Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

News

25.06. Rukwied warnt vor gravierenden Folgen des Brexits für die EU

Tief besorgt über den Ausgang der britischen Volksabstimmung zum EU-Austritt hat sich der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, geäußert.

24.06. EEG-Novelle: Raiffeisenverband appelliert an Parlamentarier

Angesicht der Ersten Lesung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2016 morgen im Bundestag hat sich der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) an die Parlamentarier gewandt und nochmals auf die seiner Meinung nach strittigen Punkte hingewiesen.

24.06. EU-Milchindustrie übt Kritik an von Paris geplantem Milch-Herkunftslabel

Kritik an dem von der Regierung Frankreichs geplanten verpflichtenden Herkunftslogo für Milch und Milchprodukte hat der europäische Milchindustrieverband (EDA) geübt.

24.06. Bauernverband gegen weitere Dokumentationspflichten

Der Deutsche Bauernverband (DBV) wehrt sich gegen weitere zusätzliche Nachweis- und Dokumentationspflichten bei der Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP).

23.06. Bauernverband begrüßt Fracking-Verbot

Der Deutsche Bauernverband (DBV) zeigt sich zufrieden mit der Einigung der Koalitionsfraktionen von Union und SPD zum Fracking. Die Regierungskoalition greife mit ihrem Kompromiss die Bedenken der Landwirtschaft auf, indem die unkonventionelle Schiefergasförderung verboten werde, erklärte Verbandssprecher Dr. Michael Lohse heute gegenüber AGRA-EUROPE.

23.06. Deutschland und Polen drängen auf einfachere EU-Agrarpolitik

Deutschland und Polen wollen ihre Zusammenarbeit im Bereich der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ausbauen.

23.06. Führungswechsel bei der DMK

Das Deutsche Milchkontor (DMK) bekommt einen neuen Chef. Wie der größte deutsche Molkereikonzern heute mitteilte, wird der bisherige Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Josef Schwaiger, in der zweiten Jahreshälfte seinen Posten an Ingo Müller abgeben, der aktuell den Geschäftsbereich Ingredients, Landwirtschaft und Rohstoff verantwortet.

22.06. Umweltminister wollen zügige Opt-out-Umsetzung

Die Umweltministerkonferenz (UMK) drückt bei der Umsetzung der europäischen Opt-out-Richtlinie zum Ausstieg aus dem Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in nationales Recht aufs Tempo.

22.06. Umweltministerkonferenz will strengere Düngeverordnung

Die Umweltministerkonferenz drängt auf Nachbesserungen am vorliegenden Entwurf für eine Novelle der Düngeverordnung.

22.06. DMK setzt Sparkurs fort

Das Deutsche Milchkontor (DMK) will angesichts der weiter schwierigen Marktsituation an seiner strategischen Ausrichtung und dem Sparkurs festhalten.

21.06. Deutscher Bauerntag 2016: Hohe Erwartungen an Politik und Marktpartner

Mit dem diesjährigen Bauerntag will der Deutsche Bauernverband (DBV) ein klares Signal an Politik und Marktpartner setzen.

21.06. Afrikanischer Landwirt kritisiert GVO-Ablehnung der EU

Die restriktive Politik der Europäischen Union in Bezug auf gentechnisch veränderte Organismen (GVO) stößt bei afrikanischen Bauern zunehmend auf Unverständnis.

21.06. Rukwied: Hofreiter hat keinen blassen Schimmer von Landwirtschaft

Mit scharfen Worten hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, auf die Forderung des Bundestagsfraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen,

20.06. Claas wird „russischer Hersteller“ für Mähdrescher

Einen sogenannten „speziellen Investitionsvertrag“ hat der Landtechnikhersteller Claas im Rahmen des Sankt Petersburger Wirtschaftsforums mit der Russischen Föderation unterzeichnet.

20.06. Dänische Energiewende kostenbedingt vor dem Aus

Dänemark wird aufgrund von Finanzierungsproblemen und davonlaufenden Kosten zumindest teilweise aus der eigenen Energiewende aussteigen.

