Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Palmöl im Plus

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
(AMI) Raps-, Soja- und Sonnenblumenöl tendieren stabil bis leicht fester, während Palmöl kräftig um 6,3 % gegenüber der Vorwoche zulegt.


Die Rapsölpreise tendieren fester, mit 745 EUR/t fob
Hamburg wurden zuletzt 5 EUR/t mehr als in der Vorwoche
verlangt. Das geht auf die Zuversicht von Marktteilnehmern zurück,
dass die EU-28 Anti-Dumping-Zölle, die sie im vergangenen Jahr
abgeschafft hatte, 2019 wieder einführen könnte. Das würde den
Zustrom von Biodiesel aus Indonesien bzw. Argentinien bremsen und
könnte heimischem Rapsöl wieder bessere Absatzchancen an die
Biodieselindustrie bescheren bzw. dessen Einsatz im Biodiesel
steigen lassen, so zumindest die Hoffnung. Auch die zuletzt noch
einmal belebte Nachfrage der Mineralölkonzerne für Rapsmethylester
zur sofortigen Lieferung wirkte sich preistreibend auf Rapsöl
aus.
Palmöl ließ sich zuletzt von den festeren Terminkursen an der
Börse in Kuala Lumpur mit nach oben ziehen. Zuletzt schlossen die
Kurse zwar unverändert, konnten davor aber vier Tage in Folge
zulegen. Cif Rotterdam wurden zuletzt 423 EUR/t genannt und
damit 25 EUR/t mehr als in der Vorwoche. Doch ob der
Kursanstieg in Malaysia und die Preissteigerungen hierzulande von
Dauer sein werden, ist fraglich. Denn eigentlich ist der
Palmölmarkt nach wie vor bärisch gestimmt. Wachsende Lagerbestände
in Südostasien und das schwache Exportgeschäft bleiben die
wesentlichen Marktfaktoren.
Sie wollen mehr erfahren?
Informationen zu Soja- und Sonnenblumenöl finden Sie in der
vollständigen Marktlage zum deutschen Pflanzenölmarkt auf den
Seiten des AMI Onlinedienstes Markt aktuell Ölsaaten und
Bioenergie
. Sie sind noch kein Kunde? Hier geht es "https://www.ami-informiert.de/ami-shop/produktinformationen/markt-aktuell-oelsaaten.html">
zum Shop
. (06.12.2018)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Rentenbank
Mehr Förderkredite für die Landwirtschaft
23.08.2019 — Eine lebhafte Nachfrage nach zinsgünstigen Programmkrediten für die Agrarwirtschaft hat in der ersten Jahreshälfte 2019 - trotz eines leichten Rückgangs der Gesamtkreditsumme - die Geschäftsentwicklung der Landwirtschaftlichen Rentenbank geprägt.
Arbeitsmarkt
Weniger Erwerbstätige in der Landwirtschaft
21.08.2019 — Während in Deutschland die Zahl der Beschäftigten insgesamt weiter steigt, ist sie in der Landwirtschaft gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilte, waren im zweiten Quartal 2019 im Wirtschaftsbereich Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei insgesamt 639 000 Erwerbstätige beschäftigt;
Düngeverordnung
Bundesregierung plant weitere Verschärfungen
21.08.2019 — Mit verlängerten Sperrfirsten für Festmist und Kompost sowie für die Düngung auf Grünland in nitratbelasteten Gebieten und überdies mit zusätzlichen Vorgaben für die Düngung von Hangflächen will die Bundesregierung im Wesentlichen auf das von der Europäischen Kommission eingeleitete Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Nichteinhaltung der EU-Nitratrichtlinie reagieren.
Sicherheitsdatenblätter
Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen
Für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen sind Sicherheitsdatenblätter unerlässlich. Wir stellen Ihnen in einer Datenbank alle Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung – immer vollständig und aktuell für Sie zum downloaden. Alle Betriebsmitteln, von denen Gefahren ausgehen, werden als Gefahrstoffe eingestuft. Dazu gehören Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Lacke und Farben und viele weitere.
Gesetzentwurf
Umweltministerium soll "Vetorecht" beim Tierwohlkennzeichen bekommen
19.08.2019 — Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner treibt ihre Pläne für ein freiwilliges Tierwohllabel voran und hat einen Gesetzentwurf "zur Einführung und Verwendung eines Tierwohlkennzeichens" vorgelegt, der nach Ressortabstimmung bald ins Kabinett eingebracht werden soll.

xs

sm

md

lg

xl