Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Basteltipp

niedliche Fliegenpilze

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Die Walnuss wird als Königin der Nüsse bezeichnet. Sie ist aber nicht nur gesund und lecker, ihre Schalen eignen sich auch sehr gut zum basteln. Wir haben daraus niedliche Fliegenpilze gemacht, die Sie ganz einfach nachbasteln können. Fast alles, was Sie dazu brauchen, finden Sie in der Natur.

Neben einer Baumscheibe (1-2 cm dick, Durchmesser etwa 8 cm) benötigen Sie etwas Moos, einen dünnen Ast oder Zweig (in unserem Beispiel Buche) und natürlich Walnüsse. Dazu rote und weiße Acryl- oder Abtönfarbe, einen Pinsel oder Wattestäbchen und eine Heißklebepistole.
Und so geht es:
Die Walnüsse vorsichtig knacken, sodass die Schale in zwei heile Hälften bricht. Anschließend die beiden Schalenhälften zuerst mit roter Farbe bemalen und trocknen lassen. Wenn die Farbe trocken ist, können die typischen weißen Pünktchen mit einem dünnen Pinsel oder einem Wattestäbchen aufgetragen werden. Die Zweige je nach Geschmack in ungefähr 4-5 cm lange Stücke schneiden und diese mit weißer Farbe bemalen. Ebenfalls trocknen lassen. Anschließend können mit der Heißklebepistole zunächst die Walnusshälften mit dem Zweig verklebt werden, danach werden die fertigen Fliegenpilze auf die Baumscheibe geklebt. Zum Schluss wird die Bastelei mit Moos dekoriert. (13.09.2018)

xs

sm

md

lg

xl