Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Kinder

Was wächst da auf dem Acker?

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Raiffeisen.com
Getreide

Beim Getreide unterscheidet man zunächst zwischen Sommer- und Wintergetreide. Wintergetreide wird, wie der Name schon sagt, vor dem Winter ausgesät. Die ersten Pflanzensprösslinge zeigen sich schon kurz danach, mitten im Winter! Ab dem Frühjahr wächst das Getreide dann richtig schnell und im Sommer kannst du ihn in Form von langen Ähren erkennen.
Die häufigsten Getreidearten bei uns sind:

• Weizen

• Gerste

• Roggen

• Hafer

• Triticale

Es gibt aber noch ganz viele weitere Arten.
Mais
Mais wird im März und April ausgesät. Für ihn ist es wichtig, dass die Temperatur durchschnittlich 10 Grad beträgt. Wenn er größer wird, kann man ihn leicht erkennen: zum einen an seiner Größe (bis zu 3m hoch) und zum anderen an dem auffälligen Maiskolben.
Raps
Raps sieht am Anfang des Jahres aus wie viele kleine grüne Pflanzen auf dem Feld. Im Sommer strahlt er dann in voller gelber Pracht wenn er blüht.
Kartoffeln
Die Kartoffel wächst unter der Erde. Trotzdem kann man kleine grüne Pflanzen über der Erde sehen. Kurz bevor die Kartoffeln geerntet werden können, blüht die Kartoffelpflanze auf. In Deutschland wachsen so viele Kartoffeln, sodass wir unser ganzes Land versorgen können und zusätzlich noch Kartoffeln ins Ausland verkaufen können.
Obst und Gemüse
Auf einem sehr kleinen Teil der Felder in Deutschland wird Gemüse und Obst angebaut. Äpfel und Erdbeeren sind das beliebteste Obst, was in Deutschland angebaut wird. Beim Gemüse sind es Möhren, Zwiebeln, Weißkohl und Salat.
Hopfen und Wein
Für die Produktion von Wein werden in Deutschland Weintrauben angebaut. Das ist nur in wenigen Regionen möglich. In Deutschland wird vor allem im Süden Wein angebaut. Hopfen ist für die Herstellung von Bier sehr wichtig. (12.09.2018)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Ernährung
Sachverständige fordern verbindliche Vorgaben für gesunde Ernährung
26.06.2019 — Mehr verbindliche Vorgaben für eine gesundheitsfördernde Ernährung haben die angehörten Sachverständigen im Bundestagsernährungsausschuss gefordert. Sie kritisierten gestern bei einer öffentlichen Anhörung, dass sich die bisherigen Maßnahmen seitens der Politik zu stark auf Appelle und das Prinzip der Freiwilligkeit verließen.
Waldmeister
Meisterliche Waldmännchen
31.05.2019 — Waldmännchen - so wird in manchen Regionen Deutschland der Waldmeister genannt. Das ist eine Pflanze, die im Wald wächst. Ein wahrer Meister ist die Pflanze jedoch in der Küche. Mit ihrer Hilfe lassen sich leckere Speisen herstellen, die nicht nur gut schmecken, sondern auch eine schöne grüne Farbe haben.
Tiere in der Natur
Kleine Helfer - große Leistung
23.05.2019 — Bienen sind fleißige Helfer des Menschen. Sie liefern uns Honig und bestäuben die Blüten der Pflanzen, so dass wir viele Früchte ernten können. Ursprünglich stammen sie aus Südostasien. Seit sie vom Menschen als Nutztier gehalten werden, haben sie sich über die ganze Welt verbreitet.
Ackermanager
Das ABC des Pflanzenbaus
Verschaffen Sie sich für alle Kulturen einen Überblick – von EC-Stadien über alle wichtigen Anbaubereiche wie Saatgut, Düngemittel und Pflanzenschutz. Ungefähr die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik Deutschland wird für die Landwirtschaft genutzt. Der Ackerbau macht davon etwa 70 % aus. Für eine wettbewerbsfähige Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen sind hohe und sichere Erträge notwendig, die nur erzielt werden können, wenn die Regeln der guten fachlichen Praxis eingehalten werden.
Kreuzungen
Gut Gekreuzt...
16.05.2019 — Lina, die schwarz-weiß gefleckte Kuh auf Nachbars Weide fällt auf. Sie sieht anders aus als ihre Artgenossinnen. Kuh Lina ist eine Kreuzung aus zwei Rassen. Ihre Mutter ist eine Holstein-Friesian, ihr Vater ein Fleckviehbulle. "Und die anderen Kühe?", frage ich. "Das sind alles Milchkühe der Rasse Holstein- Friesian", erklärt mir Landwirt Meier.

xs

sm

md

lg

xl