt werden. Der Ausschuss habe heute zu dem Thema beraten und auf eine für morgen Vormittag geplante Abstimmung verwiesen, sagte einer der Teilnehmer gegenüber AGRA-EUROPE.

19.05. DMK verzeichnet Rückgang der Milchanlieferung

Die anhaltende Krise am Milchmarkt scheint sich inzwischen dämpfend auf das Lieferverhalten mancher Milchbauern auszuwirken. Wie die DMK Group heute berichtete, ging die Milchanlieferung in ihrem Einzugsbereich seit der ersten Aprilwoche zurück.

18.05. Rukwied fordert international stabile Rahmenbedingungen für Landwirtschaft

Als Schlüsselbereich für Nachhaltigkeit und ökonomische Entwicklung hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, die Landwirtschaft bezeichnet.

18.05. Raiffeisenverband rechnet nur noch mit durchschnittlicher Getreideernte

Vor allem aufgrund neuer Flächenschätzungen hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) seine aktuelle Ernteprognose nach unten korrigiert. Der Raiffeisenverband rechnet in seiner heute vorgestellten Ernteschätzung für den Monat Mai nur noch mit einer durchschnittlichen Getreideernte von knapp 47,7 Mio t inklusive Körnermais, was gegenüber dem Vormonat einem Rückgang von rund 0,5 Mio t entspricht.

18.05. WHO bestätigt geringes Gesundheitsrisiko von Glyphosat

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen bemerkenswerten Kurswechsel bei der Risikobewertung von Glyphosat vollzogen. Das Fachgremium „Joint Meeting of Pesticide Residues" (JMPR), das unter anderem der WHO untersteht, ist auf seiner außerordentlichen Tagung, die vom 9. bis 13. Mai in Genf stattfand, zu dem Schluss gekommen, dass von Glyphosat kein ernährungsbedingtes Krebsrisiko für den Menschen ausgeht.

17.05. Röring wirft WDR Voreingenommenheit und fehlende Objektivität vor

Verärgert über die Berichterstattung des Westdeutschen Rundfunks (WDR) hat sich der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), Johannes Röring, gezeigt. In einem Brief an den Intendanten des Senders, Tom Burow, wirft Röring dem WDR Voreingenommenheit und mangelnde Objektivität vor.

17.05. Flachsbarth würdigt Beiratsgutachten zur Nutztierhaltung

Eine positive Zwischenbilanz des vom Wissenschaftlichen Beirat Agrarpolitik (WBA) vor rund einem Jahr vorgelegten Gutachtens „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“ hat die Parlamentarische Staatssekretärin vom Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Maria Flachsbarth, gezogen.

16.05. Schmidt bekräftigt Handlungsbedarf auf dem Bodenmarkt

Den Handlungsbedarf auf dem Bodenmarkt hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt unterstrichen. Auf einem Kongress des Verbandes Familienbetriebe Land und Forst gestern in Berlin verwies der Minister auf die Vorschläge der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Bodenmarktpolitik“, den Schutz aktiver Landwirte auf dem Bodenmarkt zu verbessern. Die Länder sieht Schmidt jetzt gefordert, diese Vorschläge umzusetzen, wenn das Ziel regional verankerter Familienbetriebe erreicht werden solle.

15.05. Bioenergiebranche pocht auf Anschlussregelung im EEG

Der Bundesverband BioEnergie (BBE) hat an die Politik appelliert, die seiner Meinung nach dringend notwendigen Korrekturen für die Bioenergie in der geplanten Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorzunehmen. BBE-Vorstandsvorsitzende Artur Auernhammer forderte beim Parlamentarischen Abend des Verbandes gestern in Berlin klare Signale für die Branche und eine Ende der aktuellen Investitionsunsicherheit beziehungsweise der fehlenden Marktperspektive.

14.05. SPD und Union uneins über Glyphosatzulassung

Verärgert hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt auf die Ankündigung von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel reagiert, dass die SPD-geführten Ressorts einer Zulassungsverlängerung für den Pflanzenschutzmittelwirkstoff Glyphosat nicht zustimmen werden.

13.05. Christoph Kempkes zum neuen RWZ-Vorstandschef ernannt

Bei der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main (RWZ) ist der Nachfolger für den Mitte März ausgeschiedenen Vorstandsvorsitzenden Hans-Josef Hilgers gefunden. Der Aufsichtsrat des Unternehmens ernannte auf seiner heutigen Sitzung Christoph Kempkes (48) zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

13.05. Studie: Obst- und Milchmarkt von Russlandembargo betroffen

Das russische Importverbot für diverse Agrarerzeugnisse aus der Europäischen Union hat aus Sicht der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft sehr heterogene, sektoral aber durchaus spürbare Folgen nach sich gezogen.

13.05. CDU-Europapolitiker Jahr fordert Abschlachtprämie für Milchkühe

Für die Stabilisierung des europäischen Milchmarkts hält der CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Jahr eine Drosselung der Milchproduktion für „unabdingbar“.

12.05. Bundesregierung will Unterstützungspaket für die Landwirte

Angesichts der anhaltend niedrigen Preise für Milch und Fleisch will die Bundesregierung den Landwirten weitere staatliche Hilfen zukommen lassen. In der Sitzung des Unionsfraktion am vergangenen Dienstag soll Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ein mit mindestens 100 Mio Euro ausgestattetes Hilfsprogramm in Aussicht gestellt haben.

12.05. Spiller für Verknüpfung von Brancheninitiative und Tierwohllabel

Die Verknüpfung eines staatlichen Tierwohllabels mit der Brancheninitiative Tierwohl hat der Göttinger Agrarökonom Prof. Achim Spiller vorgeschlagen.

12.05. Heuser: Veganer Käse ist Verbrauchertäuschung

Eine ehrliche Kennzeichnung von veganen Ersatzprodukten hat der Hauptgeschäftsführer des Milchindustrie-Verbandes (MIV), Eckhard Heuser, angemahnt.

11.05. Pflanzenschutz darf der Artenvielfalt nicht im Wege stehen

An ihre Verantwortung auch in Bezug auf die Artenvielfalt sowie den Umwelt- und Verbraucherschutz hat Dr. Jutta Klasen vom Umweltbundesamt (UBA) die Ackerbauern erinnert.

11.05. Maisaussaat in diesem Jahr recht spät

Aufgrund niedriger Bodentemperaturen unterhalb des kritischen Wertes von 8 °C hat sich die Maisaussaat in diesem Jahr verzögert.

11.05. Schmidt betont Sonderrolle der Landwirtschaft im Klimaschutz

Für nicht gerechtfertigt hält Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die Kritik, die der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) in seinem Umweltgutachten an Teilen der heutigen Landwirtschaft übt. In seiner Reaktion auf das SRU-Gutachten hob der Minister heute die Sonderrolle der Landwirtschaft im Klimaschutz hervor.

10.05. Obst- und Gemüseverarbeiter klar für TTIP

Die obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitende Industrie in Deutschland, die jährlich Waren im Wert von etwa 26 Mio Euro in die USA liefert,

10.05. Insolvenzen bei Agrarbetrieben in Dänemark auf neuem Höchststand

Die Zahl der Insolvenzen im dänischen Agrarsektor ist in den vergangenen zwölf Monaten auf einen langjährigen Höchststand geklettert.

10.05. „Milchgipfel“ voraussichtlich am 25. Mai

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will die milchpolitischen Akteure an einen Tisch holen. Als Termin für einen „Milchgipfel“ mit Spitzenvertretern aus Politik und Verbänden ist der 25. Mai 2016 vorgesehen. Teilnehmen soll neben den Verbänden aus Landwirtschaft und Molkereiwesen möglicherweise auch der Lebensmitteleinzelhandel.

