Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Erste Personalentscheidungen im Europaparlament

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Im Europäischen Parlament fallen in dieser Woche die ersten Personalentscheidungen für die neue Legislaturperiode. Wie heute bekannt wurde, wird der CSU-Europaabgeordnete Albert Deß agrarpolitischer Sprecher für die EVP-Gruppe bleiben. Er hatte diese Aufgabe bereits während der vergangenen fünf Jahre übernommen. Neuer Agrarsprecher der Sozialdemokraten wird der Italiener Paolo De Castro, der von 2009 bis 2014 Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses war. Für die Rolle des Vorsitzenden ist Czesław Adam Siekierski von den polnischen Christdemokraten im Gespräch.
Der neue Landwirtschaftsausschuss wird 45 ständige Mitglieder umfassen. Von deutscher Seite mit dabei sind neben Deß auch Dr. Peter Jahr von der sächsischen CDU, Maria Noichl für die SPD, der Grüne Martin Häusling sowie von den Freien Wählern Ulrike Müller, die sich der liberalen ALDE-Fraktion angeschlossen hat. Die zweite deutsche Landwirtin der Grünen, Maria Heubuch, bleibt Stellvertreterin; sie wird vorrangig im Entwicklungsausschuss arbeiten. Im Fischereiausschuss finden sich die Sozialdemokratin Ulrike Rodust und der Christdemokrat Werner Kuhn. Der Agraringenieur Dr. Reimer Böge von der CDU wird dem Haushaltsausschuss angehören.
Insgesamt neun deutsche Vollmitglieder gibt es im 69-köpfigen Umweltausschuss. Allein sechs davon kommen aus den Reihen der CDU, nämlich Birgit Collin-Langen, Karl-Heinz Florenz, Jens Giesecke, Dr. Peter Liese, Norbert Lins und Dr. Renate Sommer. Die SPD schickt zwei Abgeordnete, nämlich Matthias Groote und Susanne Melchior. Als Stimme der Tierschutzpartei ist deren Bundesvorsitzender Stefan Eck im Umweltausschuss. AgE (04.07.2014)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Jagd
Deutlich weniger Wildschweine in Österreich geschossen
13.10.2019 — In Österreich sind im Jagdjahr 2018/19 deutlich weniger Wildschweine geschossen worden als im Jahr zuvor. Das geht aus der Abschussstatistik hervor, die Statistik Austria heute vorgelegt hat.
Lebensmittel
Lebensmittelpreise im September nur moderat über Vorjahresniveau
12.10.2019 — In Deutschland hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise für Lebensmittel im vergangenen Monat deutlich verlangsamt.
Klimaschutz
CO2-Bepreisung birgt Chancen für die Landwirtschaft
11.10.2019 — Eine Bepreisung von CO2 könnte der Land- und Forstwirtschaft auch neue Einkommenschancen eröffnen. Darauf hat Dr. Andreas Täuber vom Referat Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Klimafolgen des Bundeslandwirtschaftsministeriums hingewiesen.
Börse
Tagesaktuell über die Terminmärkte informiert
Wie entwickeln sich die Preise? Wann soll ich verkaufen? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Börsenkurse. Um höchstmögliche Erlöse zu erzielen, wird es immer wichtiger, den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf des Getreides zu nutzen. Das Preisniveau wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu zählen Informationen über das Wetter und damit auch das voraussichtliche Angebot, Zahlen über Lagerbestände oder auch die Nachfrage wichtiger Abnahmeländer. Wir informieren Sie tagesaktuell über die Entwicklung der Terminmärkte.
Zuckerwirtschaft
Deutscher Rübenanbau massiv bedroht
10.10.2019 — Im brandenburgischen Brottewitz und im niedersächsischen Warburg hat 2019 die letzte Rübenkampagne begonnen, denn die dortigen Zuckerfabriken werden geschlossen.

xs

sm

md

lg

xl