Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Düngung

Stabilisierte Düngesysteme: Zu langsam, zu üppig oder optimal?

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Zeitige Stickstoffgaben fördern schwache Bestände, bergen aber – zumindest bei der Wahl traditioneller Dünger - auch Risiken. Bei einem sehr nassen Winterausgang können N-Verluste in Form von Nitratverlagerung, Lachgas und molekularem Stickstoff- die Effizienz einer frühen N-Gabe schmälern. Das belastet zusätzlich den angespannten Dialog zwischen Umweltschutz und Landwirtschaft. Stabilisierte Düngesysteme entschärfen.
Den kompletten Beitrag lesen Sie hier.


Weitere Informationen finden Sie unter http://www.skwp.de und unter http://www.duengerfuchs.de. (13.02.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Düngeverordnung
Umweltminister fordern Änderung der Düngeverordnung
13.05.2019 — Die Umweltministerkonferenz (UMK) drängt auf eine Verschärfung der Düngeverordnung. Bei ihrem heutigen Treffen in Hamburg forderten die Ressortchefs die Bundesregierung dazu auf, die Verordnung von 2017 "umfassend und zügig" anzupassen.
Düngung
DBV-Vizepräsident Schwarz fordert Neuabgrenzung der roten Gebiete
10.05.2019 — Eine Neuabgrenzung der nitratsensiblen Gebiete fordert der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Werner Schwarz. Eine Neujustierung der sogenannten roten Gebiete sei "wasserwirtschaftlich fundiert und aus landwirtschaftlicher Sicht geboten", erklärte Schwarz anlässlich der Umweltministerkonferenz in Hamburg.
Düngeverordnung
Aeikens betont erneut Handlungsbedarf im Düngerecht
06.05.2019 — Einen realistischen Blick auf den Handlungsbedarf im Düngerecht hat der Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Hermann Onko Aeikens, angemahnt. Es sei nun einmal Fakt, dass das Grundwasser durch Nitrat belastet werde und keine signifikante Abnahme der Nitratwerte erkennbar sei,
Versicherungen
Ertragsschadenversicherung (EVT)
Der Schutz vor finanziellen Einbußen bei größeren Tierbeständen. Fälle wie die Afrikanische Schweinepest machen deutlich: Seuchenprophylaxe auf dem eigenen Hof ist wichtig. Wie schnell sind Sie jedoch indirekt von einer Seuche betroffen und z. B. mit einem Vermarktungsverbot belegt! Dann übernimmt eine Ertragsschadenversicherung den finanziellen Ausfall.
Düngeverordnung
Umweltminister diskutieren über strengere Dünge- und Emissionsvorgaben
05.05.2019 — Die Umweltministerkonferenz (UMK) wird aller Voraussicht nach den Druck auf eine Verschärfung der Düngeverordnung erhöhen. In einem Beschlussvorschlag von Baden-Württemberg und Thüringen für das Treffen kommende Woche in Hamburg wird der Bund aufgefordert, die Verordnung von 2017 "umfassend und zügig" anzupassen.

xs

sm

md

lg

xl