Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Hühnerstall auf Rädern

Ei, ei, ei - ein Stall auf Rädern

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
"Hmmm, lecker!", sagt Mia und schiebt den Löffel mit Frühstücksei in den Mund. "Das freut mich, dass dir die Eier schmecken. Die kommen nämlich aus einem ganz besonderen Stall - einem Mobilstall", sagt Großmutter und zeigt auf die benachbarte Wiese. Dort mittendrin steht ein spitzes Häuschen. Es ist umzäunt von einem Elektrozaun. "Hühner kann ich aber keine sehen", sagt Mia und runzelt dabei die Stirn. "Die schlafen noch um diese Uhrzeit. Erst gegen 9.30 Uhr kommen sie aus dem Stall", erklärt die Großmutter. Mia schaut sich den Stall genauer an. Als sie davor steht, bemerkt Mia, dass das spitze Häuschen auf Rädern steht. Gerade öffnen sich unten am Stall zwei große Klappen. Gleich darauf strömen die Hühner gackernd durch die Öffnungen nach draußen und machen sich über das frische Gras her. Mia kann kaum glauben, dass so viele Hühner in den Stall passen. "101, 102, 103…", zählt Mia. "Es sind genau 220 Hennen und 4 Hähne", sagt eine Frau hinter Mia. Überrascht dreht sich Mia um und erkennt die Nachbarin ihrer Großmutter. Vor sich her schiebt sie eine Schubkarre mit leeren Eiersteigen. "Willst du mir beim Eier einsammeln helfen?", fragt Frau Maier Mia. "Ja, klar!", antwortet Mia erfreut.


Zusammen mit Frau Maier betritt Mia die eingezäunte Wiese. "Die Hühner haben aber viel Platz", stellt Mia erstaunt fest. Die 224 Hühner haben eine Fläche, die so groß ist wie ein halbes Fußballfeld. "Eine ganze Woche lang dürfen die Hühner hier frisches Gras picken. Nach sieben Tagen hängen wir den mobilen Stall am frühen Morgen an den Traktor und ziehen ihn ein paar Meter weiter. Wenn die Hühner aus dem Stall kommen, haben sie wieder frisches Grünfutter", erklärt Frau Maier. Die Aufnahme von frischem Gras bringt eine satte, tiefgelbe Färbung des Eidotters und hat damit Einfluss auf die gute Qualität der Eier. An der unteren Dachseite befinden sich die eingestreuten Nester. Frau Maier klappt den Deckel nach oben und beginnt im Dinkelspelz nach Eiern zu suchen. Mia hilft mit und setzt die gefundenen Eier sorgsam in die Eiersteige. 120 Eier sammeln die beiden ein. Zum Abschied bekommt Mia von Frau Maier eine Schachtel mit 10 Eiern. "Du wirst sehen, die Eier schmecken richtig lecker", sagt Frau Maier. Das weiß Mia natürlich und freut sich schon auf das nächste Frühstücksei.



Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(09.09.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Reinigung
Sauber machen?!
27.06.2020 — Wenn du im Kunstunterricht oder auch zuhause ein Bild mit Pinsel und Farben malen willst, dann weißt du, wie wichtig es ist, den Pinsel immer zwischendurch zu reinigen. Nämlich dann, wenn du die Farbe wechselst. Tust du das nicht oder nicht gründlich, dann bringst du anschließend mit Sicherheit eine Farbe auf das Papier, die du nicht willst.
Leben im Boden
Sparen Regenwürmer Kraftstoff?
20.06.2020 — In einer Handvoll Erde leben neben Würmern und Insekten auch unzählige Mikroorganismen. Diese gesamten Bodenbewohner machen die Erde letztendlich auch fruchtbar. Würmer und Insekten durchwühlen den Boden und lockern ihn auf. Mit ihrem Kot sorgen sie für eine krümelige Struktur und versorgen den Boden mit Stickstoff, Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphor.
Zucht
Kälber aus dem Kühlschrank?
13.06.2020 — Kälber aus dem Kühlschrank? Sowas gibt es? Nein, natürlich gibt es das nicht. Doch es gibt tiefgekühltes Sperma. Wie funktioniert das und wie kommt es dorthin? Zunächst muss das Sperma gewonnen werden. Dafür wird der Bulle auf einem Phantom im sogenannten Sprungraum abgesamt.
Agrar-TV-Tipps
Online-Fernsehprogramm
Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen. Hier finden Sie alle Sendungen zur Landwirtschaft und zum Landleben.
Klauenpflege
Wer schön sein will... muss still stehen
25.05.2020 — Die Gesundheit ist das Wichtigste für unsere Rinder. Dazu gehört auch die Klauengesundheit. Nur Kühe, die auf gesunden Beinen bzw. Klauen stehen, lahmen nicht und bringen ihre Leistung. Du musst ja auch deine Füße pflegen und die Fußnägel schneiden. Tust du das nicht regelmäßig, werden die Zehennägel zu lang.

xs

sm

md

lg

xl