Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

News

11.12. Stickstoffdünger verteuert, Nachfrage abwartend

Am Düngemittelmarkt herrscht große Verunsicherung. Das betrifft zum einen die weitere Entwicklung der internationalen Harnstoffkurse, aber auch die Kalkulation möglicher Düngermengen hierzulande.

10.12. Palmöl im Plus

Raps-, Soja- und Sonnenblumenöl tendieren stabil bis leicht fester, während Palmöl kräftig um 6,3 % gegenüber der Vorwoche zulegt. Die Rapsölpreise tendieren fester, mit 745 EUR/t fob Hamburg wurden zuletzt 5 EUR/t mehr als in der Vorwoche verlangt.

07.12. Bio-Milchpreise im Oktober weiter in der Aufwärtsbewegung

Im Oktober sind die Erzeugerpreise für ökologisch erzeugte Milch in Deutschland erneut gestiegen. Im Vergleich zu den Vormonaten hat sich der Anstieg zuletzt leicht verstärkt. Davon profitierten vor allem Milcherzeuger im Westen der Republik, im Osten blieben die Preise stabil.

07.12. Russland bleibt größter Weizenexporteur

Bereits im zweiten Jahr in Folge kann sich Russland als weltweit größter Weizenexporteur behaupten und die USA auf Platz 2 verweisen.

04.12. Milchaufkommen am Saisontief

Mitte November war die Milchanlieferung auf dem Niveau der Vorwoche stabil. Das Auf und Ab der vergangenen Wochen deutet dabei darauf hin, dass der saisonale Wendepunkt möglicherweise schon erreicht wurde.

03.12. Agrarrohstoff-Index im November unverändert

Der Agrarrohstoff-Index für die wichtigsten in Deutschland erzeugten Agrarrohstoffe lag im November 2018 in etwa auf dem Niveau des Vormonats. Deutliche Korrekturen nach unten gab es bei den Preisen für Schlachtrinder.

01.12. Weizenkurse leicht fester

Die US-Exportaussichten haben sich etwas verbessert ? das hat die Kurse stabilisiert. Die Getreidekurse an der Börse in Chicago tendieren leicht fester.

28.11. EU-Butterproduktion überdurchschnittlich gesteigert

Die Produktion von Milcherzeugnissen in der EU hat sich in den ersten neun Monaten von 2018 unterschiedlich entwickelt. Das zusätzliche Rohstoffaufkommen wurde vorrangig in die Produktion von Butter, Käse und Milchfrischprodukten gelenkt. Kondensmilch, Milchpulver sowie Konsummilch und Sahneerzeugnisse wurden in geringerem Umfang hergestellt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

26.11. Angebot am Weltmarkt nimmt weiter zu

Im Zuge des globalen Wachstums nehmen auch in den bedeutenden Exportländern die erzeugten Milchmengen zu. Dadurch ist auch das Exportangebot am Weltmarkt weiter in einer Aufwärtsbewegung, wenngleich sich der Anstieg ab der Jahresmitte spürbar verlangsamt hat.

26.11. Stabilisierung am Futtermittelmarkt

Die Nachfrage nach Magermilchpulver in Futtermittelqualität hat sich auf niedrigem Niveau belebt. Trotz umfangreicher Verkäufe von Ware aus den Interventionsbeständen der EU konnten sich die Preise für frische Ware zuletzt befestigen.

23.11. Kurze Belebung am Rapsmarkt

Mit höheren Prämien haben Ölmühlen in Deutschland die Geschäfte kurzfristig angekurbelt. Doch jetzt sind die meisten gut gedeckt. Zum Wochenauftakt wurden am Rapsmarkt in Deutschland einige Geschäfte abgeschlossen, denn die Ölmühlen schafften mit höheren Prämien auf rückläufige Terminkurse Verkaufsanreize für Rapsanbieter.

23.11. 2019: Neuer Importboom in China?

Eigentlich kann man heute China als Land der unbegrenzten Möglichkeiten bezeichnen. Neben großen Chancen gibt es auch immer wieder hohe Risiken. Derzeit bereitet den Behörden, Branchenvertretern und Marktbeteiligten in China die ungehindert grassierende Afrikanische Schweinepest (ASP) große Sorgen.

21.11. Schnittkäse rege nachgefragt

Der Markt für Schnittkäse war im Verlauf der ersten Novemberhälfte anhaltend von einer regen Nachfrage und einem knapp ausreichenden Angebot gekennzeichnet. Die Preise entwickelten sich dabei weiter uneinheitlich.

