Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Obst

Ein Apfel aus China

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
Neben dem Apfel ist die Orange bei uns die beliebteste Frucht, aus der wir Saft machen. Auch weltweit gehört die kugelrunde Apfelsine (niederländisch: "Apfel aus China") mit der dicken Schale zu den beliebtesten Früchten. Aber es hat viele Jahre gedauert, bis es die Orange überall gab. Denn ursprünglich stammt die Zitrusfrucht aus Südchina. Man vermutet, dass sie dort um 4000 v. Chr. eher zufällig aus der Kreuzung von Mandarine und Pampelmuse entstand. Die ersten Anbaugebiete der Orange wurden am Fuß des Himalaya-Gebirges in Südchina und Nordindien nachgewiesen. Weiter verbreitete sich die Frucht dann im 10. Jahrhundert über die arabischen Länder bis nach Afrika. Dort wusste bereits das Nomadenvolk der Araber den süßen Geschmack der Orange zu schätzen. Nach Europa brachten Handelsleute sie schließlich im 15. Jahrhundert. Seitdem wird sie entlang der Mittelmeerküste angebaut. Auch Seefahrer, wie Christoph Kolumbus trugen zur Verbreitung der Orange bei. Er brachte die Orange 1493 nach Amerika.


Mhmmmmm!
Nach Schokolade und Vanille steht der Orangengeschmack an dritter Stelle der
Beliebtheit. Aus weltweit etwa 85% aller Orangen wird Orangensaft hergestellt.


Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(20.08.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Tiere auf dem Bauernhof
Wohin mit den Kälbern?
24.10.2019 — In den meisten Milchviehställen sieht man überall große, kräftige, ausgewachsene Rinder. Einige davon sind gerade trächtig und bekommen bald ihr nächstes Kalb. Was passiert mit den Kälbern wenn sie geboren wurden?
Gülle fahren
Emily und das Gülle-Fass
14.10.2019 — "Ohhh, das stinkt ja gar nicht!", stellt Emily erstaunt fest, als Landwirt Herbert auf der Nachbarwiese Gülle ausbringt. Erst jetzt schnüffelt Emilys Mutter Luft und bemerkt: "Stimmt, du hast recht. Es riecht überhaupt nicht so streng wie sonst." Dabei hatte sie schon ganz hektisch angefangen die frisch gewaschene Wäsche abzuhängen, damit sie nicht nach Gülle stinkt.
Zucker für die Biogasanlage
Süße Energie
07.10.2019 — Zuckerrüben sind nicht nur was für die Zuckerfabrik. Schließlich ist Zucker nicht nur zum Süßen von Speisen da. Rein chemisch gesehen ist er pure Energie. Sportler nehmen deshalb Traubenzucker, weil dieser den sofort verfügbaren Zucker mit Namen Saccharose enthält, der dem Körper ohne Verzögerung Energie zur Verfügung stellt.
Altersvorsorge
Altersvorsorge
Die R+V und der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) haben gemeinschaftlich das Landwirtschaftliche Versorgungswerk eingerichtet. Ziel ist die Absicherung und Vorsorge der Betriebsleiter, der mitarbeitenden Familienangehörigen und der Mitarbeiter zu Sonderkonditionen.
Zucker
Weißes Gold oder süße Gefahr?
23.09.2019 — Zucker gehört ganz selbstverständlich auf unseren Speiseplan. Durchschnittlich verbrauchen wir im Jahr über 30 kg Zucker. In den letzten 50 Jahren hat sich unser Zuckerverbrauch verdreifacht! In vielen Lebensmitteln ist Zucker enthalten, wo wir ihn gar nicht vermuten.

xs

sm

md

lg

xl