Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Schließung Zuckerfabrik

Südzucker-Standort in Polen soll ebenfalls geschlossen werden

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
Der Sparkurs der Südzucker AG lässt auch die polnischen Standorte des Zuckerverarbeiters nicht ungeschoren. Medienberichten zufolge hat der Konzern die Schließung der Zuckerrübenfabrik in Strzyżów im Südosten des Landes angekündigt. Der Standort soll bereits nach Abschluss der Kampagne 2018/19, also noch in diesem Jahr, seine Tore schließen. Damit würden noch vier polnische Zuckerraffinerien unter dem Dach der Südzucker AG verbleiben. Weitere Schließungen sollen in Polen vorerst nicht geplant sein.
Laut dem Fachmagazin „farmer.pl“ gilt der Standort in Strzyżów als das am wenigsten rentable der polnischen Südzucker-Werke, zumal sich die Fabrik dicht an der Landesgrenze und in Nähe der Raffinerie eines Wettbewerbers befindet. Die Rohstoffversorgung sei daher logistisch aufwändig und zudem wegen der Konkurrenz mit Unsicherheiten behaftet.
Wegen der anhaltend niedrigen Zuckerpreise hatte die Südzucker AG Anfang Februar Restrukturierungsmaßnahmen und dabei bereits die Schließung der Zuckerfabriken im westfälischen Warburg sowie im brandenburgischen Brottewitz nach der Kampagne 2019/20 angekündigt.
Die Öffnung des EU-Zuckermarktes und der damit verbundene Preisabsturz bei Zucker hat die Mannheimer Unternehmensgruppe, wie auch andere Zuckerunternehmen, in arge Bedrängnis gebracht. Im dritten Geschäftsjahresquartal 2018/19 verbuchte die Südzucker AG in ihrem Kernsegment einen Verlust von 85 Mio Euro; mit Blick auf das Gesamtgeschäftsjahr rechnen die Analysten mit einem operativen Verlust zwischen 150 Mio Euro und 250 Mio Euro. AgE (18.02.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Afrikanische Schweinepest
ASP-Infektionsrate bei polnischen Wildschweinen weiterhin recht hoch
19.03.2019 — Die Afrikanische Schweinepest (ASP) grassiert in Polen unvermindert weiter. Die Oberste Veterinärbehörde verzeichnete allein in der ersten vollen Märzwoche fast hundert neue Seuchenfälle bei Wildschweinen.
Zuckerrübenanbau
Zuckerproduktion in Polen seit 2010 kräftig gestiegen
05.03.2019 — Zucker ist in Polen nach wie vor ein Wachstumsmarkt. Nach Angaben des Nationalen Statistikamtes sind in den vergangenen Jahren sowohl die Erzeugung als auch der Verbrauch deutlich gestiegen.
Genossenschaften
Gesamtumsatz der Raiffeisengenossenschaften 2018 bei gut 62 Milliarden Euro
20.02.2019 — Die genossenschaftlich strukturierten Unternehmen in Deutschland konnten die Auswirkungen der Dürre im vergangenen Jahr offenbar besser abfedern als noch vor einigen Wochen angenommen. Aktuellen Schätzungen des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) zufolge lag der Gesamtumsatz der 2 024 genossenschaftlich ausgerichteten Unternehmen 2018 mit 62,1 Mrd Euro lediglich um 1,4 % unter dem Niveau des Vorjahres.
Sicherheitsdatenblätter
Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen
01.06.2018 — Für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen sind Sicherheitsdatenblätter unerlässlich. Wir stellen Ihnen in einer Datenbank alle Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung – immer vollständig und aktuell für Sie zum downloaden. Alle Betriebsmitteln, von denen Gefahren ausgehen, werden als Gefahrstoffe eingestuft. Dazu gehören Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Lacke und Farben und viele weitere.
Zuckerrübenanbau
Aeikens warnt vor Aus für deutschen Zuckerrübenanbau
12.02.2019 — Das Bundeslandwirtschaftsministerium wehrt sich gegen Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten der deutschen Landwirtschaft im europäischen Binnenmarkt. In einem Schreiben an den Generaldirektor für Landwirtschaft in der EU-Kommission, Jerzy Plewa, äußert Agrarstaatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens seine "ernste Besorgnis" über unfaire Bedingungen insbesondere zu Lasten der hiesigen Rübenanbauer.

xs

sm

md

lg

xl