20.06. Bundesrat besteht auf Nachbesserungen beim EEG

Der Bundesrat hat noch zahlreiche Änderungswünsche bezüglich der anstehenden Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

16.06. Raiffeisenverband hebt Prognose zur Getreideernte trotz Unwetter an

Die jüngsten Unwetter mit Starkregen und Überschwemmungen haben die Getreide-und Rapsbestände in Deutschland in der Summe ohne nennenswerte Schäden überstanden.

16.06. Bayer kämpft mit schrumpfendem Pflanzenschutzmittelmarkt

Sinkende Preise, geringer Befallsdruck und hohe Bestände bei den Händlern haben der Bayer-Division CropScience im ersten Halbjahr 2016 im Segment der Pflanzenschutzmittel zu schaffen gemacht.

16.06. „Brexit“ wäre Rückschlag für deutschen Agrarhandel

Besorgt über die Folgen eines möglichen EU-Austritts von Großbritannien für den innergemeinschaftlichen Agrarhandel hat sich der Generalsekretär des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Dr. Henning Ehlers, geäußert.

15.06. Debatte um Pflanzenschutz auf fachlicher Basis weiterführen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) sieht mit dem Nationalen Aktionsplan Pflanzenschutz (NAP) zum nachhaltigen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln den richtigen Weg eingeschlagen, um die Qualität pflanzlicher Produkte zu sichern und den Integrierten Pflanzenschutz weiterzuentwickeln.

15.06. Sachverständigenrat kritisiert Pläne zur Weiterentwicklung der GAK

Die Kritik an den Plänen der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) hält an.

15.06. Gut 65 Millionen Euro Liquiditätsbeihilfe an etwa 9 000 Höfe ausgezahlt

Insgesamt 8 961 landwirtschaftliche Betriebe haben in den vergangenen sechs Monaten auf Antrag Liquiditätsbeihilfen in Höhe von insgesamt 65,2 Mio Euro erhalten.

13.06. Rentenbank bietet Darlehen für unwettergeschädigte Höfe

Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für landwirtschaftliche Betriebe an, die durch die Unwetter der vergangenen Wochen schwere Schäden zu verzeichnen haben.

13.06. Kurswechsel in der Landwirtschaft nicht zum Nulltarif

Eine ausreichende Finanzierung neuer Aufgaben für die Landwirtschaft hat der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst (FAB), Michael Prinz zu Salm-Salm, angemahnt.

13.06. Grüne nehmen Abschied vom Tierschutz mit der Brechstange

Die Grünen schlagen bei dem von ihnen angestrebten Umbau der Tierhaltung in Deutschland neue Töne an.

12.06. NAP: Pflanzenschutzmittelhersteller warnen vor Fehlentwicklungen

Vor einer sachfremden Weiterentwicklung des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) hat der Industrieverband Agrar (IVA) gewarnt.

11.06. Ausstieg aus der Ferkelkastration zwingt zum Handeln

Die Bundesregierung sieht die Schweinebranche im Hinblick auf das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 zum Handeln gefordert.

10.06. SPD besteht auf Abschaffung der Andienungspflicht

Die SPD hält an ihrer Forderung fest, die Andienungspflicht bei Milch abzuschaffen.

10.06. Betriebe brauchen sämtliche Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration

Gegen einseitige Festlegungen bei der Entwicklung von Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration hat sich der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), Johannes Röring, ausgesprochen.

10.06. Hendricks kritisiert Maisanbau als Risikofaktor für Überflutungen

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks thematisiert weiter die Mitverantwortung der „intensiven Landwirtschaft“ für Überschwemmungen.

09.06. Kommission will Frist für Direktzahlungen bis Mitte Oktober verlängern

EU-Agrarkommissar Phil Hogan will den europäischen Mitgliedsländern und Regionen entgegenkommen, die Schwierigkeiten haben, bis Ende Juni die im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zu gewährenden Direktzahlungen an die Landwirte auszuzahlen.

09.06. Glyphosat-Verlängerung geht in den Berufungsausschuss

In Brüssel geht das Ringen um die Verlängerung der Glyphosat-Zulassung in die nächste Runde.

09.06. Bundeskabinett beschließt EEG-Reform

Das Bundeskabinett hat sich auf die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verständigt.

08.06. Altmaier steht hinter bäuerlicher Landwirtschaft

Kanzleramtsminister Peter Altmaier hält „moderne und professionelle“ Methoden für die Ernährung der Weltbevölkerung innerhalb einer umweltgerechten Landwirtschaft für möglich und nötig.

08.06. Nicht die Zeit für Kürzungen des EU-Agrarhaushalts

Die Agrarpolitiker im Europaparlament haben sich klar gegen eine Kürzung des Agraretats zugunsten anderer wichtiger Blöcke im EU-Haushalt beziehungsweise zur Finanzierung von Ausgaben zur Bewältigung der Flüchtlingskrise ausgesprochen.

08.06. Keine PV-Gebote auf Ackerflächen mehr möglich

Die Bundesnetzagentur hat die fünfte Ausschreibungsrunde für Photovoltaik-Freiflächenanlagen gestartet.

07.06. Grüne Minister bekräftigen Forderung nach Milchmengenreduzierung

Ihre Vorschläge für eine Lösung der Krise auf dem Milchmarkt haben die grünen Länderagrarminister bekräftigt.

07.06. Chinas Agrarhandel weiter rückläufig

Die chinesischen Importeure haben im ersten Quartal 2016 für den Kauf von landwirtschaftlichen Produkten weniger Geld ausgegeben als im Vorjahreszeitraum.

07.06. Überschwemmungen: Bauernverband wehrt sich gegen Schuldzuweisungen

Mit scharfer Kritik hat der Deutsche Bauernverband (DBV) auf Aussagen von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks zur Rolle der Landwirtschaft im Klimawandel reagiert.

06.06. Ex-Minister Aeikens berät das Bundeslandwirtschaftsministerium

Sachsen-Anhalts früherer Landwirtschaftsminister Dr. Herman Onko Aeikens berät künftig das Bundeslandwirtschaftsministerium.

06.06. Schmidt zufrieden mit Kompromiss zu Biogasanlagen

Als „großen Erfolg“ für die Bauern und den ländlichen Raum hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die Einigung auf eine weitere Förderung von Biogasanlagen bezeichnet.

06.06. BDP mahnt bessere Rahmenbedingungen für Pflanzenzüchter an

Nach Ansicht des Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Pflanzenzüchter (BDP), Dr. Carl-Stephan Schäfer, müssen die Rahmenbedingungen für die Branche weiter verbessert werden, um ihre Zukunftsfähigkeit in Deutschland sicherzustellen.

05.06. Bodenpreise in Frankreich weiter gestiegen

Die Preise für landwirtschaftliche Flächen sind in Frankreich ungeachtet der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage und der schwachen Agrarmärkte auch 2015 weiter gestiegen, allerdings nicht mehr so stark wie in den Vorjahren.

04.06. Krüsken: EEG-Novelle würde zur „Abrissbirne“

Auch der aktuelle Kompromiss zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) stößt beim landwirtschaftlichen Berufsstand und den Branchenverbänden auf Kritik.

03.06. Raiffeisenverband wehrt sich gegen Druck auf die Molkereigenossenschaften

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) wehrt sich gegen überzogene Erwartungen an die Rolle der Molkereigenossenschaften in der gegenwärtigen Milchkrise.

03.06. Gerig fordert tragfähige Anschlusslösung für Biogasanlagen

Für eine wirtschaftlich tragfähige Anschlusslösung für bestehende Biogasanlagen hat sich der Vorsitzende des Ernährungsausschusses im Bundestag, Alois Gerig, ausgesprochen.

03.06. Staatliches dänisches Tierwohllabel setzt Deutschland unter Zugzwang

Die Entscheidung der dänischen Regierung für ein staatliches Tierschutzlabel erhöht nach Auffassung des Göttinger Agrarökonomen Prof. Achim Spiller den Handlungsdruck in Deutschland.

02.06. Ernährungssicherung bleibt für Regierung primäre Aufgabe der Landwirtschaft

Die Bundesregierung sieht die Hauptaufgabe der Landwirtschaft auch in den nächsten Jahren primär in der Ernährungssicherung beziehungsweise der Erzeugung qualitativ und gesundheitlich einwandfreier Lebens- und Futtermittel.

02.06. EEG-Novelle: Bioenergieförderung weiter unklar

Bund und Länder haben sich auf die groben Grundzüge zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verständigt; die Bedingungen unter denen Bioenergieanlagen künftig gefördert werden sollen, sind jedoch offen geblieben.

02.06. GAP nach 2020: EU-Agrarminister sagen der Bürokratie den Kampf an

Die EU-Mitgliedstaaten wollen bei der Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zusätzlichen bürokratischen Aufwand unbedingt vermeiden.

01.06. Bioanbaufläche in Frankreich legt um fast ein Viertel zu

Die französischen Landwirte haben im vergangenen Jahr die biologisch bewirtschaftete Fläche erheblich ausgeweitet.

01.06. Noch keine Einigung über Novelle des Agrarmarktstrukturgesetzes

Union und SPD sind sich noch nicht über die Novelle des Agrarmarktstrukturgesetzes einig.

01.06. Schmidt trifft russischen Landwirtschaftsminister

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bemüht sich um den Dialog mit der russischen Regierung.

31.05. Kritik an Ergebnissen des „Milchgipfels“

Die Ergebnisse des heutigen „Milchgipfels“ in Berlin haben außerhalb des Teilnehmerkreises überwiegend für Ernüchterung gesorgt.

31.05. Der Mai endet mit schweren Unwettern und Millionenschäden

Unwetter mit Starkregen, Hagelschlossen und Orkanböen haben am Fronleichnamswochenende der Landwirtschaft Schäden in Millionenhöhe zugefügt.

30.05. Milchgipfel bei Bundesminister Schmidt:

Der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Manfred Nüssel, begrüßt die Bereitschaft der Politik, der Molkereiwirtschaft und des Lebensmitteleinzelhandels, gemeinsam in einen Branchendialog zur Beendigung der Milchmarktkrise zu treten.

30.05. EU-Agrarminister diskutieren über Zukunft der GAP

Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020 steht im Mittelpunkt des informellen Treffens der Agrarminister der 28 Mitgliedstaaten, das am Dienstag kommender Woche im Amsterdamer Schifffahrtsmuseum stattfindet.

30.05. ISN unterstützt Einrichtung einer EU-Tierschutzplattform

Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) hat die beabsichtigte Errichtung einer EU-Tierschutzplattform begrüßt.

29.05. IGC hebt Prognose zur globalen Getreideernte an

Der Internationale Getreiderat (IGC) hat seine Prognose für die internationale Getreideernte 2016/17 nach oben korrigiert. Die Londoner Experten rechnen nun mit einem Aufkommen von 2,015 Mrd t Getreide; das sind 9 Mio t mehr als bisher erwartet.

28.05. Rukwied nimmt Marktpartner in die Pflicht

Der Deutsche Bauernverband (DBV) nimmt angesichts der gegenwärtigen Krise die Marktpartner in die Pflicht. „Wir erwarten von Molkereien und Lebensmitteleinzelhandel konkrete Schritte,

27.05. DBV gegen Schnellschüsse bei der Andienungspflicht

Zurückhaltend beurteilt der Deutsche Bauernverband (DBV) die Pläne der Koalition für eine Änderung des Agrarmarktstrukturgesetzes.

27.05. Bauernverband erwartet konkrete Ergebnisse vom „Milchgipfel“

Konkrete Ergebnisse erwartet der Deutsche Bauernverband (DBV) vom „Milchgipfel“, zu dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt für kommenden Montag eingeladen hat.

27.05. Wachsender Zuspruch für die Ringelschwanzprämie

Als Erfolg wertet Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer die im Jahr 2015 neu eingeführten Tierwohlprämien im Land. Der Grünen-Politiker begründete seine Einschätzung heute in einer Presseverlautbarung mit einem wachsenden Interesse der Landwirte.

26.05. Krüsken will Wettbewerb bei Pflanzenschutz und Saatgut

Der Deutsche Bauernverband (DBV) steht den Plänen der Bayer AG zur Übernahme des US-Unternehmens Monsanto skeptisch gegenüber.

26.05. Studie: Verbraucher wollen „faire“ Preise für Landwirte

Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Leistungen der Landwirte in der Lebensmittelproduktion unfair entlohnt werden und sprechen sich für „fairere“ Preise aus.

26.05. Bauernverband warnt vor Missbrauch von Umweltklagen gegen Bauvorhaben

Vor einem Missbrauch der gesetzlich geregelten Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen von Genehmigungsverfahren für Bauvorhaben warnt der Deutsche Bauernverband (DBV).

25.05. Hauk warnt vor „Angstmacherei“ bei TTIP

Vor „Angstmacherei“ im Hinblick auf die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA hat Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk gewarnt.

25.05. Kritik an Bayers geplanter Monsanto-Übernahme

Die Pläne der Bayer AG, den US-Wettbewerber Monsanto zu übernehmen, sind bei Ökoverbänden, Umweltschutzorganisationen und in der Politik auf Kritik gestoßen.

25.05. Insekten werden als Futtermittel akzeptiert

Die Bedeutung von Insekten als Lebens- und Futtermittel hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) herausgestellt. Für die Zukunft der Welternährung werde Insekten eine entscheidende Rolle beigemessen, teilte das BfR anlässlich eines von heute von ihm in Berlin veranstalteten Symposiums mit.

24.05. BUND weist Vorwürfe nach „eingekauften“ Demonstranten zurück

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Vorwürfe zurückgewiesen, Demonstranten für Proteste gegen das Herbizid Glyphosat „eingekauft“ zu haben.

24.05. Agrarbezug auch in erweiterter Gemeinschaftsaufgabe

Die vorgesehene Erweiterung der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) reicht nicht aus, das Förderspektrum des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) vollständig abzubilden.

24.05. Bayer bietet für Monsanto 62 Milliarden Dollar

Nachdem die Bayer AG in der vergangenen Woche die Spekulationen über die Übernahme des US-Saatgut- und Pflanzenschutzmittelherstellers Monsanto bestätigt hatte, legte der Konzern heute Morgen ein offizielles Kaufangebot vor.

23.05. Polen: Auswinterungsschäden vor allem in Norden und Osten

Kahlfröste haben im zurückliegenden Winter vor allem im Osten und Norden Polens die Feldbestände in Mitleidenschaft gezogen. Das geht aus einem aktuellen Situationsbericht hervor, den das Warschauer Landwirtschaftsministerium diese Woche vorgestellt hat.

23.05. Kaum Rückstandsüberschreitungen bei Erdbeeren

Deutschlands Verbraucher können auch in diesem Jahr unbesorgt die jetzt anlaufende Erdbeersaison genießen.

23.05. Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen: Kükentöten bleibt erlaubt

Das Töten männlicher Eintagsküken aus Legehennenrassen in Brütereien verstößt nicht gegen das Tierschutzgesetz. Das hat heute der 20. Senat des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster in zwei Verfahren entschieden. Die Richter bestätigten damit die beiden entsprechenden Urteile des Verwaltungsgerichts Minden.

22.05. Schmidt mahnt zu sachlicher Debatte um Glyphosat-Neuzulassung

Anlässlich der erneuten Verschiebung der Neuzulassung von Glyphosat hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Wirkstoffs hervorgehoben und mehr Sachlichkeit in der Debatte angemahnt.

21.05. „Tag des offenen Hofes 2016“ offiziell eröffnet

Die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Landwirten und Verbrauchern hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, hervorgehoben. Bei der offiziellen Auftaktveranstaltung zum diesjährigen „Tag des offenen Hofes“ in Schlat nahe Stuttgart nannte Rukwied heute die Veranstaltungsreihe „ein maßgeschneidertes Angebot zum Dialog, um über landwirtschaftliches Handeln im Stall und auf den Feldern zu diskutieren“.

20.05. Südzucker kann operatives Ergebnis steigern

Trotz eines Einbruchs im klassischen Zuckergeschäft hat die Südzucker AG Geschäftsjahr 2015/16 nicht zuletzt aufgrund des sehr guten Geschäftsverlaufs bei der Tochter CropEnergies ein deutlich besseres Ergebnis als im Vorjahr erzielt.

