Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Nudeln mal anders

Asiatische Nudeln

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Raiffeisen.com
Im Wok sind asiatische Nudeln in wenigen Minuten selbst gemacht. Der Clue an diesem Rezept: Es lassen sich unterschiedliche Fleisch- und Gemüsereste verwerten. So entstehen immer wieder neue Varianten des Gerichts. Die folgenden Zutaten bilden dabei eine Orientierung bzw. das Grundrezept.


Zutaten für 4 Personen:


Für die Nudel-Gemüse-Mischung:
250 g Mie-Nudeln
100 g Porree
200 g Möhren
50 g Paprika
1 Glas Mungobohnen
300 g Weißkohl
250 g Entenfleisch
2 EL Öl


Für die Soße
70 ml Sojasoße
1 TL Worchestersoße
2 gestrichene TL Currypulver
1 Msp. Ingwer
2 Msp. Cayenne Pfeffer
1 TL Salz


Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Das Gemüse in feine Streifen schneiden, die Mungobohnen gut abtropfen lassen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch anbraten, anschließend die Gemüsestreifen dazu geben. Alles zusammen circa 5 Minuten braten. Alle Zutaten für die Soße in einer kleinen Schale mischen und zum Gemüse geben. Die Nudeln unterheben und sofort servieren. (24.07.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Tiere auf dem Bauernhof
Wohin mit den Kälbern?
24.10.2019 — In den meisten Milchviehställen sieht man überall große, kräftige, ausgewachsene Rinder. Einige davon sind gerade trächtig und bekommen bald ihr nächstes Kalb. Was passiert mit den Kälbern wenn sie geboren wurden?
Gülle fahren
Emily und das Gülle-Fass
14.10.2019 — "Ohhh, das stinkt ja gar nicht!", stellt Emily erstaunt fest, als Landwirt Herbert auf der Nachbarwiese Gülle ausbringt. Erst jetzt schnüffelt Emilys Mutter Luft und bemerkt: "Stimmt, du hast recht. Es riecht überhaupt nicht so streng wie sonst." Dabei hatte sie schon ganz hektisch angefangen die frisch gewaschene Wäsche abzuhängen, damit sie nicht nach Gülle stinkt.
Zucker für die Biogasanlage
Süße Energie
07.10.2019 — Zuckerrüben sind nicht nur was für die Zuckerfabrik. Schließlich ist Zucker nicht nur zum Süßen von Speisen da. Rein chemisch gesehen ist er pure Energie. Sportler nehmen deshalb Traubenzucker, weil dieser den sofort verfügbaren Zucker mit Namen Saccharose enthält, der dem Körper ohne Verzögerung Energie zur Verfügung stellt.
Altersvorsorge
Altersvorsorge
Die R+V und der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) haben gemeinschaftlich das Landwirtschaftliche Versorgungswerk eingerichtet. Ziel ist die Absicherung und Vorsorge der Betriebsleiter, der mitarbeitenden Familienangehörigen und der Mitarbeiter zu Sonderkonditionen.
Brot
Saftiges Möhren-Dinkelbrot
07.01.2019 — Nicht nur lecker sondern auch äußerst gesund. Die Möhren machen das Dinkelbrot sehr saftig.

xs

sm

md

lg

xl