Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

News

22.08. Glyphosat womöglich doch nicht „wahrscheinlich krebserregend“

Bei der wissenschaftlichen Bewertung der Kanzerogenität von Glyphosat durch die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) ist womöglich nicht alles mit rechten Dingen zugegangen.

22.08. Ein Drittel der Haushalte auf dem Lande mit schnellem Internet versorgt

Ländliche Räume hinken bei der Breitbandversorgung nach wie vor hinter her. Das geht erneut aus Zahlen der Bundesregierung hervor, die in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen enthalten sind.

22.08. Bundesverwaltungsgericht lässt Verbesserungsgenehmigungen bei Stallbauten zu

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat jetzt eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Lüneburg zu sogenannten Verbesserungsgenehmigungen aufgehoben.

21.08. Immer mehr Gülle wird emissionsarm ausgebracht

Bundesweit setzen immer mehr Landwirte auf emissionsarme Ausbringungstechniken bei der Gülle.

21.08. Gut die Hälfte der deutschen Ökoackerfläche mit Getreide bestellt

Getreide dominiert deutlich die ökologisch bewirtschafteten Ackerflächen in Deutschland.

21.08. Immer mehr Jäger in Bayern

Die Zahl der neuen Jäger in Bayern hat im vergangenen Jahr einen Rekordwert erreicht.

18.08. Studie sagt bei Glyphosat-Verbot schwerwiegende Folgen voraus

Ein Verbot von Glyphosat hätte in Deutschland erhebliche wirtschaftliche Einbußen in der Landwirtschaft sowie eine steigende Belastung des Klimas zur Folge.

18.08. Bund-Länder-Annäherung zur Kastenstandhaltung

Eine Verständigung von Bund und Ländern über eine Neugestaltung der Sauenhaltung rückt in greifbare Nähe.

18.08. Weniger Gülle und mehr Gärreste auf Deutschlands Feldern

In Deutschland ist im Jahr 2015 weniger Gülle zur Düngung eingesetzt worden als 2010.

17.08. Neues Raps Vorauflauf-Herbizid

Runway VA ist das neue Vorauflauf-Herbizid von Dow AgroSciences aus der Runway-Familie zur Bekämpfung von Unkräutern und Ausfall-Leguminosen im Winterraps.

17.08. Bauernverband bekräftigt Kritik am Pflanzenschutzmittelverbot auf Vorrangflächen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat seine Kritik am Verbot des Einsatzes von chemischen Pflanzenschutzmitteln auf Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) bekräftigt.

17.08. Schmidt will Planungssicherheit für Sauenhalter

Eckpunkte für eine Neugestaltung der Kastenstandhaltung hat das Bundeslandwirtschaftsministerium vorgestellt.

17.08. Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für selbstfahrende Futtermischwagen entlastet Tierhalter

Als Beitrag zur Wettbewerbsgleichheit wertet der Parlamentarische Staatssekretär vom Bundeslandwirtschaftsministerium, Peter Bleser, den Wegfall der Kraftfahrzeugsteuer für selbstfahrende Futtermischwagen ab dem kommenden Jahr.

16.08. Niedersachsen mit Bundesratsinitiative zum Ausstieg aus der Kastenstandhaltung

Eine Bundesratsinitiative zur Sauenhaltung hat die niedersächsische Landesregierung auf den Weg gebracht.

16.08. Nordrhein-Westfalen bezuschusst Trichinenschau bei Frischlingen

Das nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerium übernimmt ab sofort einen Teil der Kosten für die Trichinenschau bei Frischlingen.

16.08. Jüngere Menschen werfen mehr Lebensmittel weg

Jüngere Jahrgänge entsorgen im Vergleich zu älteren Generationen deutlich mehr Lebensmittel in den Müll.

15.08. Neues Mittel gegen Schorf in Kernobst

Das neue Mittel Faban (Zul.-Nr.: 008380-00) von BASF hat eine Zulassung bis zum 30. April 2019 gegen Schorf (Venturia spp.) in Kernobst (ausgenommen: Apfelbeere) erhalten.

14.08. Krüsken fordert entschiedeneres Vorgehen gegen Stalleinbrüche

Ein entschiedeneres Vorgehen gegen Stalleinbrüche verlangt der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Bernhard Krüsken.

14.08. Niederländer verteidigen ihr Vorgehen in der Fipronilkrise

Die niederländische Behörde für Lebensmittelsicherheit (NVWA) hatte bereits im November 2016 einen anonymen Hinweis über den möglicherweise illegalen Einsatz von Bioziden mit Fipronil bei der Stallreinigung zur Bekämpfung der Roten Vogelmilbe erhalten.

14.08. Bundesregierung gegen Zusammenführung der Gemeinschaftsaufgaben

Die Bundesregierung hat Forderungen nach einer Zusammenlegung der beiden Gemeinschaftsaufgaben „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) eine Absage erteilt.

11.08. Fördergeschäft der Rentenbank zieht wieder an

Das florierende Windkraftgeschäft und eine wachsende Umsatzstabilität der Agrarbetriebe in Deutschland haben das Fördergeschäft der Landwirtschaftlichen Rentenbank angekurbelt.

11.08. Häuser auf dem Land wesentlicher günstiger als in Städten

Immobilien sind auf dem Land deutlich günstiger zu haben als in der Stadt. Wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Regierungsbilanz der ländlichen Entwicklungspolitik hervorgeht, sind gebrauchte Eigenheime in ländlichen Gebieten zum Teil weniger als halb so teuer wie in Städten.

11.08. Fipronil-belastete Eier in weiteren EU-Ländern gefunden

Der Skandal um mit Fipronil belastete Eier und Eiprodukte zieht immer weitere Kreise. Medienberichten zufolge wurden belastete Chargen nun auch in Italien und Rumänien nachgewiesen. Nachdem die dortige Lebensmittelbehörde noch zu Wochenbeginn Entwarnung gegeben hatte, wurde zwischenzeitlich auch in Dänemark ein Vorfall gemeldet.

10.08. Weitere Photovoltaik-Anlagen auf Agrarflächen in Süddeutschland

Die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) auf landwirtschaftlichen Flächen ist auch in der nächsten Ausschreibungsrunde zulässig. Wie die Bundesnetzagentur dazu mitteilte, besteht die Möglichkeit, Gebote für Projekte auf Acker- und Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten von Baden-Württemberg und Bayern abzugeben.

10.08. Gesundheitsversorgung auf dem Land schlechter als in der Stadt

Ländliche Räume hinken hinsichtlich der Gesundheitsversorgung nach wie vor deutlich hinter städtischen Gebieten her. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Regierungsbilanz der ländlichen Entwicklungspolitik hervor.

10.08. Niedersächsische Milchbetriebe bleiben tief im Minus

Zum Abschluss des Wirtschaftsjahres 2016/17 hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen für die Milchviehbetriebe zwischen Weser und Ems ein ernüchterndes Fazit gezogen.

09.08. Schmidt drängt im Fipronil-Skandal auf schnelle Aufklärung

Mit Blick auf die schleppende Informationsweitergabe im Fipronil-Skandal drängt Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt auch über Ländergrenzen hinweg auf eine schnellere Datenweitergabe.

09.08. Horper fordert mehr flächenschonende Ausgleichsmaßnahmen

Ein klares Bekenntnis zum Schutz landwirtschaftlicher Flächen hat der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau (BWV), Michael Horper, von der Mainzer Landesregierung gefordert. Hintergrund ist die Erarbeitung einer Landeskompensationsverordnung, die im kommenden Jahr in Kraft treten soll.

09.08. Wölfe in Deutschland keine eigenständige Population

Die in Deutschland vorkommenden Wölfe stellen keine eigenständige Population dar, sondern gehören - wie alle ihre Artgenossen in Mitteleuropa - zu einem großen Populationskontinuum, das sich über ganz Eurasien erstreckt.

08.08. Wasserwirtschaft erneuert Forderung nach Verschärfung des Düngerechts

Der Hauptgeschäftsführer vom Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Martin Weyand, hat seine Kritik an den nach seiner Auffassung zu hohen Nitrateintragen der Landwirtschaft bekräftigt und eine deutliche Verschärfung der Düngeverordnung gefordert.

08.08. Grüne machen Schmidt mitverantwortlich für hohe Nitrateinträge im Grundwasser

Mangelndes Engagement beim Schutz des Grundwassers vor zu hohen Nitrateinträgen hat die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt vorgeworfen.

08.08. Deutsche Molkereien verbessern sich im Milchpreisvergleich

Deutsche Molkereien haben im internationalen Milchpreisvergleich des niederländischen Bauernverbandes (LTO) in punkto Auszahlungsleistung Boden gut gemacht.

07.08. Schmal: Nerven der Bauern liegen blank

Das anhaltend regnerische Wetter zerrt an den Nerven der Landwirte.

07.08. DBV hält Reaktion von Aldi in Fipronilskandal für überzogen

Als überzogene Reaktion hat der Deutsche Bauernverband (DBV) kritisiert, dass die Lebensmitteldiscounter Aldi Süd und Aldi Nord wegen der Fipronilbelastung von Eiern aus niederländischen und einigen deutschen Legehennenbetrieben nun sämtliche Eier aus den Regalen nehmen.

04.08. Hauk empfiehlt Verzicht auf Verzehr holländischer Eier

Nachdem laut amtlichen Meldungen mit Fipronil belastete Eier aus den Niederlanden auch nach Baden-Württemberg gelangt sind, rät der dortige Landwirtschaftsminister Peter Hauk dazu, auf den Verzehr von Eiern mit dem Stempel „NL“ zurzeit generell zu verzichten.

04.08. Neue EU-Liste invasiver Arten in Kraft

Ab heute ist die neue Liste invasiver gebietsfremder Arten von EU-weiter Bedeutung in Kraft.

04.08. Niederländische Agrarbetriebe konkursresistent wie nie

Während in den Niederlanden die Zahl der Konkurse in der Lebensmittelbranche einschließlich dem Großhandel in den vergangenen vier Jahren kräftig angestiegen ist, waren die Landwirtschaftsbetriebe im ersten Halbjahr 2017 so wenig wie noch nie von Pleiten betroffen.

03.08. Bauernverband: Landwirte in Sorge um die Ernte

Die Getreide- und Rapsernte ist in Deutschland in den vergangenen Tagen und Wochen nur schleppend verlaufen.

03.08. Bundesregierung: SVLFG hat Kostenreduzierungsziel erfüllt

Die Bundesregierung ist mit der Arbeit der 2013 ins Leben gerufenen Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) offensichtlich zufrieden.

03.08. Hendricks fordert Umsteuern in der Agrarpolitik

Ein Umsteuern in der Agrarpolitik fordert das Bundesumweltministerium nun auch in seinem „Zweiten Rechenschaftsbericht zur Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS)“, den das Bundeskabinett heute beschlossen hat.

02.08. Düngerecht: Abfallwirtschaft kritisiert einseitige Stickstoffbetrachtung

Eine zu einseitige Sicht auf den Stickstoff beklagt die deutsche Abfallwirtschaft mit Blick auf die neue Düngegesetzgebung.

02.08. Noch freie Ausbildungsplätze in den „grünen“ Berufen

Zum heutigen Beginn des neuen Ausbildungsjahres stehen interessierten Jugendlichen noch zahlreiche offene Ausbildungsplätze in der Agrarwirtschaft zur Verfügung.

02.08. Schmidt verteidigt Direktzahlungen als Einkommensstabilisator

Vor dem Hintergrund zunehmender Witterungsschäden in der Landwirtschaft hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die Steuergelder für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) und die Direktzahlungen gerechtfertigt.

01.08. EU startet gemeinsames Schulobst- und Schulmilchprogramm

Die Europäische Union hat ihr Schulobst- und ihr Schulmilchprogramm in einem einzigen Rechtsrahmen zusammengeführt.

01.08. Migranten könnten Fachkräftemangel dämpfen

Migranten könnten dabei helfen, den Fachkräftemangel in der Landwirtschaft zu lindern; derzeit stehen einem breiten Einsatz von Flüchtlingen aber noch Vorbehalte und bürokratische Hürden im Weg.

31.07. Biodiesel: EU-Kommission verschiebt Entscheidung über Anti-Dumping-Zölle

Die Europäische Kommission hat ihre Entscheidung, ob sie die bestehenden Anti-Dumping-Zölle auf argentinischen und indonesischen Biodiesel absenkt, verschoben.

