Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Schweinepreis

Schlachtschweinemarkt impulslos

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Aktuell signalisiert der Handel mit Schlachtschweinen keine Nachfrageimpulse nach fertigen Mastschweinen. Die Nachfrage wird mit Mittel beschrieben. Der Grund sind die geringeren Schlachtaktivitäten.


Sowohl am 31.10. (Reformationstag) als auch Allerheiligen (1.
November) sind Feiertage. Das Aufkommen an Schlachtschweinen für
den neuen Abrechnungszeitraum wird von 103 % kommend neu auf 96 %
beziffert.
 Der Fleischhandel läuft auf hohem Niveau rund, so kann man
derzeit verkürzt die Umsätze am Fleischmarkt beschreiben.
Überwiegend unveränderte Abgabepreis der Schlachtereien sind
üblich. Hier und da werden die Preisspitzen für Schinken, Nacken
und Lachse gekappt, je nach Anbieter und gelieferten Mengen. (AMI) (24.10.2018)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Verbraucherpreise
Gemüse und Fleisch deutlich teurer
14.08.2019 — In Deutschland haben die Verbraucherpreise im vergangenen Monat spürbar angezogen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilte, wurden Nahrungsmittel im Juli 2019 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um durchschnittlich 2,1 % teurer angeboten.
Afrikanische Schweinepest
FAO warnt vor Seuchenzug in Asien
11.08.2019 — Vor einem Jahr ist erstmals die Afrikanische Schweinepest (ASP) in einem chinesischen Nutzschweinebestand nachgewiesen worden; seitdem hat sich die hochansteckende Tierseuche in fünf weitere Länder der Region verbreitet.
Fleischsteuer
Thünen-Präsident empfiehlt Grundsatzdiskussion
09.08.2019 — In der Diskussion um eine Fleischsteuer hat der Präsident des Thünen-Instituts (TI), Prof. Folkhard Isermeyer, empfohlen, stattdessen zunächst eine Grundsatzdiskussion über die Entwicklung der deutschen Tierhaltung zu führen. "Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer wird kein Schwein glücklicher machen", erklärte Isermeyer heute.
Sicherheitsdatenblätter
Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen
Für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen sind Sicherheitsdatenblätter unerlässlich. Wir stellen Ihnen in einer Datenbank alle Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung – immer vollständig und aktuell für Sie zum downloaden. Alle Betriebsmitteln, von denen Gefahren ausgehen, werden als Gefahrstoffe eingestuft. Dazu gehören Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Lacke und Farben und viele weitere.
Fleischsteuer
Klöckner begrüßt Diskussion über den Wert von Tierwohl
08.08.2019 — Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die Diskussion um eine Fleischsteuer grundsätzlich begrüßt. Es gehe um die Frage, "was uns mehr Tierwohl wert ist, wie wir es in den Ställen umsetzen und die Gesellschaft mitnehmen", erklärte die CDU-Politikerin in Berlin.

xs

sm

md

lg

xl