Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

USA

Zweitgrößte Molkerei des Landes bankrott

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Dean Foods, die nach dem Umsatz zweitgrößte Molkerei in den Vereinigten Staaten, hat Insolvenz angemeldet. Wie der Konzern jetzt mitteilte, haben Kreditgeber ein Darlehen von insgesamt 850 Mio $ (796,8 Mio Euro) zugesagt, damit die Geschäfte fortgeführt werden können. Unterdessen liefen bereits Gespräche über einen Verkauf aller Betriebe an Dairy Farmers of America (DFA). Diesem Plan müssen allerdings auch das Konkursgericht und die Kartellbehörde zustimmen.
Dean Foods hatte in den letzten sieben Geschäftsquartalen ausschließlich Verluste hinnehmen müssen. Das Geschäftsmodell des Konzerns beruhte vor allem auf der Vermarktung von Flüssigmilch, auf die im Geschäftsjahr 2018 etwa zwei Drittel des Gesamtumsatzes von 7,8 Mrd $ (7,1 Mrd Euro) entfielen.
Analysten zufolge hat das Unternehmen zu stark auf die Massenproduktion gesetzt. Außerdem sei die Nachfrage nach Frischmilch in den USA in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Die anderen Produkte hätten keine allzu üppige Wertschöpfung zugelassen. Erschwerend hinzugekommen sei der deutliche Anstieg der Milcherzeugerpreise im laufenden Jahr, hieß es. Das Unternehmen verarbeitet Milch in 58 Produktionsstätten und beschäftigt rund 15 000 Menschen. Beliefert wird der Lebensmitteleinzelhandel in allen US-Staaten. AgE (15.11.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Polen
Weiterer ASP-Fall in Region mit dichter Schweinehaltung
06.12.2019 — Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in relativer Nähe zur deutschen Grenze weiter aus.
Neue Züchtungstechniken
Wissenschaftler fordern neues EU-Gentechnikrecht
05.12.2019 — Ein neues europäisches Gentechnikrecht fordern führende Wissenschaftsvereinigungen in Deutschland. Ziel müsse es sei, die Chancen für die Pflanzenzüchtung zu nutzen, die sich aus neuen molekularen Verfahren der Genomeditierung wie CRISPR/Cas ergäben, heißt es in einer heute veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina,
Grüne Berufe
Kein wesentlicher Fachkräftemangel im Agrarbereich
05.12.2019 — Der Agrarbereich zählt aktuell nicht zu den Wirtschaftssparten mit einem wesentlichen Fachkräftemangel. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion zum Thema "Fachkräftebildung in der Landwirtschaft" mitteilt, ist das auch für die nächste Zeit nicht zu erwarten.
Agrar-TV-Tipps
Online-Fernsehprogramm
Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen. Hier finden Sie alle Sendungen zur Landwirtschaft und zum Landleben.
Agrargipfel im Kanzleramt
Kein Spielraum bei der Düngeverordnung
04.12.2019 — Der Agrargipfel im Kanzleramt wird von den Teilnehmern weiter positiv bewertet. Zwar habe Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Hinblick auf die Düngeverordnung deutlich zu verstehen gegeben, "dass hier nichts mehr zu verhandeln ist", so der Präsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Hubertus Paetow.

xs

sm

md

lg

xl