Home

Pflanzenschutz MANAGER


 Mittelname:   Regalis

Zulassungsnummer: 005254-00
Zulassungsanfang: 01.04.2004
Zulassungsende: 31.12.2014
Vertriebsfirmen: BASF
Wirkstoffe: 84.78g/kg Prohexadion (100g/kg Calcium-Salz)
Kennzeichen: SP001 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten., NW466 Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und Packungen nicht in Gewässer gelangen lassen., SB001 Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen., SB010 Für Kinder unzugänglich aufbewahren., SF245-01 Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten., NB6641 Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4)., NN130 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Arten Pardosa amentata und palustris (Wolfspinnen) eingestuft., NN134 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Typhlodromus pyri (Raubmilbe) eingestuft., NN160 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Aleochara bilineata (Kurzflügelkäfer) eingestuft., NN165 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Poecilus cupreus (Laufkäfer) eingestuft., NN170 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Chrysoperla carnea (Florfliege) eingestuft., NN1842 Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Aphidius rhopalosiphi (Brackwespe) eingestuft.
R- und S- Sätze: R 52/53 Schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkung haben., S 35 Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden
Abstandsauflagen:

Herstellerinfos:

BASF

Sicherheitsdatenblätter:

pdf

Anwendungshinweis: (BASF)

Bioregulator zur Hemmung des Triebwachstums in Kernobst (ausgenommen Birne), zur Bekämpfungsekundärer Infektionen durch Feuerbrand an Kernobst, zur Bekämpfung von Feuerbrand, bakteriellen Blattfleckenerregern an Zierpflanzen und zum Stauchen von Topfpflanzen, sowie zur Lockerung des Traubenstielgerüstes an Weinrebe. Der aktive Wirkstoff in Regalis, Prohexadion-Calcium, hemmt bestimmte Schritte in der Gibberellin-Biosynthese. Durch den Einsatz von Regalis wird der Gehalt an wachstumsaktiven Gibberellinen vermindert. Dies führt bei den behandelten Pflanzen zu einem reduzierten Spross-Längenwachstum. Zusätzlich werden bestimmte sekundäre Stoffwechselprozesse in der Pflanze positiv beeinflusst.Der Einsatz von Regalis führt zu einer drastischen Reduzierung der Anfälligkeit gegenüber sekundären Feuerbrand nach der Blüte. Die Infektionen über Triebe, Blätter und Früchte werden wirkungsvoll unterbunden. Regalis besitzt keine direkte antibiotische Wirkung gegen Feuerbrand, so dass primäre Feuerbrandinfektionen während der Blüte nicht ausreichend bekämpft werden können.
Gebinde:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger
Kultur(en) Schaderreger Aufwandmenge(n)
Kernobst Hemmung des Triebwachstums 2.5 kg/ha; Wasser: 500 bis 1000 l/ha
Kernobst Hemmung des Triebwachstums Zeitpunkt 1: 1.25 kg/ha; Wasser: 500 bis 1000 l/ha, Zeitpunkt 2: 1.25 kg/ha; Wasser: 500 bis 1000 l/ha
Kernobst (§18) Feuerbrand (Erwinia amylovora) 2.5 kg/ha; Wasser: 500 bis 1000 l/ha
Kernobst (§18) Feuerbrand (Erwinia amylovora) Zeitpunkt 1: 1.25 kg/ha; Wasser: 500 bis 1000 l/ha, Zeitpunkt 2: 1.25 kg/ha; Wasser: 500 bis 1000 l/ha
Topfpflanzen (§18) Stauchen
Weinrebe Lockerung des Traubenstielgerüstes Behandlung der Traubenzone 1.8 kg/ha; Wasser: 400 l/ha
Weinrebe (§18) Lockerung des Traubenstielgerüstes Behandlung der Traubenzone 1.8 kg/ha; Wasser: 400 l/ha
Zierpflanzen (§18) bakterielle Blattfleckenerreger Pflanzengröße bis 50 cm 2.5 kg/ha; Wasser: 1000 l/ha
Zierpflanzen (§18) Feuerbrand (Erwinia amylovora) Pflanzengröße bis 50 cm 2.5 kg/ha; Wasser: 1000 l/ha
Zierpflanzen (§18) Stauchen
Zierpflanzen (§18) bakterielle Blattfleckenerreger Pflanzengröße bis 50 cm 2.5 kg/ha; Wasser: 1000 l/ha
Zierpflanzen (§18) Feuerbrand (Erwinia amylovora) Pflanzengröße bis 50 cm 2.5 kg/ha; Wasser: 1000 l/ha


Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2013. Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.


Top-Video

vereinigtehagel
Vereinigte Hagel
Secufarm
Ansehen Videothek

Mein Wetter Landapp

Frankfurt

13°C 10 / 20
0 mm 40 %
4 mm 10 Std.
6-10 N

RegenradarWetterfax-Abo

Wetterlage
Die Ausläufer des Tief Angelika über Osteuropa sorgen nach Osten hin noch für nasses Wetter, sonst zeigen sich unter leichtem Hochdruckeinfluss zeitweise freundliche Wetterabschnitte.

Partner