Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Haben sich die Landwirte durch die gestrige Demo ausreichend Gehör verschafft? (27.11.2019, 1270 Antworten)

Ja (30%)
Nein (51%)
Weiß nicht (19%)

CAPTCHA
Am 27.11.2019 schrieb Anonym:
Solche Aktionen sind wertlos und bringen eher das Gegenteil. Was nutzt es, wenn man kurzfristig etwas erreicht. Solange die Vollgasbauern für den Weltmarkt erzeugen, können sie nie mithalten. Unsere Bauern erzeugen nicht tauschbare Produkte und lachen hier nur. Und was nutzt alles, die EU wird/muss die Forderungen durchsetzen, weil die Schädigungen schon fakt sind. Warum kämpft man für das bisherige Subventionssystem. Würden nur die aktiven Landwirte unterstützt und dann auch mehr für Umweltschutz, dann würde beim gleichen Betrag von 5 Mrd alle Bauern so viel bekommen, dass niemand weiß, wohin mit dem Geld. Klar würde das nicht sein, aber ein Umdenken wäre mal angebracht, denn Geld ist ja eh eingeplant, aber viel in falsche Richtungen. Warum denkt hier auch Raiffeisen nicht auch einmal neben den Scheuklappen. Wenn es nur noch Großbetriebe gibt, braucht es auch Raiffeisen nicht mehr.


xs

sm

md

lg

xl