20.05. Bayer bestätigt Verhandlungen über eine Übernahme von Monsanto

Die Bayer AG hat heute Morgen Spekulationen über ihr Interesse an einer Übernahme der Monsanto Company bestätigt. Demnach haben Bayer-Vertreter vor kurzem Mitglieder der Geschäftsführung des US-Saatgutkonzerns getroffen, um vertraulich über eine einvernehmliche Übernahme zu sprechen.

19.05. Im Kampf gegen Milchpreisverfall ein Europa der zwei Geschwindigkeiten

Zur Überraschung von EU-Agrarkommissar Phil Hogan und zur Freude von Mitgliedstaaten wie Frankreich, Italien und Spanien hat sich die Bundesregierung gestern auf dem Agrarrat in Brüssel offenbar für „neues EU-Geld“ zur Bekämpfung der Krise auf dem europäischen Milchmarkt eingesetzt.

19.05. Deutschland bei Glyphosat weiter Zünglein an der Waage

Über die von der EU-Kommission vorgeschlagene Neuzulassung des Pflanzenschutzwirkstoffs Glyphosat soll am morgigen Donnerstag in Brüssel in dem für Pflanzenschutz zuständigen Fachausschuss abgestimmt werden. Der Ausschuss habe heute zu dem Thema beraten und auf eine für morgen Vormittag geplante Abstimmung verwiesen, sagte einer der Teilnehmer gegenüber AGRA-EUROPE.

19.05. DMK verzeichnet Rückgang der Milchanlieferung

Die anhaltende Krise am Milchmarkt scheint sich inzwischen dämpfend auf das Lieferverhalten mancher Milchbauern auszuwirken. Wie die DMK Group heute berichtete, ging die Milchanlieferung in ihrem Einzugsbereich seit der ersten Aprilwoche zurück.

18.05. Rukwied fordert international stabile Rahmenbedingungen für Landwirtschaft

Als Schlüsselbereich für Nachhaltigkeit und ökonomische Entwicklung hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, die Landwirtschaft bezeichnet.

18.05. Raiffeisenverband rechnet nur noch mit durchschnittlicher Getreideernte

Vor allem aufgrund neuer Flächenschätzungen hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) seine aktuelle Ernteprognose nach unten korrigiert. Der Raiffeisenverband rechnet in seiner heute vorgestellten Ernteschätzung für den Monat Mai nur noch mit einer durchschnittlichen Getreideernte von knapp 47,7 Mio t inklusive Körnermais, was gegenüber dem Vormonat einem Rückgang von rund 0,5 Mio t entspricht.

18.05. WHO bestätigt geringes Gesundheitsrisiko von Glyphosat

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen bemerkenswerten Kurswechsel bei der Risikobewertung von Glyphosat vollzogen. Das Fachgremium „Joint Meeting of Pesticide Residues" (JMPR), das unter anderem der WHO untersteht, ist auf seiner außerordentlichen Tagung, die vom 9. bis 13. Mai in Genf stattfand, zu dem Schluss gekommen, dass von Glyphosat kein ernährungsbedingtes Krebsrisiko für den Menschen ausgeht.

17.05. Röring wirft WDR Voreingenommenheit und fehlende Objektivität vor

Verärgert über die Berichterstattung des Westdeutschen Rundfunks (WDR) hat sich der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), Johannes Röring, gezeigt. In einem Brief an den Intendanten des Senders, Tom Burow, wirft Röring dem WDR Voreingenommenheit und mangelnde Objektivität vor.

17.05. Flachsbarth würdigt Beiratsgutachten zur Nutztierhaltung

Eine positive Zwischenbilanz des vom Wissenschaftlichen Beirat Agrarpolitik (WBA) vor rund einem Jahr vorgelegten Gutachtens „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“ hat die Parlamentarische Staatssekretärin vom Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Maria Flachsbarth, gezogen.

16.05. Schmidt bekräftigt Handlungsbedarf auf dem Bodenmarkt

Den Handlungsbedarf auf dem Bodenmarkt hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt unterstrichen. Auf einem Kongress des Verbandes Familienbetriebe Land und Forst gestern in Berlin verwies der Minister auf die Vorschläge der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Bodenmarktpolitik“, den Schutz aktiver Landwirte auf dem Bodenmarkt zu verbessern. Die Länder sieht Schmidt jetzt gefordert, diese Vorschläge umzusetzen, wenn das Ziel regional verankerter Familienbetriebe erreicht werden solle.