09.05. Rindfleisch und Ethanol bei Mercosur-Verhandlungen zunächst außen vor

Das heikle Thema der Zollkontingente für Rindfleisch und Ethanol soll bei den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem lateinamerikanischen Handelsblock Mercosur zunächst nicht auf der Tagesordnung stehen.

09.05. Woidke für weitere Krisenhilfen im Agrarbereich

Für weitere Maßnahmen zur Unterstützung der von den aktuellen Marktkrisen betroffenen Landwirtschaftsbetriebe hat sich Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke ausgesprochen.

09.05. DBV kritisiert hohen Flächenverbrauch durch Bundesverkehrswegeplan

Der Deutsche Bauernverband (DBV) befürchtet einen erheblichen zusätzlichen Flächenverbrauch durch die in den nächsten Jahren geplanten Verkehrsvorhaben in Deutschland.

08.05. Schmidt plant neues Bundeszentrum für Ernährung

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will den nachgelagerten Bereich seines Ressorts neu aufstellen.

07.05. Aufstallungsgebot auch bei niedrigpathogenen Geflügelpesterregern

Das Bundeslandwirtschaftsministerium reagiert auf mögliche Gefahren durch weniger virulente Erreger der Geflügelpest.

05.05. Bundesverkehrswegeplan ignoriert landwirtschaftliche Belange

Erhebliche Defizite weist nach Einschätzung des Bundesverbandes der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG) der vom Bundesverkehrsministerium vorgelegte Entwurf für den Bundesverkehrswegeplan 2030 auf.

05.05. Umsatzentwicklung der deutschen Ernährungsindustrie wieder positiv

Nach gut einem Jahr der Stagnation sind die Umsätze der deutschen Ernährungsindustrie im vierten Quartal 2015 und Anfang 2016 wieder gestiegen. Wie die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) in ihrem heute vorgestellten Konjunkturbericht mitteilt, erwirtschaftete die Ernährungsindustrie im vierten Quartal 2015 einen Umsatz von 43,8 Mrd Euro;

04.05. Industrie hält Glyphosatverlängerung um 15 Jahre für sinnvoll

Ungeachtet der jüngsten Pläne der EU-Kommission, den Herbizidwirkstoff Glyphosat für weitere zehn Jahre zuzulassen,

04.05. Ausweitung des sicherheitserheblichen Zeitraums bei Schlachttieren wird geprüft

Das Bundeslandwirtschaftsministerium sieht Klärungsbedarf hinsichtlich einer möglichen Ausweitung des sogenannten „sicherheitserheblichen Zeitraums“ von sieben Tagen für Arzneimittelgaben auf andere Nutztierarten als Masthähnchen.

04.05. Bauernverband besteht bei TTIP auf Sicherstellung der EU-Standards

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat seine Position zu einem möglichen Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten für eine Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) bekräftigt.

03.05. Schmidt offen für staatliches Tierwohllabel

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt steht einem staatlichen Tierwohllabel offen gegenüber.

03.05. EU bestätigt noch große Meinungsunterschiede bei TTIP

Im agrarpolitischen Verhandlungskapitel für eine Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) gibt es zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten nach wie vor erhebliche Meinungsunterschiede.

03.05. Viele Fragen zur betäubungslosen Ferkelkastration noch offen

Mit Blick auf das ab dem 1. Januar 2019 in Deutschland geltende Kastrationsverbot für Ferkel ohne Betäubung sind noch viele Fragen offen.

02.05. Italiens Bauern befürchten Exporteinbußen bei Grenzkontrollen am Brenner

Italiens Bauern befürchten Behinderungen und Verluste beim Export von Agrargütern und Lebensmittel durch mögliche Grenzkontrollen am Brenner.

02.05. Umweltverbände fordern wirksame Maßnahmen gegen Nitratüberschüsse

Konsequentere Schritte zur Reduzierung der Stickstoffeinträge fordern zahlreiche Umweltverbände in Deutschland.

02.05. Schub für das schnelle Internet im ländlichen Raum

Einen kräftigen Schub für den Ausbau des schnellen Internets im ländlichen Raum erwartet der Deutsche Landkreistag (DLT) vom Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau, für das Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gestern die ersten 55 Förderbescheide erteilt hat.

30.04. Biokraftstoffmarkteinbruch durch Rechentricks der Mineralölfirmen befürchtet

Der Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) befürchtet einen Einbruch der erneuerbaren Energien im Verkehrsbereich, sollte die Begleitgasreduzierung bei der Förderung von Erdöl und Erdgas an die Treibhausgasminderungsquote angerechnet werden.

29.04. Bevölkerung für strengere Naturschutzauflagen in der Landwirtschaft

Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich strengere Regeln und Gesetze für die Landwirtschaft.

29.04. Mindestlohn erhöht Druck auf die Beschäftigten

Die Einführung des Mindestlohns wirkt sich für einen Teil der Beschäftigten in den landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieben negativ aus.

29.04. Rechnungshof erteilt gute Noten für EU-Tierseuchenbekämpfung

Relativ gelassen kann die Europäische Union den Prüfbesuchen chinesischer Veterinärexperten entgegenblicken, die sich in diesen Tagen in der Gemeinschaft aufhalten, um die letzten Hindernisse für die Wiederaufnahme europäischer Rindfleischexporte ins „Reich der Mitte“ aus dem Weg zu räumen.

28.04. Bauernverband kritisiert neue Naturbewusstseinsstudie

Die neue Naturbewusstseinsstudie des Bundesumweltministeriums verdeutlicht für den Deutschen Bauernverband (DBV) „das Dilemma zwischen Wünschen und tatsächlichem Tun“.

28.04. EU-Kommission verklagt Deutschland wegen zu hoher Nitratbelastung

Wegen Nichteinhaltung der EU-Nitratrichtlinie zerrt die Europäische Kommission die Bundesrepublik jetzt vor den Kadi. Deutschland habe es versäumt, strengere Maßnahmen gegen die Gewässerbelastung durch Nitrat zu ergreifen und deshalb habe sie jetzt eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) eingereicht, erklärte die Behörde heute in Brüssel.

27.04. Bundesregierung sieht keinen Bedarf für gekoppelte Weideprämien

Die Bundesregierung sieht keinen Anlass für die Wiedereinführung gekoppelter Prämienzahlungen für Weidetiere.

27.04. Umweltbundesamt für Abbau der Tierbestände

Dringenden Handlungsbedarf sieht das Umweltbundesamt (UBA) für die Landwirtschaft, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

27.04. EU-Kommission will Glyphosat für zehn Jahre genehmigen

Bei der geplanten Neuzulassung des Herbizidwirkstoffs Glyphosat hat die Europäische Kommission den Mitgliedsländern jetzt als Kompromiss zwischen den widerstreitenden Interessen eine Verlängerung der Wirkstoffgenehmigung um zehn Jahre vorgeschlagen.

26.04. Bundestag berät über Novelle des Agrarmarktstrukturgesetzes

Die Koalitionsfraktionen drücken bei der Novelle des Agrarmarktstrukturgesetzes aufs Tempo. Wie angekündigt soll der Gesetzentwurf bereits in dieser Woche in Erster Lesung im Bundestag beraten werden.

26.04. Länder gegen Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums

Die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt angestrebte Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums stößt bei den Ländern auf Ablehnung.

26.04. G7-Agrarministertreffen unterstreicht Rolle der Landwirtschaft

Als „ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft“ wertet Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt das G7-Agrarministertreffen am letzten Wochenende im japanischen Niigata.