20.11. Buttermarkt bei Werbeaktionen stark im Fokus

Milchprodukte stehen bei den deutschen Verbrauchern hoch im Kurs. Die stark schwankenden Ladenpreise wirken sich jedoch spürbar auf das Konsumverhalten aus, vor allem bei Butter.

19.11. Reizloser Brotgetreidemarkt

Terminmärkte ohne Bewegung, Marktteilnehmer ohne Antrieb, Preise ohne Anziehungskraft - der Brotgetreidemarkt versinkt in Lethargie. Es tut sich wenig am deutschen Getreidemarkt. Zwar keimte Verkaufsinteresse auf, aber die Unterhandlungen führten selten zum Abschluss.

16.11. Globales Mengenwachstum setzt sich fort

Im Jahr 2018 war die weltweite Milcherzeugung weiter auf Wachstumskurs. Auch der internationale Handel mit Milchprodukten legte mengenmäßig zu. Das geht aus dem aktuellen Food Outlook der FAO hervor. Asien hatte daran durch überdurchschnittliche Zuwächse bei beiden Entwicklungen einen maßgeblichen Anteil.

13.11. China kauft weniger Sojabohnen, vor allem aus den USA

US-Sojabohnen können trotz der Strafzölle Chinas preislich mit Ware aus Brasilien und Argentinien mithalten. Dennoch haben die Chinesen 2018 weniger Sojabohnen aus den USA gekauft und es könnten noch weniger werden.

09.11. Herausforderung Kartoffelmarkt 2018/19

In Westeuropa fehlen gegenüber dem Vorjahr 4,7 Mio. t Konsumkartoffeln. Knappe Vorräte sind aber nicht gleichmäßig verteilt. Länder wie Belgien und Großbritannien, aber auch Tschechien werden einen besonders großen Nachfragesog aufrechterhalten bzw. noch bringen.

08.11. Russland gibt sich exportstark

US-Exporteure hoffen auf Angebotsrückgang in Russland, aber bislang zeichnen sich dies noch nicht ab. Ansonsten steht der USDA-Report im Fokus. Im Vorfeld wurden zuletzt einige Positionen aufgelöst, was Weizen und Mais unter Druck setzt; es bleibt aber ein leichtes Wochenplus.

07.11. Bio-Milchpreise im September leicht erhöht

Für ökologisch erzeugte Milch haben die Erzeuger in Deutschland im September im Schnitt etwas mehr Milchgeld erhalten. Damit hat sich die Stabilisierung der Erzeugerpreise weiter fortgesetzt.

05.11. Futtergetreidemarkt blickt bereits auf 2019

Der Bedarf der Verarbeiter für 2018 ist zum größten Teil gedeckt, vereinzelt laufen immer wieder Partien in die Veredelungsregionen, allerdings gebremst und verteuert durch das Niedrigwasser.

02.11. Anstieg der Erzeugerpreise schwächer als im Vorjahr

Im September haben die Erzeugerpreise für Milch in Deutschland weiter zugelegt. Motor für den Anstieg war nach wie vor die überdurchschnittliche Verwertung der Molkereien bei fetthaltigen Produkten, wenngleich zwischenzeitlich die Preise für Butter deutlich zurückgegangen sind.

02.11. Rapsölpreise setzen sich nach oben ab

Seit 7 Monaten entwickeln sich die Großhandelspreise für Rapsöl und Palmöl in entgegengesetzte Richtungen. Die Preisdifferenz zwischen Rapsöl fob Deutschland und Palmöl cif Rotterdam, stieg im Zeitraum April bis Oktober von 87 EUR/t auf rund 300 EUR/t.

30.10. Geringe US-Weizenexporte belasten Notierung

Die Konkurrenz russischen Weizens ist nach wie vor hoch, aber US-Exporteure hoffen auf Geschäftsbelebung in der 2. Wirtschaftsjahreshälfte. Besseres Wetter hat die US-Maisernte zuletzt beschleunigt.

30.10. Agrarrohstoff-Index verzeichnet im Oktober wieder leichte Einbuße

Die Preise für deutsche Agrarrohstoffe entwickelten sich im Oktober uneinheitlich. Am Markt für Getreide waren überwiegend festere Tendenzen zu erkennen, lediglich die Maispreise wurden nach unten korrigiert. Auch die Erzeugerpreise für Rohmilch haben weiter zugelegt.

26.10. Interesse an Magermilchpulver aus der Intervention wieder gestiegen

Der Markt für Magermilchpulver präsentierte sich zu Beginn der zweiten Oktoberhälfte überwiegend ruhig. Das Neugeschäft bezog sich insbesondere auf kurzfristige Lieferungen, für spätere Termine herrschte Zurückhaltung vor.

26.10. 2019: Globale Schweinefleischproduktion und Handel steigen leicht

Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass die globale Fleischproduktion 2019 wieder steigen wird, jedoch etwas weniger als im Jahr 2018. Zugleich gewinnt der Außenhandel weiter an Bedeutung, wobei der Abstand der USA zur EU immer größer wird.

24.10. Rege Nachfrage nach Schnittkäse trotz Erhöhung der Ladenpreise

Schnittkäse wurde Mitte Oktober sowohl im In- als auch im Ausland lebhaft nachgefragt. Dabei entwickelten sich die Bestände durch den hohen Warenausgang rückläufig. Zwar kam es zuletzt, aufgrund günstigerer Offerten aus dem europäischen Umfeld, verstärkt zu Diskussionen über die Preise, diese blieben in der Berichtswoche dennoch stabil.

24.10. USDA bestätigt erneut reichliche Sojaversorgung

Das USDA schätzt die globalen Sojabohnenvorräte zum Jahresende 2018/19 auf 110 Mio. t. Das USDA hat seine neueste Einschätzung zur internationalen Marktversorgung mit Ölsaaten veröffentlicht. Für Sojabohnen hat es dabei einige Korrekturen gegeben.

24.10. EU-Milchanlieferung sinkt unter Vorjahresniveau

EU-weit lieferten die Milcherzeuger im August 2018 weniger Milch an als vor Jahresfrist. Punktuell hat sich das Wachstum, bedingt durch die heiße und trockene Witterung, insbesondere in Nord-West-Europa verlangsamt oder ist ins Minus gerutscht.

19.10. EU-Weizen mangelt es an Konkurrenzfähigkeit

Weizen aus der EU-28 ist gegenüber russischer Ware nach wie vor nicht konkurrenzfähig, aber wie lange können die Russen den Markt noch dominieren? Nach wie vor bestimmt russischer Weizen den internationalen Markt, Weizenexporteure aus den USA und der EU-28 haben da häufig das Nachsehen.

17.10. Vereinigtes Königreich: Prompter Raps fehlt

Erzeuger und Handel halten Raps zurück und hoffen auf deutliche Preissteigerungen im Dezember, wenn sich durch die Fehlmengen an Austral-Raps Versorgungsengpässe ergeben.

17.10. FAO Index für Milchprodukte gibt im September weiter nach

Das globale Preisniveau für Milchprodukte verzeichnet zum Ende des dritten Quartals einen weiteren Rückgang. Im September erreichte der von der FAO ermittelte Index 191,5 Punkte und lag damit um 2,4 % unter dem Ergebnis der vorangegangenen Betrachtung. Der Abwärtstrend setzte sich somit den vierten Monat in Folge fort.

30.09. Interessanter Wiesenfund: Radiosonde

Einen seltenen Fund hat ein Landwirt mit seiner Tochter in Nordrhein-Westfalen gemacht: Auf einer Wiese im ostwestfälischen Rietberg-Druffel war eine Radiosonde gelandet.„Wir dachten zunächst, dass das ein Ballon aus einem Luftballonwettbewerb sein könnte“, so der Landwirt. Bei näherer Betrachtung entdeckten die beiden neben einem kleinen Fallschirm und vielen Schnüren ein Gerät mit einem gelben Infozettel.

13.09. niedliche Fliegenpilze

Die Walnuss wird als Königin der Nüsse bezeichnet. Sie ist aber nicht nur gesund und lecker, ihre Schalen eignen sich auch sehr gut zum basteln. Wir haben daraus niedliche Fliegenpilze gemacht, die Sie ganz einfach nachbasteln können. Fast alles, was Sie dazu brauchen, finden Sie in der Natur.

13.09. Weihnachtliche Deko-Ideen

Figuren für Kinder eignen sich nicht immer nur zum Spielen für den Nachwuchs, es gibt viele tolle Ideen, diese auch als Deko einzusetzen. Von der Firma Schleich erhalten Sie nahezu alle Tiere dieser Welt in Ihrem Raiffeisen-Markt.

12.09. Tiere auf dem Bauernhof: das Schwein

Steckbrief Name: Schwein Wissenschaftlicher Name: Sus scrofa domestica Familie: Echte Schweine Größe: 70-90cm Gewicht: 50-150kg Jungtier: Ferkel Abstammung Das Schwein stammt vom Wildschwein ab.

12.09. Tiere auf dem Bauernhof: das Pferd

Steckbrief: Name: Pferd Wissenschaftlicher Name: Equus caballus Familie: Huftiere Größe:65-200cm Gewicht: 90-1.500kg Jungtier: Fohlen Abstammung Das Pferd stammt vom Urpferd ab, es heißt Eohippus und lebte vor rund 60 Millionen Jahren.

12.09. Tiere auf dem Bauernhof: das Schaf

Steckbrief: Name: Schaf Wissenschaftlicher Name: Ovis orientalis aries Familie: Hornträger Größe:65-80cm Gewicht: 30-60kg Jungtier: Lamm Abstammung Das Schaf stammt vom Mufflon (oder auch: Wildschaf) ab.

12.09. Was wächst da auf dem Acker?

Getreide Beim Getreide unterscheidet man zunächst zwischen Sommer- und Wintergetreide. Wintergetreide wird, wie der Name schon sagt, vor dem Winter ausgesät.

12.09. Tiere auf dem Bauernhof: die Kuh

Eigentlich müsste dieser Beitrag den Titel "Hausrind" tragen, aber "Kuh" wird wesentlich häufiger verwendet. Den genauen Unterschied erfahrt ihr weiter unten.

12.09. Currywursttopf

Sie planen eine Feier und wollen ein leckeres Essen vorbereiten ohne während der Feier viel Arbeit zu haben? Dann ist dieser Currywursttopf genau das Richtige! Der Currywursttopf kann ideal einen Tag vorher zubereitet werden.

12.09. Selbst gemachte Schokocrossies

Diese leckeren Schokocrossies schmecken jung und alt. Einfach und schnell zubereitet bieten sie ein unvergessliches Geschmackserlebnis zu jeder Jahreszeit.

12.09. schnelle Kartoffelpfanne

Es soll schnell gehen und vom Vortag sind noch Kartoffeln übrig? Es müssen nicht immer schlichte Bratkartoffeln sein. Mit ein paar weiteren Zutaten wird aus gewöhnlichen Bratkartoffeln eine leckere Kartoffelpfanne.

12.09. Knusprige Haselnusstaler

Ein Rezept aus der Kategorie einfach und schnell sind die knusprigen Haselnusstaler. Sie bestehen aus einem einfachen Mürbeteig, der in Rollen geformt wird und in Mischung aus Hagelzucker und gehackten Haselnüssen gewälzt wird.

12.09. Haferflockenplätzchen

Diese knusprigen Haferflockenplätzchen sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch das ganze Jahr – aber vor allem in der Weihnachtszeit. Sie sind schnell und einfach gemacht.

01.06. Ackerschlagkartei und Nährstoffmanagement

Sie möchten den Arbeitsaufwand mit Ihrer Ackerschlagkartei minimieren? Neben der Schlagkartei bietet Acker24 dem Landwirt auch die Möglichkeit, sein Nährstoffmanagement gesetzeskonform zu dokumentieren.

01.06. Online-Fernsehprogramm

Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen.

01.06. Bauernregeln: Dezember

Aus vielen Bauernregeln kann man ableiten, wie das kommende Wetter und damit auch die Ernte und Erträge ausfallen werden. Die in Reimform gefassten Weisheiten wurden über viele Generationen weitergereicht und beruhen auf eine genaue Beobachtung der Natur und einen großen Erfahrungsschatz.

01.06. Tagesaktuell über die Terminmärkte informiert

Wie entwickeln sich die Preise? Wann soll ich verkaufen? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Börsenkurse. Um höchstmögliche Erlöse zu erzielen, wird es immer wichtiger, den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf des Getreides zu nutzen.

01.06. Das ABC des Pflanzenbaus

Verschaffen Sie sich für alle Kulturen einen Überblick – von EC-Stadien über alle wichtigen Anbaubereiche wie Saatgut, Düngemittel und Pflanzenschutz. Ungefähr die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik Deutschland wird für die Landwirtschaft genutzt.

01.06. Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen

Für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen sind Sicherheitsdatenblätter unerlässlich. Wir stellen Ihnen in einer Datenbank alle Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung – immer vollständig und aktuell für Sie zum downloaden.

01.06. Alle Pflanzenschutzmittel in einer Datenbank

In unserer Datenbank finden Sie geeignete Pflanzenschutzmittel. Filtern Sie direkt den Hersteller oder Wirkstoff Ihrer Wahl oder grenzen Sie die Suche über Kulturen und Schaderreger bzw.

Mein Wetter

-1 / 1
-2 / 3
-5 / -1
-3 / 1
-2 / 2
-1 / 2
0 / 2

Newsletter


abmelden

Frage der WocheArchiv

Debatte um 5G-Ausbau. Sind sie mit ihrer Netzabdeckung zufrieden?


Antworten: 941   

Kommentare: 7      Kommentieren

Top-Video