Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Maisexporte

Brasilianische Mais- und Ethanolexporte kräftig gestiegen

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright:
Durch die großen Maisernten Brasiliens und den schwachen Real konnte das Land seine Exportmengen an Mais im August auf Rekordniveau steigern. Dafür wurden weniger Sojabohnen ausgeführt.


Brasilien exportierte im August 7,65 Mio. t Mais und übertraf damit sogar noch das Rekordergebnis von Juli. Zudem ist das mehr als doppelt so viel wie im August 2018, als 2,9 Mio. t ausgeführt wurden, und die größte Menge in der Geschichte. Die
bisherigen Exporte in diesem Jahr stiegen damit auf 23 Mio. t, weil Händler von einer Rekordernte und dem günstigen Wechselkurs profitierten. Der brasilianische Verband der Getreideexporteure ANEC erwartet für dieses Jahr Ausfuhren in Höhe von 35 bis
37 Mio. t.
Mit der Ausfuhrmenge an Mais im August wurden sogar die Sojabohnenexporte übertroffen, die üblicherweise die Hauptexportprodukte der Brasilianer sind, aber im August gegenüber
Vormonat um 2,5 auf 5,3 Mio. t zurückgingen. Im gleichen Zeitraum 2018 wurden sogar 8,1 Mio. t Sojabohnen ins Ausland verkauft, da die brasilianischen Landwirte vom Handelskrieg zwischen den USA und China profitierten. (AMI) (10.09.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

US-Handelskonflikt
Sojabohnenfutures legen zu
16.10.2019 — Die Chicagoer Futures auf Sojabohnen haben in den vergangenen Handelstagen weiter zugelegt. Der vordere Future mit Fälligkeit im November 2019 erreichte gestern im Tagesverlauf ein Dreimonatshoch bei 9,46 $/bu (315 Euro/t) und kostete heute Vormittag gegen 11.50 Uhr hiesiger Zeit 9,41 $/bu (313 Euro/t);
Maisernte
Der Stärkste von allen
16.09.2019 — Die Maisernte ist schon in vollem Gange. Auf den Feldern im ganzen Land wird tonnenweise Futter für Ställe und Biogasanlagen gehäckselt. So auch beim Lohnunternehmen Henke in Wagenfeld. Das liegt mitten in Niedersachsen in Norddeutschland. In dieser Region gibt es viele Schweine- und Hühnerställe, aber auch viele Biogasanlagen.
Ölsaaten
Sojabohnenfutures in Chicago legen kräftig zu
14.09.2019 — Die Terminbörse in Chicago hat für die Sojabohnenfutures zuletzt kräftige Kursgewinne verzeichnet. Der betreffende Kontrakt mit Fälligkeit im November 2019 kostete heute Morgen gegen 10.15 Uhr hiesiger Zeit 9,95 $/bu (333 Euro/t); das waren 2,8 % mehr als der Eröffnungskurs von gestern und 4,3 % mehr als der Abrechnungskurs vom Freitag vergangener Woche.
Rundumschutz
R+V-AgrarPolice
Im Schadenfall kann die wirtschaftliche Existenz des Betriebes und damit die Lebensgrundlage der Familie und der Mitarbeiter schnell gefährdet sein. Landwirtschaftliche Unternehmer sind kaum in der Lage, für diesen Fall ausreichend Rücklagen zu bilden. Die R+V-AgrarPolice bietet umfassenden betrieblichen Versicherungsschutz, den Sie individuell für Ihren Betrieb zusammenstellen können.en.
Maisanbau
So geht's dem Ungeziefer an den Kragen
09.08.2019 — Er ist knackig, er ist süß und fast alle Kinder essen ihn gerne. Vor allem, wenn er geröstet wird, dann heißt er nämlich Popcorn. Gemeint ist der Mais. Seit den 70er Jahren hat sich der Maisanbau in Deutschland ausgebreitet. In Deutschland werden inzwischen von Mitte April bis Ende Mai etwa 2,7 Millionen Hektar Mais angebaut,

xs

sm

md

lg

xl