15.05. Bioenergiebranche pocht auf Anschlussregelung im EEG

Der Bundesverband BioEnergie (BBE) hat an die Politik appelliert, die seiner Meinung nach dringend notwendigen Korrekturen für die Bioenergie in der geplanten Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorzunehmen. BBE-Vorstandsvorsitzende Artur Auernhammer forderte beim Parlamentarischen Abend des Verbandes gestern in Berlin klare Signale für die Branche und eine Ende der aktuellen Investitionsunsicherheit beziehungsweise der fehlenden Marktperspektive.

14.05. SPD und Union uneins über Glyphosatzulassung

Verärgert hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt auf die Ankündigung von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel reagiert, dass die SPD-geführten Ressorts einer Zulassungsverlängerung für den Pflanzenschutzmittelwirkstoff Glyphosat nicht zustimmen werden.

13.05. Christoph Kempkes zum neuen RWZ-Vorstandschef ernannt

Bei der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main (RWZ) ist der Nachfolger für den Mitte März ausgeschiedenen Vorstandsvorsitzenden Hans-Josef Hilgers gefunden. Der Aufsichtsrat des Unternehmens ernannte auf seiner heutigen Sitzung Christoph Kempkes (48) zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

13.05. Studie: Obst- und Milchmarkt von Russlandembargo betroffen

Das russische Importverbot für diverse Agrarerzeugnisse aus der Europäischen Union hat aus Sicht der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft sehr heterogene, sektoral aber durchaus spürbare Folgen nach sich gezogen.

13.05. CDU-Europapolitiker Jahr fordert Abschlachtprämie für Milchkühe

Für die Stabilisierung des europäischen Milchmarkts hält der CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Jahr eine Drosselung der Milchproduktion für „unabdingbar“.

12.05. Bundesregierung will Unterstützungspaket für die Landwirte

Angesichts der anhaltend niedrigen Preise für Milch und Fleisch will die Bundesregierung den Landwirten weitere staatliche Hilfen zukommen lassen. In der Sitzung des Unionsfraktion am vergangenen Dienstag soll Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ein mit mindestens 100 Mio Euro ausgestattetes Hilfsprogramm in Aussicht gestellt haben.

12.05. Spiller für Verknüpfung von Brancheninitiative und Tierwohllabel

Die Verknüpfung eines staatlichen Tierwohllabels mit der Brancheninitiative Tierwohl hat der Göttinger Agrarökonom Prof. Achim Spiller vorgeschlagen.

12.05. Heuser: Veganer Käse ist Verbrauchertäuschung

Eine ehrliche Kennzeichnung von veganen Ersatzprodukten hat der Hauptgeschäftsführer des Milchindustrie-Verbandes (MIV), Eckhard Heuser, angemahnt.

11.05. Pflanzenschutz darf der Artenvielfalt nicht im Wege stehen

An ihre Verantwortung auch in Bezug auf die Artenvielfalt sowie den Umwelt- und Verbraucherschutz hat Dr. Jutta Klasen vom Umweltbundesamt (UBA) die Ackerbauern erinnert.

11.05. Maisaussaat in diesem Jahr recht spät

Aufgrund niedriger Bodentemperaturen unterhalb des kritischen Wertes von 8 °C hat sich die Maisaussaat in diesem Jahr verzögert.

11.05. Schmidt betont Sonderrolle der Landwirtschaft im Klimaschutz

Für nicht gerechtfertigt hält Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die Kritik, die der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) in seinem Umweltgutachten an Teilen der heutigen Landwirtschaft übt. In seiner Reaktion auf das SRU-Gutachten hob der Minister heute die Sonderrolle der Landwirtschaft im Klimaschutz hervor.

Mein Wetter

16 / 21
19 / 25
16 / 26
19 / 32
18 / 23
15 / 20
14 / 21

Newsletter


Infos Abmelden

Top-Video

   

Frage der WocheArchiv

Inwieweit benutzen Sie landwirtschaftliche Apps im beruflichen Alltag?


Antworten: 671   

Kommentieren

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort