Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Zuchterfolge präsentieren

Ein Wochenende im Jungzüchter-Trainingslager

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
Jedes Jahr haben Jungzüchter ihre eigenen Wettbewerbe, an denen sie mit ihren Tieren im Mittelpunkt stehen. Für alle ein aufregendes Erlebnis. Bevor es aber soweit ist, müssen die Jungzüchter trainieren, um vor den Augen der Richter auch die Aufgaben bestmöglich erfüllen zu können. Jeder für sich trainiert dafür, aber wieviel mehr Spaß macht es, wenn alle zusammen trainieren. An so einem Tag oder Wochenende kann man gemeinsam seine Leidenschaft ausleben und Spaß haben. Emsig lernen die Kleinen von den Älteren, wie man Rinder ordnungsgemäß frisiert, präsentiert und vorführt und wie viel Arbeit in der Vorbereitung steckt. Ziel ist es gemeinsam die Fähigkeiten, die ein guter Jungzüchter braucht, zu erlernen und zu verbessern. Wie sieht so ein Trainingslager aus? Wir haben uns mal bei den Jungzüchtern Fleischrinder von MASTERRIND erkundigt.
1. Gemeinsame Anreise der 60 Teilnehmer. Sie sind zwischen 8 und 25 Jahre, kommen teils mit eigenem Tier.
2. Hier werden die Tiere für den Wettbewerb vorbereitet. Dazu gehört auch das Waschen und Bürsten der Tiere.
3. Gewichte schätzen ist der erste Wettbewerbsteil. Verschiedene Rassen und Altersstufen der Rinder werden zum Schätzen der Gewichte vorgeführt.
4. Im Wettbewerbsteil zwei kommt das Rangieren von Rindergruppen! Nach der Sichtung einzelner Rindergruppen von 4 bis 5 Tieren, wählen die Teilnehmer eigenständig eine Reihenfolge, in der sie die Tiere platzieren würden.
5. Im dritten Wettbewerbsteil müssen Tiere beurteilt werden. Ein Rind bekommt von den Jungzüchtern Noten für den Typ, die Bemuskelung und das Skelett.
6. Bei allen Wettbewerbsteilen werden die jüngeren Teilnehmer natürlich von den älteren Jungzüchtern kräftig unterstützt. Auch das Üben des Vorführens am Tier kommt nicht zu kurz.
7. Der krönende Abschluss ist der vierte Wettbewerbsteil – der Vorführwettbewerb! Alle Teilnehmer führen in verschiedenen Gruppen ein Tier in den Ring und werden anhand Ihrer Vorführleistung von einer Jury bewertet.
8. Zum Schluss kommt die Siegerehrung! Ganz wie in einem hochoffiziellen Wettbewerb werden die Sieger der einzelnen Wettbewerbe und die Gesamtsieger bekanntgegeben und mit kleinen Preisen belohnt.


Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(19.04.2020)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Reinigung
Sauber machen?!
27.06.2020 — Wenn du im Kunstunterricht oder auch zuhause ein Bild mit Pinsel und Farben malen willst, dann weißt du, wie wichtig es ist, den Pinsel immer zwischendurch zu reinigen. Nämlich dann, wenn du die Farbe wechselst. Tust du das nicht oder nicht gründlich, dann bringst du anschließend mit Sicherheit eine Farbe auf das Papier, die du nicht willst.
Leben im Boden
Sparen Regenwürmer Kraftstoff?
20.06.2020 — In einer Handvoll Erde leben neben Würmern und Insekten auch unzählige Mikroorganismen. Diese gesamten Bodenbewohner machen die Erde letztendlich auch fruchtbar. Würmer und Insekten durchwühlen den Boden und lockern ihn auf. Mit ihrem Kot sorgen sie für eine krümelige Struktur und versorgen den Boden mit Stickstoff, Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphor.
Zucht
Kälber aus dem Kühlschrank?
13.06.2020 — Kälber aus dem Kühlschrank? Sowas gibt es? Nein, natürlich gibt es das nicht. Doch es gibt tiefgekühltes Sperma. Wie funktioniert das und wie kommt es dorthin? Zunächst muss das Sperma gewonnen werden. Dafür wird der Bulle auf einem Phantom im sogenannten Sprungraum abgesamt.
Altersvorsorge
Altersvorsorge
Die R+V und der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) haben gemeinschaftlich das Landwirtschaftliche Versorgungswerk eingerichtet. Ziel ist die Absicherung und Vorsorge der Betriebsleiter, der mitarbeitenden Familienangehörigen und der Mitarbeiter zu Sonderkonditionen.
Klauenpflege
Wer schön sein will... muss still stehen
25.05.2020 — Die Gesundheit ist das Wichtigste für unsere Rinder. Dazu gehört auch die Klauengesundheit. Nur Kühe, die auf gesunden Beinen bzw. Klauen stehen, lahmen nicht und bringen ihre Leistung. Du musst ja auch deine Füße pflegen und die Fußnägel schneiden. Tust du das nicht regelmäßig, werden die Zehennägel zu lang.

xs

sm

md

lg

xl