31.07. Ernährungsindustrie meldet kräftiges Umsatzwachstum

Die heimische Ernährungsindustrie hat im Mai 2017 ein kräftiges Umsatzwachstum verzeichnet.

31.07. Bierabsatz der deutschen Brauereien leicht rückläufig

Der Bierverkauf der deutschen Brauereien und Bierlager ist im ersten Halbjahr 2017 leicht gesunken.

28.07. Mehr als 100 Legehennenbetriebe in den Niederlanden und Belgien gesperrt

Die niederländische Behörde für Lebensmittelsicherheit (NVWA) hat gestern vorbeugend mehr als 100 Legehennenbetriebe gesperrt, weil dort der Insektizidwirkstoff Fipronil zur Bekämpfung der Roten Vogelmilbe widerrechtlich eingesetzt worden sein könnte.

28.07. BayWa setzt auf Satellitenfernerkundung

Die BayWa AG vergrößert ihren Fußandruck im Bereich der digitalen Lösungen. Wie der Agrarkonzern heute berichtete, hat er eine Mehrheitsbeteiligung an der Vista GmbH in München erworben, die spezialisiert ist auf Dienste und Anwendungen bei der Satellitenfernerkundung in der Landwirtschaft, der Wasserwirtschaft sowie bei Umweltthemen.

28.07. Biogasverband unzufrieden mit geplanter EU-Novelle

Für „wenig ambitioniert“ hält der Fachverband Biogas (FvB) den Entwurf der Europäischen Kommission zur Neufassung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED).

27.07. Bauernverband sieht Flächenverbrauch als wichtigsten Grund für Pachtpreisanstieg

Der Deutsche Bauernverband (DBV) sieht sich mit den gestern vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten Zahlen zu den Eigentums- und Pachtverhältnissen in der deutschen Landwirtschaft in seiner Annahme bestätigt, dass die anhaltende Verknappung landwirtschaftlicher Flächen der wichtigste Treiber für den kontinuierlichen Anstieg der Pacht- und Bodenpreise ist.

27.07. EU-Agrarexporte im Mai auf Rekordniveau

Die EU-Mitgliedstaaten haben ihre Exporte von Agrarerzeugnissen in Drittstaaten zuletzt wieder steigern können und im Mai ein Rekordniveau erreicht.

27.07. Branchen warnen vor Biodiesel-Importen zu Dumpingpreisen

Die europäischen Ölsaatenverarbeiter und Biodieselhersteller haben hat erneut vor dramatischen Absatzeinbrüchen gewarnt, sollten die derzeit bestehenden Schutzzölle der EU gegen argentinischen und indonesischen Biodiesel stark abgesenkt werden.

26.07. Anmeldefrist für Initiative Tierwohl beachten

Interessierte Tierhalter können sich für die Teilnahme an der neuen Programmphase 2018 bis 2020 der Initiative Tierwohl (ITW) bis zum 26. September anmelden - diese Frist gilt auch für bereits teilnehmende Betriebe.

26.07. Neue Düngeregelungen betreffen auch Cross Compliance

Die neue Düngeverordnung, die seit dem 2. Juni 2017 gilt, und die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV), die am 1. August 2017 in Kraft treten wird, haben Auswirkungen auf Cross-Compliance.

26.07. Schulze Föcking zeigt sich standhaft

Knapp eine Woche, nachdem die neue nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking durch Stallaufnahmen aus dem Schweinemastbetrieb der Familie unter Druck geraten ist, zeigt sich die Ressortchefin sattelfest.

25.07. Landwirte bemängeln starre Regelungen der Düngenovelle

Landwirte sehen mit der Novelle der Düngeverordnung insbesondere durch den Verlust bedarfsgerechter Gestaltungsmöglichkeiten bei der Nährstoffgabe Probleme auf sich zukommen.

25.07. Sachsen fordert konsequente Bejagung von Schwarzwild

In Sachsen hat sich Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt angesichts steigender Wildschweinzahlen im Land und der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im benachbarten Tschechien besorgt gezeigt. Die Ausbreitung der Krankheit müsse ein Anlass für die Jäger sein, das Schwarzwild weiter konsequent zu bejagen, erklärte Schmidt heute in Dresden.

25.07. BDL: Schweinen in großen Beständen geht es nicht schlechter

Ein Rückschluss von der Betriebsgröße auf das Tierwohl ist laut dem Bund der Deutschen Landjugend (BDL) nicht zulässig und lässt darüber hinaus auf Unwissenheit beziehungsweise Ignoranz schließen. „Wer die Betriebsgröße als Kriterium für das Tierwohl heranzieht, versteht nichts von Landwirtschaft oder will sie nicht verstehen“, betonte der stellvertretende BDL-Vorsitzende Christoph Daun heute in Berlin. Als Beispiel kam er auf die Schweinehaltung zu sprechen. Es sei eine „unumstößliche“ und auch „wissenschaftlich vielfach belegte“ Tatsache, dass es den Tieren in kleinen Ställen nicht automatisch besser gehe als in großen.

24.07. Priesmeier erwartet kräftige Einbußen bei den Direktzahlungen

Keine Illusionen macht sich der scheidende agrarpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Wilhelm Priesmeier, über die zu erwarten Kürzungen im EU-Agrarhaushalt und deren Auswirkungen auf die Direktzahlungen.

24.07. Umlage für die Berufsgenossenschaft stabil

Die Umlage der Berufsgenossenschaft wird das dritte Jahr in Folge stabil bleiben.

24.07. Landfrauen fordern Stärkung der Ernährungskompetenz

Die Landfrauen pochen auf den mündigen Verbraucher beim Einkauf von Lebensmitteln.

21.07. Niedersachsen will mit Agrarbeihilfen Breitbandausbau auf dem Land voranbringen

Nicht zuletzt mit Hilfe von EU-Agrarbeihilfen will die niedersächsische Regierung den Breitbandausbau im Land beschleunigen.

21.07. Ausnahmeregeln für dürregeschädigte Landwirte in mehreren EU-Ländern

Die Europäische Union greift dürregeschädigten Landwirten in Spanien, Portugal, Belgien und Luxemburg jetzt mit Vorauszahlungen von EU-Geldern und Sonderregeln beim Greening unter die Arme.

21.07. Zwei deutsche Molkereien weiterhin unter den globalen Top 20

Unter den 20 weltweit größten Molkereikonzernen halten sich auch zwei Unternehmen aus Deutschland.

20.07. Kritik an deutscher Enthaltung zu transgenen Sojabohnen

Kritik an der Enthaltung Deutschlands bei der Frage um die Zulassung von Produkten aus neuen transgenen Sojabohnen in der Europäischen Union hat das Münchener Institut Testbiotech geübt.

20.07. Deutlich weniger Sommergerste in Dänemark angebaut

Die dänischen Ackerbauern haben den Anbau von Sommergerste in diesem Jahr kräftig eingeschränkt. Wie das Nationale Statistikamt auf Basis vorläufiger Erhebungen jetzt bekanntgab, wurden zur Ernte 2017 auf insgesamt 541 000 ha Sommergerste ausgesät, was einem Rückgang von 57 000 ha oder rund 9,5 % entspricht.

20.07. Jugendliche deutlich naturverbundener als vermutet

Der Umgang mit Natur und Wald nimmt einen hohen Interessenwert für die deutschen Jugendlichen ein, und zwar unabhängig davon, ob sie in der Stadt oder auf dem Land leben. Auch Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Jagd genießen ein großes Interesse, wobei aber das Wissen über die jeweiligen Aufgabenfelder wenig ausgeprägt ist.

19.07. Rat beschließt befristete Handelspräferenzen für die Ukraine

Im Rahmen des sogenannten vertieften und umfassenden Freihandelsabkommens der Europäischen Union mit der Ukraine (DCFTA) hat der EU-Agrarrat befristeten zusätzlichen Handelskonzessionen zugestimmt.

19.07. BVVG kommt Betrieben auf Rügen bei Nord Stream 2 entgegen

Für die Landwirtschaftsbetriebe auf Rügen, denen wegen der Gaspipeline Nord Stream 2 Flächenverluste drohen, zeichnet sich zumindest eine leichte Entspannung ab.

19.07. Schrumpfende Margen drücken bei Yara aufs Quartalsergebnis

Der norwegische Düngemittelhersteller Yara hat im zweiten Quartal 2017 einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnet.

18.07. Bauernverband betont Forschungsbedarf zum Insektensterben

Mit Blick auf die aktuelle Diskussion über das Insektensterben hat der Deutsche Bauernverband (DBV) auf „erhebliche Lücken“ bei der Datengrundlage hingewiesen, die „dringend“ geschlossen werden müssten.

18.07. Polen: Bauern bleiben bei medizinischem Cannabis außen vor

Obwohl in Polen demnächst der medizinische Einsatz von Cannabis legalisiert werden dürfte, werden die dortigen Bauern aller Voraussicht nach nicht davon profitieren.

18.07. Landwirtschaftsminister unterzeichnen Soja-Erklärung

Die Landwirtschaftsminister aus 14 EU-Mitgliedstaaten, darunter Deutschland, haben heute in Brüssel eine gemeinsame Soja-Erklärung unterzeichnet.

17.07. Polen will Ostgrenze gegen Wildschweinzug absichern

Polen nimmt beim Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) nun auch den Grenzschutz ins Auge.

17.07. Holzenkamp gegen einfache Lösungen in der Agrarstrukturpolitik

Vor einfachen Lösungen in der Agrarstrukturpolitik warnt der agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp.

17.07. CDU im Landtag Nordrhein-Westfalen mit neuer Agrarsprecherin

Die CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag hat eine neue agrar- und umweltpolitische Sprecherin.

14.07. EU-Umweltausschuss gegen Zulassung von transgenem Soja

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat sich gegen die Zulassung von Importen transgener Sojabohnen ausgesprochen. In ihrer nicht-legislativen Resolution vom Dienstag fordern die EU-Umweltpolitiker die Europäische Kommission dazu auf, Produkte aus der herbizidresistenten Linie DAS-68416-4 nicht für die Einfuhr in die Gemeinschaft zu genehmigen.

14.07. Landwirtschaft kann laut Bundesregierung langfristig mit Klimawandel umgehen

Die Bundesregierung rechnet in Folge des Klimawandels zwar nicht mit deutlich kleineren jährlichen Niederschlagssummen, dafür aber mit einer spürbaren Verlagerung der feuchten Wetterphasen in die Wintermonate.

14.07. Glyphosat-Zulassung: Kommission schlägt offiziell zehn Jahre vor

Die Wiederzulassung des Wirkstoffs Glyphosat soll für weitere zehn Jahre verlängert werden. Das sieht ein Entwurf von EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis vor, der in dieser Woche an die Mitgliedstaaten übermittelt worden ist.

13.07. Kappung von Prämien würde ostdeutsche Betriebe hart treffen

Die vollständige Kappung sämtlicher Zahlungsansprüche oberhalb der Grenze von 150 000 Euro würde eine dreistellige Millionensumme an Fördergeldern freimachen.

13.07. Katar erhält erste Lieferung von Kühen per Flugzeug

Die ersten 165 Holstein-Kühe aus Deutschland sind in Katar eingetroffen.

13.07. Erstmals weniger als 10 000 Haupterwerbslandwirte in Dänemark

In Dänemark haben im vergangenen Jahr erstmals weniger als 10 000 Agrarbetriebe in Vollzeit gewirtschaftet.

12.07. Bundesnetzagentur startet erste Ausschreibungsrunde für Biomasse

Die Bundesnetzagentur hat die erste Ausschreibungsrunde für Biomasseanlagen eingeleitet. Bis zum 1. September können nun die Gebote am Bonner Standort der Bundenetzagentur eingereicht werden.

12.07. Bodenmarktentwicklung bringt Agrarbetriebe an wirtschaftliche Grenzen

Die Kauf- und Pachtpreise am landwirtschaftlichen Bodenmarkt in Deutschland sind in der letzten Dekade kräftig gestiegen und haben damit nach Auffassung der Bundesregierung inzwischen für viele Betriebe eine wirtschaftliche Belastungsgrenze erreicht.

12.07. EU-Kommission startet Marktbeobachtungsstelle für Zucker

Nach den Produktbereichen Milch und Fleisch hat die EU-Kommission nun auch eine Marktbeobachtungsstelle für Zucker eingerichtet; für Ackerfrüchte soll diese bald folgen.

11.07. Globale Nahrungsmittelnachfrage wächst langsamer

Ein weltweit insgesamt nicht mehr so stark wachsender Bedarf an Grundnahrungsmitteln wird in der nächsten Dekade den Preisanstieg für landwirtschaftliche Erzeugnisse begrenzen.

11.07. Arbeitseinkommenverordnung 2018 beschlossen

Die Arbeitseinkommenverordnung Landwirtschaft 2018 (AELV 2018) hat der Bundesrat heute beschlossen.

11.07. EU weltweit führend bei Erzeugung von Holzpeletts

Obwohl der Markt für Holzpellets weltweit kräftig wächst, bleibt Europa einer der Schwerpunkte für den nachwachsenden Rohstoff.

10.07. Grüne wollen Bundeslandwirtschaftsministerium

Den Anspruch seiner Partei auf das Bundeslandwirtschaftsministerium hat der agrarpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Friedrich Ostendorff, bekräftigt.

10.07. Hofraumverordnung von Bundesrat beschlossen

Die sächsische Initiative für eine sogenannte „Hofraumverordnung“ war erfolgreich. Der Bundesrat stimmte heute einer entsprechenden Regelung zu, die auf einem vom Freistaat eingebrachten Entwurf basiert. Mit der Hofraumverordnung wird die Grundbuchfähigkeit sogenannter Anteile an ungetrennten Hofräumen wieder hergestellt werden.

10.07. Ende der Salami-Taktik bei Genehmigung von Stallanlagen

Für die Genehmigung großer Tierhaltungsanlagen gelten künftig strengere Auflagen. Der Bundesrat stimmte am vergangenen Freitag (7.7.) dem Gesetz zur Modernisierung des Rechts der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zu.

07.07. EU-Agrarexport profitiert vom Handelsabkommen mit Japan

Das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Japan (JEFTA) wird den Zugang für europäische Agrarprodukte auf die Märkte des asiatischen Inselstaates deutlich erleichtern.

07.07. Antibiotikaabsatz in Belgien erneut rückläufig

In Belgien hat sich der Großhandelsabsatz von Antibiotika für Nutztiere weiter verringert. Wie aus dem aktuellen Bericht der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Genf hervorgeht, wurden im Berichtsjahr insgesamt 206,5 t an antimikrobiellen Substanzen an Tierärzte und Apotheken verkauft;

07.07. John Deere startet Partnerschaft mit Münchener Maschinenhersteller

Der US-Landmaschinenhersteller John Deere wird in Zukunft eng mit der Kramer Werke GmbH, einer Tochter des Münchener Produzenten von Geräten für die Bauindustrie, Wacker Neuson SE, zusammenarbeiten. Wie beide Unternehmen heute bekanntgaben, haben sie sich auf eine strategische Partnerschaft geeinigt.

06.07. Matif-Weizen markiert neues Jahreshoch

Die Weizenkontrakte an der Warenterminbörse in Paris haben gestern ein neues Jahreshoch markiert. So wurde der Future mit Fälligkeit im Dezember 2017 für 185,75 Euro/t abgerechnet. Am Montag erreichte der Kontrakt im Tagesverlauf sogar 188 Euro/t. Dieses Kursniveau war zuletzt in der ersten Junihälfte 2016 verzeichnet worden.

06.07. Bundesgerichtshof: Landwirt muss Einspeisevergütung zurückzahlen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Anspruch eines Netzbetreibers auf Rückzahlung der Einspeisevergütung von einem Landwirt wegen der unterblieben Meldung einer Photovoltaik-(PV)-anlage bei der Bundesnetzagentur bestätigt.

06.07. Höhere Preise lassen Umsätze der Lebensmittelhersteller steigen

Die Ernährungsindustrie in Deutschland hat im April ihre Umsätze im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat insgesamt spürbar steigern können. Wie die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) heute berichtete, legte der Branchenumsatz gegenüber April 2016 um 2,5 % auf 14,04 Mrd Euro zu.

Erntebarometer

Mein Wetter

10 / 23
14 / 30
11 / 26
10 / 23
11 / 26
12 / 26
15 / 28

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Wie verwenden Sie Ihren angebauten Mais?


Antworten: 998   

Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort