Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Rezept

schnelle Kartoffelpfanne

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Es soll schnell gehen und vom Vortag sind noch Kartoffeln übrig? Es müssen nicht immer schlichte Bratkartoffeln sein. Mit ein paar weiteren Zutaten wird aus gewöhnlichen Bratkartoffeln eine leckere Kartoffelpfanne. Und damit aus der Beilage ein Hauptgericht. Wer keine Erbsen im Haus hat, kann jedes andere Gemüse einsetzen.
Zutaten für 4 Portionen:
250 g Rinderhack

etwa 400 g Kartoffeln, gekocht (Rest vom Vortag)

eine Zwiebel

200 g TK-Erbsen

einen halben Becher Sahne

50-100 g Käse, gerieben oder geraspelt

Öl zum anbraten

Salz, Pfeffer, Paprikapulver Muskat nach Geschmack

Kartoffelcreme, Kräuterquark oder Tzatziki (nach Bedarf)
Zubereitung:

Die Zwiebel hacken. Das Fett in der Pfanne heiß werden lassen. Das Mett hinzugeben und gut durchbraten. Aus der Pfannen nehmen und zur Seite stellen. Jetzt die in Scheiben oder Würfel geschnittenen Kartoffeln in der gleichen Pfanne mit den Zwiebeln anbraten. Erbsen und das angebratene Fleisch wieder hinzugeben, gut rühren und bei mittlerer Hitze kurz gemeinsam weiterbraten.
Temperatur herunterstellen, Sahne und Gewürze in die Pfannen geben. Erneut umrühren.
Das Gericht in der Pfanne mit Käse bestreuen und auf kleinster Stufe noch für etwa 5 Minuten mit einem Deckel ziehen lassen. Die Kartoffelpfanne mit Kartoffelcreme oder Tzatziki auf dem Teller anrichten. (12.09.2018)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl