Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Getreide auf dem Hof

Dinkel kommt...

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
Dinkel ist ein Getreide, dass sehr nahe mit dem Weizen verwandt ist. Wie das
Einkorn und die Gerste besitzt auch er eine Schutzhülle um das Korn, den sogenannten
"Spelz". Ursprünglich stammt der Dinkel vermutlich aus Westgeorgien. Dort fand man in den Tälern des Ararat-Gebirges die ältesten Dinkelkörner. Sie stammten aus der Zeit von 5000-6000 Jahre vor Christus. Ein unglaublich altes Getreide also! In der Jungsteinzeit (von 4200 bis 4000 Jahre vor Christus) kam der Dinkel schließlich nach Mittel- und
Nordeuropa. Im 18. Jahrhundert wird der Dinkel zu einer wichtigen Handelsware. So findet man in Deutschland heute immer noch Ortsnamen wie "Dinkelsbühl" oder "Dinkelscherben". An diesen Namen erkennt man die Wichtigkeit, die einst dieses Getreide für die Städte hatte. Dinkel wurde sogar noch vor der Reife also "grün" geerntet. Das frühreife Korn wurde über Hitze getrocknet und als Grünkern in vielen Speisen verwendet. Es ist besonders würzig und vor allem auch leichter verdaulich, da das Korn durch die Hitze aufgebrochen wird. Vermutlich ist Grünkern im Mittelalter aus der Not heraus entstanden, als sintflutartige Regengüsse die Ernte bedrohten. Die Bauern versuchten zu retten, was noch zu retten war und ernteten das noch unreife Korn ab, bevor es verfaulte.
In der modernen Landwirtschaft setzte man immer öfter Mineraldünger ein. Dabei verlor der Dinkel gegenüber dem Weizen immer mehr an Bedeutung, da der Weizen besser auf den Dünger ansprach. Zudem war das Entfernen des Dinkel-Spelzes im Vergleich zu anderen Getreidearten sehr aufwändig und teuer. Seit einigen Jahren wird Dinkel in Deutschland wieder vermehrt angebaut. Mittlerweile ist es eines der wichtigsten
Getreidearten für die Bio-Landwirtschaft. Bio-Bauern schätzen den Dinkel für seine Robustheit und Wetterbeständigkeit. Auf der anderen Seite schätzen ihn Menschen
mit Nahrungsmittelallergien besonders, da der Dinkel sehr gut verträglich ist. Auch auf dem Speiseplan von Vegetariern und Kleinkindern spielt Dinkel eine wichtige Rolle. Dinkel ist sehr vielseitig einsetzbar. Im Prinzip kann man ihn überall dort verwenden, wo auch Weizen verwendet wird. Und sogar Hildegard von Bingen war der Meinung, dass sich Dinkel sehr positiv auf die Gesundheit auswirkt. Dinkel erlebt in der heutigen Zeit aber
nicht nur eine Art Wiedergeburt. Es wird auch an einer Anpassung des Saatgutes gearbeitet, damit die Aussaat mit der heutigen Drilltechnik problemlos funktioniert.
Mittlerweile wird erfolgreich mit "entspelztem" Saatgut gearbeitet, also Saatgut ohne Schutzhülle um das Korn. Dieses Saatgut lässt sich wesentlich einfacher verarbeiten. So bekommt die "alte" Getreideart einen neuen Anstrich. Egal ob als Müsli, Brot oder als Nudel. Dinkel gelangt wieder häufiger auf den Essenstisch - und das ist auch gut so.


Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(23.07.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Windenergie
Wind bewegt uns Kids
30.08.2019 — Während der "agra" im Mai in Leipzig hatten Schulklassen aus Sachsen und Sachsen- Anhalt die Möglichkeit, sich über die Landwirtschaft und insbesondere auch über Erneuerbare Energien zu informieren. An einem Messestand wurden 67 Kinder im Alter zwischen 5 und 9 Jahren zum Thema "Windenergie" befragt.
Obst
Ein Apfel aus China
20.08.2019 — Neben dem Apfel ist die Orange bei uns die beliebteste Frucht, aus der wir Saft machen. Auch weltweit gehört die kugelrunde Apfelsine (niederländisch: "Apfel aus China") mit der dicken Schale zu den beliebtesten Früchten. Aber es hat viele Jahre gedauert, bis es die Orange überall gab.
Maisanbau
So geht's dem Ungeziefer an den Kragen
09.08.2019 — Er ist knackig, er ist süß und fast alle Kinder essen ihn gerne. Vor allem, wenn er geröstet wird, dann heißt er nämlich Popcorn. Gemeint ist der Mais. Seit den 70er Jahren hat sich der Maisanbau in Deutschland ausgebreitet. In Deutschland werden inzwischen von Mitte April bis Ende Mai etwa 2,7 Millionen Hektar Mais angebaut,
Börse
Tagesaktuell über die Terminmärkte informiert
Wie entwickeln sich die Preise? Wann soll ich verkaufen? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Börsenkurse. Um höchstmögliche Erlöse zu erzielen, wird es immer wichtiger, den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf des Getreides zu nutzen. Das Preisniveau wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu zählen Informationen über das Wetter und damit auch das voraussichtliche Angebot, Zahlen über Lagerbestände oder auch die Nachfrage wichtiger Abnahmeländer. Wir informieren Sie tagesaktuell über die Entwicklung der Terminmärkte.
Milchtankstelle
So fühlt sich die Kuh pudelwohl
17.06.2019 — Am Ortseingang von Gerolsbach grüßt ein riesiges blaues Schild: "Frische Landmilch rund um die Uhr von Wintermayr's Milchtankstelle". Und das ist kein leeres Versprechen. Sogar, wenn jemand mitten in der Nacht feststellt, ich habe Heißhunger auf frische Milch - bekommt er sie auf dem Hof der Wintermayr's problemlos - Tag und Nacht.

xs

sm

md

lg

xl