Home

News

26.05. Schweinehalter sind dialogbereit

Die Schweinehalter in Deutschland sind grundsätzlich bereit, gesellschaftliche Anforderungen und Kundenwünsche an die Tierhalter zu berücksichtigen.

26.05. Hilse vermisst Folgenabschätzung strengerer Düngevorgaben

Der Präsident des Landvolks Niedersachsen, Werner Hilse, ist unzufrieden mit der politischen Diskussion über die Novelle der Düngeverordnung. Er vermisse in dem vorliegenden Entwurf ebenso wie bei vielen Politikern eine Folgenabschätzung für die Landwirtschaft, erklärte Hilse diese Woche in Hannover.

26.05. DOC-Mitglieder stimmen Fusion mit DMK zu

Die Mehrheit der Mitglieder von DOC Kaas, einem der führenden Käsehersteller der Niederlande, hat gestern der Verschmelzung mit der Deutsche-Milchkontor-(DMK)-Gruppe zugestimmt.

24.05. Schweiz sieht keine Gefahr durch Glyphosat

Das schweizerische Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) betrachtet Rückstände von Glyphosat aus der Anwendung als Pflanzenschutzmittel als unbedenklich für die Bevölkerung.

24.05. Bundestagsfraktionen für maximale Rebflächenausweitung um 0,3 Prozent

In der Auseinandersetzung um die Festlegung der jährlichen Quote für Neuanpflanzungen von Rebstöcken im Zuge der Umsetzung des neuen EU-Genehmigungssystems haben die Fraktionen im Deutschen Bundestag nun Übereinstimmung erzielt.

23.05. Weiterhin trübe Aussichten für Südzucker

Die Südzucker AG hat heute bei der Vorlage des endgültigen Abschlusses für 2014/15 ihre pessimistische Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt.

23.05. EU-Kommission bestätigt Skepsis zu verpflichtenden Herkunftsangaben

Die Europäische Kommission hat ihre Bedenken hinsichtlich einer verpflichtenden Angabe des Herkunftslandes für verschiedene Produkte bestätigt.

22.05. Bundestag verschiebt Novelle des Bundesjagdgesetzes

Überraschend ist die für heute im Bundestag vorgesehene zweite und dritte Lesung der Novelle des Bundesjagdgesetzes abgesetzt worden.

22.05. Unterschiedliche Reaktionen auf den Agrarbericht

Der Agrarbericht der Bundesregierung hat in Politik und Verbänden ein unterschiedliches Echo ausgelöst.

22.05. Mehr Schweine und Rinder in Frankreich zerlegt

Die französischen Schlacht- und Zerlegebetriebe haben im ersten Quartal 2015 von den Erzeugern mehr Schlachtvieh angeliefert bekommen als im Vorjahreszeitraum.

21.05. Agrarbericht zeigt Aufwärtsentwicklung der Einkommen

Eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung der landwirtschaftlichen Einkommen weist der „Agrarpolitische Bericht 2015 der Bundesregierung“ aus, den das Kabinett heute beschlossen hat und der alle vier Jahre vorgelegt wird.

21.05. Westfleisch mit gutem Jahresergebnis 2014

Die Westfleisch-Gruppe hat im vergangenen Jahr mehr Tiere schlachten und ihren Fleischverkauf auf neue Rekordhöhen schrauben können.

21.05. „Grain Club“ warnt vor Gefährdung der Versorgung mit Eiweißfuttermitteln

Die unverändert große Bedeutung von Eiweißimporten für die deutsche Veredlungswirtschaft hat der „Grain Club“ in einem Positionspapier hervorgehoben und vor übersteigerten Erwartungen in Bezug auf eine mögliche Eigenversorgung mit Alternativen gewarnt.

20.05. Silomaisanbau in Deutschland weiter ausgedehnt

Die Landwirte in Deutschland haben zur diesjährigen Ernte den Anbau von Mais sowie Sommergerste und Hafer ausgeweitet, die Hackfruchtflächen dagegen eingeschränkt.

20.05. Spanischer Lebensmittelexport weiter gewachsen

Spaniens Lebensmittelwirtschaft hat ihre Exporte im vergangenen Jahr trotz des russischen Agrarimportembargos weiter gesteigert.

