Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

ökologischer Anbau

Ökolandbau in Baden-Württemberg 2018 kräftig gewachsen

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
Der Ökolandbau ist in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr weiter kräftig gewachsen. Wie das Landwirtschaftsministerium in Stuttgart heute mitteilte, wurde die ökologisch bewirtschaftete Fläche in dem Bundesland 2018 um 19,4 % auf 197 751 ha ausgeweitet; das waren 14,0 % des insgesamt in Baden-Württemberg landwirtschaftlich genutzten Areals. Die Zahl der ökologisch arbeitenden Erzeuger erhöhte sich um 7,4 % auf 9 290. Damit wurden 2018 in dem Bundesland 10,8 % aller Höfe ganz oder teilweise nach ökologischen Kriterien geführt.
Ressortchef Peter Hauk freute sich über die Entwicklung und betonte, dass Baden-Württemberg im vergangenen Jahr beim Zuwachs an ökologisch bewirtschafteter Fläche im Vergleich der Bundesländer eine „Spitzenstellung“ eingenommen habe. „Wir möchten die Chancen im Markt vor unserer Haustüre mit authentischen und regionalen Biolebensmitteln für unsere Betriebe und für die Umwelt nutzen“, so der Minister. Immer mehr Menschen wollten wissen, wo und wie ihre Lebensmittel produziert würden. Die Nachfrage nach regional erzeugten Bioprodukten biete ein großes Potential, die ökologische Landwirtschaft in Baden-Württemberg weiter zu stärken.
Die Landesregierung setzt sich laut Hauk für ein nachhaltiges Wachstum der Bioerzeugung ein, das Hand in Hand geht mit der Bioverarbeitung, der Biovermarktung und der Nachfrage nach heimischer Bioware. Auch die Zahl an Verarbeitern und Vermarktern im Öko-Kontrollverfahren in Baden-Württemberg habe 2018 weiter zugenommen, berichtete der Ressortchef. Das zeige, dass sich im Ökosektor in dem Bundesland die unternehmerischen Aktivitäten und die staatlichen Maßnahmen aktuell sinnvoll ergänzten. AgE (12.04.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Biodiesel
Biodieselexporte deutlich ausgeweitet
31.05.2019 — Die Ausfuhren von Biodiesel aus Deutschland sind im ersten Quartal 2019 kräftig gestiegen. Wie die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) unter Hinweis auf aktuelle Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Einzelnen mitteilte,
Zulassungen
Mehrere Agrarminister warnen vor Kluft in den Zulassungspraktiken
14.05.2019 — Vor zunehmenden Störungen des Welthandels mit Agrarerzeugnissen aufgrund uneinheitlicher Zulassungspolitiken haben die Landwirtschaftsminister von Argentinien, Brasilien, Kanada und den Vereinigten Staaten gewarnt. Das Ausmaß der Unterschiede in der Regulation nehme weltweit zu und erfordere Gegenmaßnahmen,
Dürre
Milcherzeugung in Ostdeutschland wegen Trockenheit weiter unter Druck
04.05.2019 — Keinen Anlass zur Entwarnung bieten die Niederschläge der vergangenen Tage für die Landwirtschaft in Ostdeutschland. Insbesondere die Milcherzeuger sind weiter alarmiert. Bodenfeuchten in der oberen Schicht von nach wie vor lediglich 10 % im Vergleich zum langjährigen Stand gäben Anlass zur Sorge, weil das nach der Dürre 2018 sehnlichst erwartete Gras nicht im erforderlichen Maße wachse,
Sicherheitsdatenblätter
Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen
Für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen sind Sicherheitsdatenblätter unerlässlich. Wir stellen Ihnen in einer Datenbank alle Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung – immer vollständig und aktuell für Sie zum downloaden. Alle Betriebsmitteln, von denen Gefahren ausgehen, werden als Gefahrstoffe eingestuft. Dazu gehören Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Lacke und Farben und viele weitere.

xs

sm

md

lg

xl