Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Düngestrategie Winterraps: Hohen Ertrag mit sehr frühen N-Gaben absichern

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: SKW
Für den Winterraps ergeben sich häufig deutliche Stickstoffbilanzüberschüsse. Ursache dafür sind, aufgrund der enormen Biomassebildung, der hohe Stickstoffbedarf bis zur Blüte und die geringe Stickstoffabfuhr mit dem Erntegut. Laut Düngeverordnung liegt der Stickstoffbedarf für Rapsbestände mit dem Ertragsziel 40 dt/ha bei 200 kg N/ha. Mit 40 dt/ha Rapssamen werden jedoch lediglich rund 130 kg N/ha abgefahren.
Stabilisierte Stickstoffdünger mit Nitrifikationsinhibitor ermöglichen günstige Stickstoffbilanzen, denn mit gleicher Stickstoffmenge und flexibel angepassten Düngungsstrategien lassen sich Mehrerträge und damit höhere Stickstoffentzüge erzielen. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten.

Mehr dazu lesen Sie hier. (04.02.2020)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl