Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Getreide

Futtergetreidemarkt blickt bereits auf 2019

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Skyfish
Copyright: Skyfish
Der Bedarf der Verarbeiter für 2018 ist zum größten Teil gedeckt, vereinzelt laufen immer wieder Partien in die Veredelungsregionen, allerdings gebremst und verteuert durch das Niedrigwasser.

Am Futtergetreidemarkt gibt es wenig Bewegung, sowohl bei den Preisen als auch bei den Mengen. Vereinzelt laufen kleinere Partien Futterweizen und -gerste überregional Richtung westdeutsche Veredelungsregionen. Da es an Impulsen und Visionen fehlt, dümpelt der Markt vor sich hin, für die kommenden Wochen wird nicht mehr mit großen Veränderungen gerechnet. Die Logistik kann noch schlechter werden, bleibt sie doch aufgrund des Niedrigwassers und der begrenzten Frachtkapazitäten auf Straße und Schiene das marktbestimmende Thema. Die Spekulationen über die Höhe der Ernten ist vorläufig beendet. Es wird noch etwas dauern bis Mais in Südamerika die Notierungen in Chicago beeinflussen wird. Daher werden nennenswerte Preisbewegungen in den kommenden Wochen nicht erwartet. Die reichlichen Exporte an Mais können derzeit kaum noch preisdrückende Wirkung entfalten, denn Neugeschäft mit heimischer Ware wird kaum noch abgeschlossen. (AMI) (05.11.2018)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Ernte 2019
Deutsche Getreideernte knapp unter dem Durchschnitt erwartet
04.07.2019 — Auch die diesjährige Getreideernte wird voraussichtlich unter dem mehrjährigen Durchschnitt liegen. Davon geht der Deutsche Bauernverband (DBV) in seiner heute vorgelegten Prognose aus. Der DBV rechnet mit einem Aufkommen von rund 47 Mio t; das wäre 1 Mio t weniger als das Mittel der Jahre 2013 bis 2017
Getreidemarkt
EU mit moderatem Nettoüberschuss im Getreideaußenhandel
03.07.2019 — Die Europäische Union hat das Wirtschaftsjahr 2018/19 im Getreideaußenhandel mit einem moderaten Nettoüberschuss abgeschlossen. Gemäß der Daten, die die EU-Kommission zuletzt im Verwaltungsausschuss in Brüssel vorlegte, wurden von Anfang Juli 2018 bis zum 26. Juni 2019 aus der EU-28 insgesamt 31,6 Mio t Getreide einschließlich der in Rohstoffäquivalente umgerechneten Getreideerzeugnisse an Drittstaaten verkauft;
Ernte 2019
Ernte von Wintergerste früh gestartet
28.06.2019 — In den deutschen Frühdruschgebieten hat die Gerstenernte zeitig begonnen. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen laufen im Kreis Euskirchen und im Münsterland bereits seit diesem Dienstag und damit etwa zwei Wochen früher als üblich die Mähdrescher.
Agrar-TV-Tipps
Online-Fernsehprogramm
Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen. Hier finden Sie alle Sendungen zur Landwirtschaft und zum Landleben.
Getreide
Mehr Wintergetreide in Polen ausgesät
04.06.2019 — Die polnischen Landwirte haben zur Ernte 2019 insgesamt mehr Getreide ausgesät. Laut Erhebungen des Nationalen Statistikamtes (CSO) beläuft sich die gesamte Getreidefläche inklusive Mais zur Ernte 2019 auf etwa 7,2 Mio ha, womit diese um 2 % größer ausfällt als im Vorjahr.

xs

sm

md

lg

xl