25.04. Bierbrauer feiern 500 Jahre Reinheitsgebot

Als ein Beispiel für Nachhaltigkeit hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel das Bier bezeichnet. Hinter dessen Erfolgsgeschichte stünden viel Arbeit und Leidenschaft, und zwar vom Acker bis zum Ausschank, erklärte Merkel heute beim zentralen Jubiläumsfestakt „500 Jahre Reinheitsgebot“ in Ingolstadt.

25.04. Deutschland unterzeichnet Klimaschutzabkommen

Deutschland gehört zu den Erstunterzeichnern des Pariser Klimaschutzabkommens. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks setzte heute ihre Unterschrift unter das Abkommen, dass zum völkerrechtlich verbindlichen Ziel hat, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen, möglichst sogar auf unter 1,5 Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit.

25.04. EU kauft Magermilchpulver zum Interventionspreis an

Das erste Ausschreibungsverfahren der EU-Kommission zum Ankauf von Magermilchpulver zur Stabilisierung des Marktes ist abgeschlossen. Dieses war nötig geworden, nachdem Anfang April die Höchstgrenze von 109 000 t für die Intervention zum Festpreis erreicht worden war und diese deshalb ausgesetzt wurde.

22.04. Kabinett beschließt Änderung des Agrarmarktstrukturgesetzes

Molkereigenossenschaften sollen künftig mit ihren Milcherzeugern Absprachen über die Menge der anzuliefernden Milch treffen können. Das ist der Kern der Formulierungshilfe für den Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Agrarmarktstrukturgesetzes, die das Bundeskabinett heute beschlossen hat.

22.04. Kenia-Koalition will Bodenmarkt reformieren

Die Neufassung des Bodenrechts bleibt auf der politischen Tagesordnung in Sachsen-Anhalt. In ihrer Koalitionsvereinbarung haben sich CDU, SPD und Grüne auf eine Gesetzesinitiative zur Reform des Bodenmarktes verständigt.

21.04. Deß gegen Patente auf Pflanzen

Vor einer Abhängigkeit der Landwirte von wenigen großen Saatgutunternehmen hat der agrarpolitische Sprecher der EVP-Fraktion im Europaparlament, Albert Deß, indirekt gewarnt.

21.04. Petition gegen Verbot betäubungsloser Ferkelkastration gestartet

Erzeugerverbände in Süddeutschland sehen die Existenz der Ferkelproduzenten und Schweinemäster durch das von der Bundesregierung für den 1. Januar 2019 geplante Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration gefährdet.

20.04. Deutscher Verband Tiernahrung und Deutscher Raiffeisenverband kooperieren

Der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT) und der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) haben eine enge Zusammenarbeit im Arbeitsbereich der Futterwirtschaft vereinbart.

20.04. Landwirte demonstrieren vor Bundeskartellamt

Gegen die große Marktmacht des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) und für faire Wettbewerbsbedingungen haben rheinische Landwirte heute vor dem Bundeskartellamt in Bonn demonstriert.

20.04. Stickstoffdüngerabsatz in Deutschland stark gesunken

Die Hersteller von Mineraldüngern mussten zuletzt deutliche Absatzeinbußen hinnehmen.

20.04. Flächenverbrauch nur leicht gesunken

Der Flächenverbrauch für neue Siedlungen, Gewerbe und Verkehrsinfrastruktur ist zwischen 2011 und 2014 leicht gesunken, und zwar auf durchschnittlich 69 ha pro Tag.

19.04. Agrarministerkonferenz bestätigt Bund-Länder-Einigung zu Opt-out

Der vom Bundeslandwirtschaftsministerium mit einer Gruppe von Ländern ausgehandelte Kompromiss zur nationalen Umsetzung der Brüsseler Opt-out-Richtlinie für den Anbau von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) wird zur Grundlage für eine gesetzliche Regelung.

19.04. Sachsen-Anhalt bekommt grün geführtes Landwirtschaftsministerium

In den Ländern zeichnet sich das nächste Agrarressort unter grüner Führung ab.

19.04. BVVG ändert wegen Marktkrise ihre Verpachtungsregeln

In Reaktion auf die anhaltende Krise am Milch- und Schweinemarkt hat die Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft (BVVG) verschiedene Maßnahmen zur Stabilisierung der Liquiditätslage betroffener Agrarbetriebe angekündigt, die vorerst bis Ende 2016 gelten sollen.

18.04. Agrarminister besorgt über Cross Compliance-Verschärfungen

Besorgt über die Verschärfungen der Sanktionen bei wiederholten, geringfügigen Cross Compliance-Verstößen haben sich die Landwirtschaftsminister der Länder geäußert.

18.04. Ab August bessere Konditionen beim Meister-BAföG

Als ein positives Signal angesichts der zunehmenden Qualifizierungserfordernisse auf dem landwirtschaftlichen Arbeitsmarkt wertet der Deutsche Bauernverband (DBV) die Novelle des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG), die am 1. August 2016 in Kraft tritt.

18.04. EEG-Novelle: Streitpunkte bleiben

Das Bundeswirtschaftsministerium hat bisher keine Forderung von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in der Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) berücksichtigt.

15.04. Schmidt gegen Kürzung der Ersten Säule

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat sich erneut gegen eine höhere Mittelumschichtung von der Ersten in die Zweite Säule ausgesprochen. Dies sei angesichts der gegenwärtigen Einkommenssituation in der Landwirtschaft „nicht verantwortbar“, sagte Schmidt auf dem Landwirtschaftskongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gestern in Berlin.

14.04. Landwirtschaft setzt auf aktive Begleitung durch die Banken

Der Deutsche Bauernverband (DBV) setzt in der gegenwärtigen Marktkrise auch auf eine Unterstützung der unter Druck geratenen Betriebe durch den Finanzsektor.

14.04. Lebensmitteleinzelhandel weist Verantwortung für Niedrigpreise von sich

Der Lebensmitteleinzelhandel weist die Verantwortung für den gegenwärtigen Preisverfall auf wichtigen Agrarmärkten von sich.

14.04. Risiken der wirtschaftlichen Entwicklung nicht ausblenden

Auf kurz- und mittelfristige Risiken für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und damit auch für den Agrarsektor hat der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Prof. Marcel Fratzscher, hingewiesen.

14.04. Glyphosat: Bundesregierung betont Unabhängigkeit

Die Bundesregierung hat keine Absprachen mit den Glyphosatherstellern zu einem möglichen Privatanwenderverbot des Wirkstoffs getroffen.

13.04. Keine räumliche Verlagerung von ökologischen Vorrangflächen

Bei der Umsetzung des Greening ist es bislang im Bundesgebiet zu keiner nennenswerten räumlichen Verlagerung von ökologischen Vorrangflächen aus landwirtschaftlichen Gunstregionen auf ertragsschwache Standorte gekommen.

13.04. Lebensmittelpreise im März 1,3 Prozent über Vorjahr

Die Preise für Nahrungsmittel haben gemessen an der allgemeinen Inflationsrate, die weiterhin durch den kräftigen Rückgang der Energiepreise im Vergleich zum Vorjahr gedrückt wird, auch im März 2016 spürbar über dem entsprechenden Niveau von 2015 gelegen.

13.04. Preise bei Ausschreibung für Photovoltaikanlagen sinken erneut

Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge für die vierte Ausschreibungsrunde für Photovoltaik-Freiflächenanlagen erteilt. Wie Bonner Behörde gestern mitteilte, wurden 21 Gebote mit einem Gebotsumfang von 128 000 kW bezuschlagt.

Mein Wetter

15 / 24
15 / 18
11 / 20
16 / 25
16 / 21
15 / 22
15 / 21

Newsletter


Infos Abmelden

Top-Video

   

Frage der WocheKommentieren

Wie alt sind Ihre auf dem Hof eingesetzten Trecker?


Antworten: 1079   

Kommentare: 5      Archiv

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort