Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Von Experten für Profis – Bestandesführung im Weizen und der Unterschied frühe und späte Andüngung

Heute ist unser Fachberater Bertram Kühne für euch in Brandenburg unterwegs. In Dauer bei Prenzlau besucht er unser Versuchsfeld. Dabei geht Bertram der Frage nach, welchen Einfluss der Düngetermin auf die Bestandesführung hat. Verglichen wird eine Andüngung Ende Februar mit einer ersten Stickstoffdüngung Mitte/Ende März.

Bei einer ausreichenden N-Versorgung im zeitigen Frühjahr findet bis zur Streckung Bestandesaufbau statt. Es werden mehr Seitentriebe ausgebildet. Die Anzahl der Ähren pro Quadratmeter erhöht sich. Der Bestand wird dichter und das Ertragspotenzial gesteigert. Bei einem Stickstoffmangel setzt der Weizen mehr Kraft in die Wurzelbildung.

xs

sm

md

lg

xl