Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Torte

Blutorangen-Walnuss-Torte

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Sie möchten mal was anderes als den klassischen Erdbeerboden? Nicht nur geschmacklich sondern auch optisch ein absoluter Hingucker: Blutorganen-Walnuss-Torte!
Zutaten für eine 20 cm-Springform:
Für den Biskuitboden:
3 Eier
170 g Rohrzucker
170 g Weizen oder Dinkelmehl
40 g Walnüsse, gemahlen
œ TL Backpulver
1 Prise Salz
Für die Füllung:
400 g Vollmilchjogurt
200 g Schlagsahne
3 Blatt Gelatine
30 g Zucker
Saft von 2 kleinen oder einer großen Blutorange
5 EL Aperol oder Cointreau
Für die Deko:
1 Pckg. Roter Tortenguss
2 EL Zucker
1 Blutorange
100 ml Blutorangen- oder Orangensaft
100 ml Wasser
3 EL Aperol oder Cointreau
40 g Vollmilchschokolade, geraspelt#
Für den Biskuitboden Eier und Zucker 5 b Minuten lang mit dem Küchenmixer auf höchster Stufe schaumig schlagen. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen. Das Mehl, die Walnüsse, Backpulver und Salz vermischen. Mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Ei-Masse heben, in die Backform geben und 20 Minuten lang backen.
Für die Füllung die Gelatine in Wasser einweichen. Die Sahne schlagen. Das Joghurt mit dem Saft, dem Aperol/Cointreau und dem Zucker vermischen und unter die Sahne heben. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem Topf leicht erwärmen, bis sie flüssig ist. Dann zunächst zwei Esslöffel der Joghurt-Masse dazu geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Masse weiterhin esslöffelweise dazugeben und gut vermischen. 5 Esslöffel der Masse kühl stellen, diese wird später für den Tortenrand benötigt.
Den Biskuit gut abkühlen lassen und ein- oder zweimal längs durchschneiden. Eine Lage zurück in die Springform geben oder mit einem Tortenring fixieren und mit einem Teil der Joghurt-Masse füllen. Den nächsten Tortenboden auf die Creme setzen. Falls der Biskuit nur in zwei Teile geteilt wurde, den Rest der Masse auf den Tortenboden geben, andernfalls die Masse auf die letzten zwei Schichten aufteilen. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und über Nacht fest werden lassen.
Am nächsten Tag den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und vorsichtig auf der Torte verteilen. Den Tortenring lösen und die Seiten mit der restlichen Masse bestreichen. Wieder kalt stellen. Die Blutorange Schälen und quer in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben auf der Torte verteilen und anschließend mit der Raspel-Schokolade dekorieren. (25.02.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl