Wie blicken Sie persönlich in das neue Jahr 2022? (22.12.2021, 1618 Antworten)

Hoffnungsvoll, optimistisch (17%)
Mit gemischten Gefühlen (54%)
Skeptisch, eher pessimistisch (29%)

CAPTCHA
Am 28.12.2021 schrieb Einer von Euch:
Immer dieses Jammern ,wir müssen damit aufhören nur noch das machen was die uns sagen und Zettel ausfüllen. So kommen wir an unser Ende.
Die Verbraucher werden dann irgendwann anfangen den Kitt aus den Fenstern zu fressen und freuen sich was sie bewegt haben.

Am 27.12.2021 schrieb von R.:
Wir blicken zuversichtlich in die neue Zukunft und werden den Betrieb umstellen.Wir investieren in den neunen Betriebszweig Hanf und Drogenproduktion. Endlich können wir etwas produzieren was die Bevölkerung wirklich braucht und eine zeitlang glücklich machen wird.

Am 27.12.2021 schrieb Axel:
Das neue Jahr wird zu Anfang noch einmal hart werden. Die Plandemie. Die Einführung des Sozialismus ,DDR 2.0 durch die Melonenpartei der Grünen.
( Melonen = außen grün innern tieftot. Aber es liegt an uns was sie mit uns machen können.

Am 27.12.2021 schrieb Anonym:
Bin Schweinemäster.Durch immer strengere Auflagen und schlechte Preise wird dieser Betriebszweig zunehmend uninteressant.Ähnlich wie beim Atomstrom wird die Produktion ins Ausland verlagert.Wir haben dann zwar keine Produktion mehr,dafür aber die strengsten Auflagen.Politikerlogik.

Am 27.12.2021 schrieb Anonym:
Bin Rinderhalter. Deckungsbeitrag und Stundenlohn in Landwirtschaft wird immer kleiner. Besorgniserregend!

Am 26.12.2021 schrieb Anonym:
Bin Schweinehalter und Sehe kein licht am ende des Tunnels. Habe vor 10 Jahren Kräftig Investiert um den Betrieb ein zweites Standbein zu schaffen .Stroh und Auslauf habe ich 1998 abgeschafft weil es aus Arbeitswirtschaftlichen Gründen nichts bringt. Die Tiere nicht Gesünder waren nur mehr Arbeit .

Am 26.12.2021 schrieb Anonym:
Bin Schweinehalter und Sehe kein licht am ende des Tunnels. Habe vor 10 Jahren Kräftig Investiert um den Betrieb ein zweites Standbein zu schaffen .Stroh und Auslauf habe ich 1998 abgeschafft weil es aus Arbeitswirtschaftlichen Gründen nichts bringt. Die Tiere nicht Gesünder waren nur mehr Arbeit .


xs

sm

md

lg

xl