Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Hund

Ein Freund, ein guter Freund...

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Agrarkids
Der Hund ist der treueste Begleiter der Menschen, der beste Kamerad unter ihnen ist der Deutsche Schäferhund. Es ist die verbreitetste Hunderasse. 1899 wurde der erste Zuchtverein gegründet und der erste Deutsche Schäferhund in das Zuchtbuch eingetragen. Er hieß HORAND von Grafrath, hatte ein graues Fell und gilt als alleiniger Stammvater aller heute lebenden Deutschen Schäferhunde. Der Deutsche Schäferhund ist mittelgroß, kräftig und gut bemuskelt. Vom Wesen ist die Rasse absolut selbstsicher, unbefangen, stets aufmerksam, nervenfest und gutartig. Das Fell des Deutschen Schäferhundes ist rein schwarz oder grau oder es ist schwarz mit rotbraunen, braunen oder gelben Abzeichen. Grundsätzlich hat der Deutsche Schäferhunde eine schwarze Schnauze.
Deutsche Schäferhunde stammen von Hütehunden ab, welche die Schäfer in Thüringen und Baden-Württemberg im 19. Jahrhundert zum Weiden ihrer Schafherden hielten. Die Hunde mussten die Schafe in der Herde zusammenhalten und in eine vom Schäfer bestimmte Richtung führen. Das Hüten mit Hunden gibt es heute kaum noch. Viele Schäfer zäunen die Schafherden ein. Dennoch findet man noch Schäfer, die mit Deutschen Schäferhunden ihre Herden über die Weiden führen. Bald nutzten die Menschen den Deutschen Schäferhund auch als Wachhund auf Höfen und Grundstücken.
Er wurde immer beliebter und ist inzwischen der Begleiter auch beim Sport: beim
Joggen, Rad fahren oder Wandern. Sport auf dem Abrichteplatz eines Hundevereins
hat immer etwas mit Hundeerziehung und Gehorsamtraining zu tun. Hier lernt er das
disziplinierte Laufen an der Hundeleine, das Sitzen, Liegen und Herkommen auf
Kommando. Auch das Apportieren von Gegenständen und das Springen über verschiedene Hindernisse gehören zu diesem Sport.
Ein Deutscher Schäferhund lernt auch, sein Herrchen oder Frauchen immer zu beschützen. Er wehrt Angriffe eines sogenannten Scheintäters auf sein Herrchen oder Frauchen energisch und kraftvoll ab. Das größte Talent entwickelt ein Deutscher Schäferhund aber, wenn er seine Nase benutzt, um die Dinge um ihn herum wahrzunehmen. Ein Hund kann 50-mal besser riechen, als ein Mensch.
Diese Eigenschaft macht den Deutschen Schäferhund zu einem zuverlässigen
Spurensucher. Die Polizei trainiert ihn, um menschliche Fährten zu verfolgen, um
verbotene Stoffe zu riechen und so die Arbeit der Polizei oder des Zolls zu
erleichtern. Und es gibt ihn sogar als Kommissar - wie eine beliebte Fernsehserie
zeigt.
(20.07.2020)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Reinigung
Sauber machen?!
27.06.2020 — Wenn du im Kunstunterricht oder auch zuhause ein Bild mit Pinsel und Farben malen willst, dann weißt du, wie wichtig es ist, den Pinsel immer zwischendurch zu reinigen. Nämlich dann, wenn du die Farbe wechselst. Tust du das nicht oder nicht gründlich, dann bringst du anschließend mit Sicherheit eine Farbe auf das Papier, die du nicht willst.
Leben im Boden
Sparen Regenwürmer Kraftstoff?
20.06.2020 — In einer Handvoll Erde leben neben Würmern und Insekten auch unzählige Mikroorganismen. Diese gesamten Bodenbewohner machen die Erde letztendlich auch fruchtbar. Würmer und Insekten durchwühlen den Boden und lockern ihn auf. Mit ihrem Kot sorgen sie für eine krümelige Struktur und versorgen den Boden mit Stickstoff, Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphor.
Zucht
Kälber aus dem Kühlschrank?
13.06.2020 — Kälber aus dem Kühlschrank? Sowas gibt es? Nein, natürlich gibt es das nicht. Doch es gibt tiefgekühltes Sperma. Wie funktioniert das und wie kommt es dorthin? Zunächst muss das Sperma gewonnen werden. Dafür wird der Bulle auf einem Phantom im sogenannten Sprungraum abgesamt.
Versicherungen
Ertragsschadenversicherung (EVT)
Der Schutz vor finanziellen Einbußen bei größeren Tierbeständen. Fälle wie die Afrikanische Schweinepest machen deutlich: Seuchenprophylaxe auf dem eigenen Hof ist wichtig. Wie schnell sind Sie jedoch indirekt von einer Seuche betroffen und z. B. mit einem Vermarktungsverbot belegt! Dann übernimmt eine Ertragsschadenversicherung den finanziellen Ausfall.
Klauenpflege
Wer schön sein will... muss still stehen
25.05.2020 — Die Gesundheit ist das Wichtigste für unsere Rinder. Dazu gehört auch die Klauengesundheit. Nur Kühe, die auf gesunden Beinen bzw. Klauen stehen, lahmen nicht und bringen ihre Leistung. Du musst ja auch deine Füße pflegen und die Fußnägel schneiden. Tust du das nicht regelmäßig, werden die Zehennägel zu lang.

xs

sm

md

lg

xl