20.05. Dritte DRV-Ernteschätzung 2015:

Weiterhin überdurchschnittliche Getreideernte erwartet Berlin, 19. Mai 2015. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) geht nicht zuletzt aufgrund des anhaltend kühlen und regnerischen Wetters weiterhin von einer überdurchschnittlichen Getreideernte in Höhe von gut 49,7 Mio.

19.05. Agrarressort gibt Anstoß für Zukunftsstrategie Ökolandbau

Das Bundeslandwirtschaftsministerium will mit einer Gesamtstrategie den Ökolandbau in Deutschland stärken und den Anteil der biologisch bewirtschafteten Fläche ausweiten.

19.05. Landwirtschaft beim Hochwasserschutz berücksichtigen

Der Präsident des Landesbauernverbandes (LBV) Brandenburg, Udo Folgart, hat sich eindeutig zum Hochwasserschutz auf Agrarflächen bekannt.

19.05. Immer weniger Schafe in Neuseeland

In Neuseeland ist der Bestand von Schafen und Lämmern auf einen neuen Tiefststand gesunken.

18.05. Deutsche Molkereien setzen auf freien Handel

Den Stellenwert eines freien internationalen Handels auf der Basis gegenseitig bekannter Regeln hat die Export-Union für Milchprodukte unterstrichen.

18.05. Agravis mit Geschäftsverlauf zufrieden

Die Agravis Raiffeisen AG hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres trotz eines verspäteten Frühjahrsgeschäfts ein ähnliches Ergebnis wie im letzten Jahr realisiert.

18.05. Gemeinsames Merkblatt der Branchenverbände:

"Maßnahmen für den sicheren Umgang mit Getreide, Ölsaaten und Leguminosen" Berlin, 18.05.2015. Das von Branchenverbänden entwickelte Merkblatt „Maßnahmen für den sicheren Umgang mit Getreide, Ölsaaten und Leguminosen“ bewährt sich seit Jahren.

16.05. Tierarzneimittelmarkt im Vorjahr deutlich gewachsen

Der Markt für Tierarzneimittel in Deutschland ist im vergangenen Jahr stärker gewachsen als 2013. Wie der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) gestern im Rückblick auf die Mitgliederversammlung am 8.

15.05. Bedeutung von Agrobiodiversität für Klimaschutz noch weitgehend unerforscht

Umfangreiche Fruchtfolgen können möglicherweise die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft abschwächen. Eine abschließende Bewertung der Agrobiodiversität in Deutschland und deren Bedeutung für den Klimaschutz lässt sich nach derzeitigem wissenschaftlichen Stand aber nicht vornehmen.

15.05. Bundeskabinett beschließt neue Antibiotika-Resistenzstrategie

Das Bundeskabinett hat heute die neue Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie (DART 2020) beschlossen.

15.05. Lebensmittelpreise im April leicht gestiegen

Die Verbraucher in Deutschland haben im vergangenen Monat für ihre Nahrungsmittel im Schnitt etwas mehr ausgeben müssen als im März beziehungsweise ein Jahr zuvor.

14.05. Rat soll sich im Juni zur Ökoreform positionieren

Der Agrarrat hat vorerst noch keine einheitliche Position zur Reform der EU-Ökoverordnung gefunden. In einer Aussprache am Montag sah die Mehrheit der Minister zentrale offene Punkte.

13.05. Mehr Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger abgesetzt

Der deutsche Markt für Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger ist im vergangenen Jahr spürbar gewachsen.

13.05. Agravis und DAVA Gruppe dürfen Teile der Getreide AG übernehmen

Das Bundeskartellamt hat „grünes Licht“ für die geplante Übernahme der Agrarhandelsaktivitäten der Getreide AG durch das deutsch-dänische Joint Venture DAVA Agravis International gegeben.

13.05. EU-Kommission kündigt Klarstellung zu Dauergrünland an

Die EU-Kommission reagiert auf die anhaltende Kritik an der Definition von Dauergrünland.

12.05. Bundesrat verlangt Änderungen bei der Novelle der Düngemittelverordnung

Nach Maßgabe einer Reihe von Änderungen hat der Bundesrat am vergangenen Freitag der Novelle der Düngemittelverordnung zugestimmt. Unter anderem soll klargestellt werden, dass nicht nur Wirtschaftsdünger tierischer Herkunft von Grenzwertbestimmungen für Dioxine und Polychlorierte Biphenyle (PCB) ausgenommen werden, wie in der Vorlage des Bundeslandwirtschaftsministeriums vorgesehen, sondern auch Gärreste ohne Bioabfallanteil.

