Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Halten Sie eine Regulierung des Wolfsbestandes für notwendig? (13.01.2021, 1739 Antworten)

Ja, generell notwendig (81%)
Ja, aber nur in Problemfällen (11%)
Nein, kein Eingreifen nötig (7%)

CAPTCHA
Am 15.01.2021 schrieb H.B.M.:
Daran sieht man ganz deutlich, dass die Landwirtschaft für unsere Politik keine Rolle mehr spielt!!.

Am 14.01.2021 schrieb Dr. agr. Wilhelm Vent,:
Ein Wolf, derwiederholt in ein Schafgatter eindringt, muß entnommen werden. Was hier gerade in Thüringen mit der Problemwölfin passiert, die fast 100 Nutztiere gerissen hat, und deren Entnahme trotz Zustimmumg der Grünen Umweltministerin gerichtlich untersagt wurde, ist nicht zu verstehen und einem Tierhalter nicht vermittelbar.

Am 13.01.2021 schrieb Kultur-Landsschaftspfleger:
Unsere Vorfahren haben extrem lange gebraucht, um den Wolf als großen Feind der Weidehaltung von Nutztieren und nächtlichen Besucher der Dörfer hierzulande weg zu bekommen. Für ihn ist genügend Lebensraum in wenig besiedelten Gebieten (Alaska, Sibirien.....).


xs

sm

md

lg

xl