Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

USA

Rekordmengen von Schweine- und Hähnchenfleisch auf Lager

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
In den USA sind die Lagerbestände von Schweine- und Hähnchenfleisch im Oktober auf neue historische Höchststände für diesen Monat angewachsen. Daten des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) zufolge befanden sich zum Stichtag 31. Oktober insgesamt rund 278 700 t Schweinefleisch in den Kühlhäusern. Das waren 2,6 % mehr als im September beziehungsweise 7,6 % mehr als im Oktober 2018 und so viel, wie noch nie seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahr 1916. Dabei überstieg vor allem die Menge an Koteletts mit 22,7 % und die von Bäuchen mit 72,0 % das Vorjahresniveau deutlich. Das Aufkommen von Schinken und Spare Ribs lag in etwa auf dem Vorjahresniveau.
Gut gefüllt waren die US-Froster Ende Oktober auch mit Hähnchenfleisch. Die Bestände übertrafen laut USDA mit 432 400 t den Septemberwert um 4,3 % und denjenigen des Vorjahresmonats um 1,4 %. Zudem wurde die höchste Gefrierhausmenge in einem Oktober seit 1940 erreicht. Praktisch alle Teilstücke, außer Schenkeln und Flügeln, waren reichlicher vorhanden. Anders sah das bei Putenfleisch aus, wo die Lagerbestände gegenüber September um rund ein Viertel auf 178 930 t abnahmen und um 11,4 % unter dem Vorjahresniveau lagen.
Bei Rindfleisch hat sich die Situation bei den Lagerbeständen den Washingtoner Analysten zufolge deutlich entspannt. Ende Oktober 2019 befanden sich 211 470 t Rindfleisch in den US-Kühlhäusern, was im Vorjahresvergleich einem Minus von 9,6 % entsprach. Die nicht so bedeutenden Kalbfleischbestände lagen mit 3 030 t sogar um gut 40 % unter dem Vorjahresniveau. Aufgrund der guten Exportmöglichkeiten für Schweinefleisch nach China gehen US-Experten davon aus, dass die hohen Lagerbestände kein wirkliches Problem darstellen und sich im nächsten Jahr abbauen werden. AgE (26.11.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Polen
Weiterer ASP-Fall in Region mit dichter Schweinehaltung
06.12.2019 — Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in relativer Nähe zur deutschen Grenze weiter aus.
Agrarhandel
Erlöse der EU-Schweinefleischexporteure steigen kräftig
21.10.2019 — Die große Importnachfrage für Schweinefleisch in China sowie gestiegene Verkaufspreise haben die Einnahmen der Schweinefleischexporteure in der Europäischen Union nach oben schnellen lassen. Aktuellen Angaben der EU-Kommission zufolge belief sich der Ausfuhrwert von Januar bis August 2019 auf insgesamt 5,80 Mrd Euro;
US-Handelskonflikt
Sojabohnenfutures legen zu
16.10.2019 — Die Chicagoer Futures auf Sojabohnen haben in den vergangenen Handelstagen weiter zugelegt. Der vordere Future mit Fälligkeit im November 2019 erreichte gestern im Tagesverlauf ein Dreimonatshoch bei 9,46 $/bu (315 Euro/t) und kostete heute Vormittag gegen 11.50 Uhr hiesiger Zeit 9,41 $/bu (313 Euro/t);
Ackermanager
Das ABC des Pflanzenbaus
Verschaffen Sie sich für alle Kulturen einen Überblick – von EC-Stadien über alle wichtigen Anbaubereiche wie Saatgut, Düngemittel und Pflanzenschutz. Ungefähr die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik Deutschland wird für die Landwirtschaft genutzt. Der Ackerbau macht davon etwa 70 % aus. Für eine wettbewerbsfähige Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen sind hohe und sichere Erträge notwendig, die nur erzielt werden können, wenn die Regeln der guten fachlichen Praxis eingehalten werden.

xs

sm

md

lg

xl