12.05. ISN-Kampagne „Wanted - mehr Geld für mehr Tierwohl“ gestartet

Um die bislang nicht in den Topf der Initiative Tierwohl einzahlenden Unternehmen aus Einzelhandel, Fleischerhandwerk und Gastronomie ins Boot zu holen, hat die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) die Kampagne „Wanted - mehr Geld für mehr Tierwohl“ gestartet. Der zweite ISN-Vorsitzende Philipp SCHULZE ESKING betonte dazu, „wegducken gilt nicht“. Die Schweinehalter hätten geliefert und viel investiert; jetzt müssten sie dafür auch den verdienten Ausgleich bekommen.

12.05. REWE Group listet Glyphosat aus Baumarkt-Sortiment aus

Die REWE Group hat das Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat aus ihrem Baumarkt-Sortiment genommen. Wie das Unternehmen heute Köln mitgeteilt hat, werden seine 350 toom Baumärkte bis spätestens 30.

11.05. Rentenbank hebt die Zinsen für Förderkredite an

Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat erstmals seit längerem die Zinssätze ihrer Förderkredite entsprechend der Entwicklung an den Kapitalmärkten angehoben, und zwar nominal um bis zu 0,40 Prozentpunkte.

11.05. Branchenverbände bekräftigen Nein zu Sonderschwellenwerten für Bioprodukte

Im Vorfeld einer weiteren Diskussion über die Reform der EU-Ökoverordnung am kommenden Montag in Brüssel - mit möglichen Vorentscheidungen - haben Branchenvertreter ihre Ablehnung von Sondergrenzwerten für nicht zugelassene Substanzen in Bioprodukten bekräftigt.

11.05. Koalition einigt sich auf Neugestaltung der Hofabgabeklausel

Die Koalition ist sich über eine Neugestaltung der Hofabgabeklausel im Grundsatz einig. Die agrarpolitischen Sprecher von CDU/CSU und SPD, Franz-Josef HOLZENKAMP und Dr. Wilhelm PRIESMEIER, sowie die Agrarsprecherin der CSU-Landesgruppe, Marlene MORTLER, haben sich gestern Abend auf Eckpunkte für die anstehende Gesetzesnovelle verständigt.

08.05. Union und SPD loben Beiratsgutachten

Das vom Wissenschaftlichen Beirat Agrarpolitik vorgelegte Gutachten zur Nutztierhaltung wird von der Koalition positiv aufgenommen. „Wenn wir die gesellschaftliche Akzeptanz für die Nutztierhaltung in Deutschland erhalten wollen, müssen wir das Tierwohl kontinuierlich verbessern“,

08.05. Schmidt: Bundesregierung steht hinter der Bioenergie

Bundeslandwirtschaftsminister Christian SCHMIDT hat sich klar zur Energiewende bekannt und dabei den Beitrag der Bioenergie zu deren Gelingen besonders hervorgehoben.

08.05. Landwirte wollen Tierhaltung weiterentwickeln

Als wichtiges Signal wertet der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), Johannes RÖRING, die große Resonanz der Initiative Tierwohl bei schweinehaltenden Betrieben.

07.05. Grundbesitzer warnen vor höherer Erbschaftsteuer für Familienunternehmen

Die Arbeitsgemeinschaft der Grundbesitzerverbände warnt vor den Auswirkungen einer Anhebung der Erbschaftsteuer auf den ländlichen Raum.

07.05. Umsatz der Deutschen Ernährungsindustrie 2014 leicht gesunken

Die deutsche Ernährungsindustrie hatte im vergangenen Jahr mit stagnierenden Märkten und einem steigenden Wettbewerbsdruck zu kämpfen, blickt aber dennoch vorsichtig optimistisch auf die kommenden Monate.

07.05. DBV setzt sich in Brüssel weiter für Bürokratieabbau ein

Eine Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) muss auch bei den Landwirten ankommen. Das unterstrich der Deutsche Bauernverband (DBV) bei einer Anhörung zum Bürokratieabbau im Europaparlament in Brüssel.

06.05. Schmidt kündigt „Waldallianz“ für nachhaltige Waldnutzung an

Eine „Allianz für den Wald“ hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt angekündigt. Im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Forstwirtschaftsrats (DFWR) erklärte Schmidt gestern in Potsdam, mit diesem Instrument wolle er der Waldstrategie 2020 der Bundesregierung eine zusätzliche Basis bieten.

06.05. Rindfleischetikettierung, Tierhaltungskennzeichnung und Fracking im Bundestag

Mit einer Reihe von agrarrelevanten Themen befasst sich der Bundestag in dieser Woche.

05.05. Neuregelung der Veröffentlichung von Direktzahlungen im Bundesrat

Die vorgesehene Neuregelung der Veröffentlichung der Empfänger von EU-Beihilfen in Deutschland nimmt in dieser Woche ihre letzte Hürde.

05.05. Erfreulich hohe Beteiligung an Initiative Tierwohl:

Verbraucher müssen jetzt das Angebot wahrnehmen! Berlin, 04. Mai 2015. Mit Ende der ersten Anmelderunde für Schweine haltende Betriebe bei der Initiative Tierwohl steht fest: Die Stufe Landwirtschaft kann den deutschen Markt mit mehr als dem Doppelten der kalkulierten Fleischmenge bedienen.

05.05. VW relativiert seine Landwirtschaftskritik

Volkswagen rudert beim Thema „Ernährung“ zurück. Man habe mit den Information zum gastronomischen Konzept der Autostadt-Restaurants weder Landwirte noch landwirtschaftliche Erzeugungsmethoden kritisieren wollen, erklärte der Autostadt-Geschäftsführer Otto F.

04.05. Initiative Tierwohl findet großen Anklang

Am kommenden Montag will die Trägergesellschaft der Brancheninitiative Tierwohl die Zahlen zu den Anmeldungen der Schweinehalter veröffentlichen.

04.05. Bierabsatz zum Jahresauftakt nahezu unverändert

In Deutschland ist die Nachfrage nach Bier zu Beginn dieses Jahres dank eines kräftigen Zuwachses im März im Vergleich zum Auftakt 2014 nahezu unverändert geblieben.

04.05. Landtag in NRW beschließt Ökologisches Jagdgesetz

Das neue nordrhein-westfälische Jagdrecht ist in trockenen Tüchern.

03.05. Lücken in der staatlichen Antibiotikadatenbank

Nach Recherchen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ haben tausende Nutztierhalter keine Meldungen in die staatliche Antibiotikadatenbank abgegeben.

03.05. Finanzinstrumente im ländlichen Raum verbesserungsfähig

Finanzinstrumente beispielsweise für zinsverbilligte Kredite sind im Bereich der ländlichen Entwicklung bisher nicht erfolgreich eingesetzt worden.

02.05. Rentenbank sieht keine Spekulationsblase am Bodenmarkt

Die Landwirtschaftliche Rentenbank sieht derzeit keine ernstzunehmenden Argumente dafür, dass am deutschen Bodenmarkt eine durch Spekulation getriebene Preisblase vorliegt.

02.05. Bundeskabinett beschließt höhere Renten

Mehr Geld für die rund 600 000 Rentnerinnen und Rentner in der Alterssicherung der Landwirte (AdL): Nach der Rentenwertbestimmungsverordnung 2015, die das Bundeskabinett heute beschlossen hat, steigen die Renten aus der AdL zum 1. Juli dieses Jahres um 2,1 % in den alten Ländern und um 2,5 % in den neuen Ländern.

01.05. Hochwasserschutz benötigt 20 000 Hektar

Für die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen im Rahmen des Nationalen Hochwasserschutzprogramms werden etwa 20 000 ha gebraucht, wovon ein Großteil auf landwirtschaftliche Nutzflächen entfallen dürfte.

01.05. DMK rechnet mit kaum veränderter Maisfläche

Die Anbaufläche für Mais dürfte sich in diesem Jahr kaum verändern. Davon geht das Deutsche Maiskomitee (DMK) aus.

30.04. DBV kritisiert Spiegel-Artikel zu Bullenkälbern als realitätsfern

Als fern der Realität hat der Deutsche Bauernverband (DBV) einen am Montag erschienen Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ bezeichnet, nach dem in deutschen Milchviehställen männliche Bullenkälber wegen des zu geringen Wertes getötet würden.

30.04. Wechsel im Agrarreferat in Brüssel

Personalwechsel im Agrarreferat der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der Europäischen Union in Brüssel : Der bisherige Leiter, Klaus Kehrein, kehrt nach knapp vier Jahren zurück ins Bundeslandwirtschaftsministerium nach Berlin und übernimmt dort das Referat 622, Welternährung, Internationale Organisationen der Ernährungs- und Landwirtschaft.

30.04. Frequenzversteigerung soll Breitbandversorgung auf dem Land befördern

Einen starken Impuls für einen raschen Ausbau der Breitbandnetze im ländlichen Raum erwartet die Bundesnetzagentur von der anstehenden Versteigerung von Frequenzen für mobiles Breitband.

29.04. Europaparlament lässt Biokraftstoffreform passieren

Die förderfähige Produktion von Biokraftstoffen der ersten Generation wird in der Europäischen Union auf 7 % des Gesamtenergieverbrauchs im Transportsektor gedeckelt - um 2 Prozentpunkte mehr, als die EU-Kommission ursprünglich vorgeschlagen hatte.

29.04. Wegfall der BSE-Testpflicht für Rinder ist rechtskräftig

Die Testpflicht für gesund geschlachtete Rinder auf die Bovine Spongiforme Enzephalopathie (BSE) in Deutschland ist endgültig Geschichte.

29.04. Regenrückschau in der Raiffeisen-Wetterbox

Die Wetterbeobachtung im Raiffeisenportal entwickelt sich ständig weiter. Neben der bisherigen Dreitagesprognose gibt es ab sofort auch eine Rückschau , welche die Niederschläge je PLZ-Gebiet für die letzten sieben Tage aufzeichnet.

28.04. Landwirte müssen deutlich mehr Rüben neu aussäen

Die Rübenanbauer in den Einzugsgebieten der Unternehmen des Landwirtschaftlichen Informationsdienstes Zuckerrübe (LIZ) haben in den vergangenen zwei Wochen deutlich mehr Flächen umgebrochen und mit Zuckerrüben neu ausgesät als zunächst angenommen.

28.04. Sozialdemokraten pochen auf Bundeslösung bei Opt-out

Die SPD geht in der Diskussion um die Umsetzung der Opt-out-Regelung beim Anbau gentechnisch veränderter Organismen (GVO) auf Distanz zu Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt.

28.04. Bauernverbände verlangen pünktliche Auszahlung der Direktzahlungen

Der Berufsstand wehrt sich gegen eine spätere Auszahlung der diesjährigen Direktzahlungen. „Eine Verschiebung der Zahlungen oder auch nur eines Teils ins nächste Jahr ist für uns nicht akzeptabel“ , erklärte der Präsident des Thüringer Bauernverbandes (TBV), Helmut Gumpert, beim agrarpolitischen Forum der mitteldeutschen Bauernverbände im Rahmen der Landwirtschaftsausstellung „agra 2015“ gestern in Leipzig.

28.04. Neue einstufige Norm-Kreiselpumpen von Xylem für leicht aggressive Medien

(BFL). Mit der neuen Lowara e-SH hat Xylem eine einstufige Norm-Kreiselpumpen nach EN 733 auf den Markt gebracht. Die Entwicklung ist hauptsächlich vorgesehen für Anwendungen in der Industrie, in der Gebäudetechnik und in der Landwirtschaft.

27.04. Bündel von GVO zum Import zugelassen

Die Europäische Kommission hat heute eine Reihe von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) hauptsächlich zur Verwendung als Lebens- und Futtermittel zugelassen.

27.04. Massive Verärgerung über Bürokratieaufwand bei der EU-Agrarreform

Der Verwaltungsaufwand im Zusammenhang mit der jüngsten Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) wird zu einem Hauptärgernis für Betriebe und staatliche Administration.

27.04. Landwirte kommen mit Auspflanzung von Kartoffeln gut voran

Das Auspflanzen der Kartoffeln ist in vielen Regionen Deutschlands sehr weit fortgeschritten.

26.04. US-Sojaschrotfutures trotzen der Ausbreitung der Vogelgrippe

Obwohl sich die Zahl der bestätigten Ausbrüche der Vogelgrippe des hochpathogenen Typs H5N2 in US-amerikanischen Putenmastbeständen im laufenden Monat deutlich erhöht hat, rechnen die Akteure an der Warenterminbörse in Chicago noch nicht mit Preisdruck beim Sojaschrot, das auch in der Geflügelfütterung eingesetzt wird.

26.04. Holländische Schweinehalter fürchten „desaströse“ Folgen von TTIP

Die angestrebte Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen der EU und den USA wird nach Ansicht des niederländischen Schweinehalterverbandes (NVV) „wahrscheinlich desaströse“ Folgen für die eigene Branche haben.

25.04. Hofabgabeklausel bekommt Löcher

Die Koalitionsfraktionen haben sich offenbar auf Grundzüge für eine Neugestaltung der Hofabgabeklausel in der Alterssicherung der Landwirte (AdL) verständigt.

25.04. Koalition gegen Risikoausgleichsrücklage für die Landwirtschaft

Die Landwirtschaft wird auch weiterhin nicht von der Möglichkeit einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage Gebrauch machen können.

24.04. Scharfe Kritik an EU-Vorschlägen zur Gentechnik

Die Europäische Kommission hat sich mit ihrem Vorstoß, es den Mitgliedstaaten zu ermöglichen, die Verwendung zugelassener gentechnisch veränderter Organismen (GVO) in Lebens- und Futtermitteln eigenständig zu verbieten, von unterschiedlichen Seiten herbe Kritik eingehandelt.

24.04. Novelle zur BHV1-Verordnung vorgelegt

In Zukunft sollen alle Rinder eines von der Bovinen Herpesvirusinfektion Typ 1 (BHV1) betroffenen Viehbestandes gegen die Erkrankung geimpft werden, wenn Reagenten nicht unverzüglich aus dem Bestand entfernt werden.

24.04. Tierhaltungsverbot gegen Straathof vorläufig außer Vollzug gesetzt

Das Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt hat das vom Landkreis Jerichower Land im November letzten Jahres gegen den niederländischen Schweinezüchter Adrianus Straathof verhängte bundesweit geltende Tierhaltungsverbot vorläufig außer Vollzug gesetzt.

23.04. Empfehlungen zu weiteren Herkunftsangaben in den nächsten Wochen

Die Europäische Kommission wird Berichte zur Machbarkeit weiterer verpflichtender Herkunftskennzeichnungen in den kommenden Wochen vorlegen.

23.04. Französische Schweinehalter beklagen fehlenden Mut in der Branche

Angesichts einer seit Jahren sinkenden Schweinefleischproduktion und der aktuellen „Krise“ hat der Verband der französischen Schweinehalter (FNP) den fehlenden Mut innerhalb der Branche beklagt.

22.04. Klarstellung zu Dauergrünland reicht nicht aus

Flächen, die im Rahmen von Agrarumweltmaßnahmen oder Agrarumweltklimamaßnahmen nach den entsprechenden EU-Verordnungen stillgelegt wurden, werden nicht zu Dauergrünland.

22.04. Höchste Milchpreise in Bayern

In Bayern sind im vergangenen Jahr bundesweit die höchsten Milchpreise gezahlt worden.

22.04. Agrarbodenpreise in Bulgarien kräftig gestiegen

In Bulgarien haben sich Agrarflächen im vergangenen Jahr kräftig verteuert.

21.04. Finnische Großmolkerei Valio streicht Arbeitsplätze wegen Russland-Embargo

Das andauernde russische Importembargo für Lebensmittel aus der EU könnte in Finnland schon bald die ersten Arbeitsplätze kosten.

21.04. Neues Zitzendippmittel mit Veterinärzulassung

(BFL). LuxSpray 50 Vet von GEA Farm Technologies ist ein freiverkäufliches Arzneimittel zur effektiven Unterstützung der Mastitisprophylaxe bei laktierenden Milchkühen, -schafen und –ziegen.

20.04. DRV-Fachtagung Weinwirtschaft

Winzergenossenschaften bauen ihr gutes Image aus Baden-Baden/Berlin, 20. April 2015. "Die Einführung des neuen Systems zur Autorisierung von Rebpflanzungen verändert den deutschen Weinmarkt nachhaltig.

20.04. Rekordstrafe für Österreichs Milchbauern

Das letzte Jahr der Garantiemengenregelung wird für die Milcherzeuger in Österreich richtig teuer.

20.04. Direkte Einbußen von gut 600 Millionen Euro durch Moskauer Agrarimportstopp

Auf mehr als 600 Mio Euro schätzt der Deutsche Bauernverband (DBV) die direkten Kosten, die sich nach gegenwärtigem Stand aus dem Russlandembargo für die heimische Landwirtschaft bislang ergeben haben.

20.04. VW-Informationskampagne zu Ernährung verärgert Landwirte

Mit scharfer Kritik haben Vertreter des landwirtschaftlichen Berufsstands auf eine Informationskampagne des VW-Konzerns in seiner Wolfsburger Autostadt zum Thema „Ernährung“ reagiert.

20.04. EnviTec-Technologie zur Umwandlung von Reststoffen in Biogas überzeugt in Frankreich

637 kW-Biogasanlage für Reststoffe im französischen Meuse in Betrieb genommen (BFL). In jedem Produktionsbetrieb fallen Reststoffe und Nebenprodukte an, ob in der Agrar- oder Lebensmittelindustrie, der Kosmetikbranche oder in der Tierzucht.

20.04. Neues Barrieredippmittel auf Milchsäurebasis

(BFL). LactiFence™ ist ein neues Dippmittel aus dem Hause DeLaval. Es verbindet die desinfizierende Kraft von Milchsäure mit zuverlässigem Barriereschutz.

19.04. Dollar-Stärke drückt Umsatz von Syngenta

Nach einem vergleichsweise starken Start im Vorjahr hat die Syngenta International AG im ersten Quartal 2015 einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen.

19.04. Besorgnis in Übersee wegen GVO-Plänen

Die Botschafter der Vereinigten Staaten, Kanadas, Argentiniens und Brasiliens bei der EU haben in einem Brief an die Europäische Kommission ihre „ernsthaften Bedenken“ gegenüber den durchgesickerten Plänen für nationale Vermarktungsverbote gentechnisch veränderter Organismen (GVO) zum Ausdruck gebracht.

19.04. Stimmung in der Landwirtschaft weiter verhalten

Die Stimmung in der deutschen Landwirtschaft bleibt verhalten.

18.04. 20 Jahre Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Unternehmen vertrauen auf tagesaktuelle Marktdaten Bonn/Berlin, 16. April 2015. "Verlässliche und aktuelle Daten benötigen Genossenschaften für ihre unternehmerischen Entscheidungen und somit für ihren wirtschaftlichen Erfolg", erklärte Dr.

18.04. Rukwied fordert weitere Verbesserungen bei der Düngeverordnung

Der Deutsche Bauernverband (DBV) ist nach wie vor unzufrieden mit dem gegenwärtigen Verhandlungsstand zur Novelle der Düngeverordnung.

18.04. Lidl-Werbekampagne sorgt für massive Verärgerung bei den Bauern

Mit scharfer Kritik hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, auf die aktuelle Werbekampagne des Lebensmitteldiscounters Lidl reagiert.

17.04. Pläne zur Nationalisierung des Einsatzes von GVO:

Nüssel warnt vor Gefahren für die Handelspolitik Berlin, 16. April 2015. Die Europäische Kommission plant, dass Mitgliedstaaten zukünftig die Verwendung von GVO als Lebens- und Futtermittel trotz vorausgegangener europäischer Zulassung untersagen dürfen.

17.04. Veränderte Ammoniakberechnungsfaktoren nicht der Landwirtschaft anlasten

Der Deutsche Bauernverband (DBV) warnt vor möglichen Fehlinterpretationen von Angaben über Ammoniakemissionen aus der Landwirtschaft.

17.04. Gentechnikvorschlag kommt in den nächsten Wochen

Die Europäische Kommission wird „in den kommenden Wochen“ einen Vorschlag zur Änderung des Zulassungsverfahrens gentechnisch veränderter Organismen (GVO) vorlegen - in Einklang mit früheren Absichtserklärungen von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

17.04. Dänische Ferkelausfuhr brummt auch 2015

Die dänischen Ferkelexporteure sind mit einem Rekordergebnis in das Jahr 2015 gestartet.

Mein Wetter

16°C 7 / 16
1 mm 43 %
0 mm 4 Std.
6 km/h NW
14
16°
15
16°
16
16°
17
16°
18
15°
19
14°
20
13°
21
13°
22
13°
23
13°
00
10°
01
Regenradar
Wetterfax
Vorschau
Neu!Rückschau

Wetterlage
Zwischen einem Hoch über den Azoren und einem Tief über Nordeuropa wird von Nordwesten oft feuchtkühle Luft herangeführt.

Newsletter


Infos Abmelden

Top-Video

   

Frage der Woche

Haben Sie schon einen Teil des Getreides durch Vorverkäufe abgesichert?


Teilnehmer: 602   

Archiv

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort