Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Hummeln

Kleines Tier - große Leistung

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
Wenn der Winter endet, nimmt die Vielfalt an Obst und Gemüse wieder zu. Dank dem Anbau im Gewächshaus bekommen wir viele Sorten früher als im Garten oder sogar das ganze Jahr über. Doch die Pflanzen müssen bestäubt werden. Das betrifft etwa ein Drittel unserer Nahrung. Wenn die Pflanze blüht, muss der Blütenstaub (Pollen) vom Staubgefäß zum Stempel der Blüte wandern. Nur so entsteht später eine Frucht. Ohne Insekten müssten wir Menschen diese Arbeit bei jeder einzelnen Blüte von Hand verrichten. Zuerst denken da viele an Bienen. Wusstest du aber, dass Hummeln die besten Bestäuber sind? Sie fliegen zum Beispiel doppelt so viele Blüten an wie Bienen und sind nicht nur schneller, sondern auch länger unterwegs. Weil sie einen großen Körper haben, bleiben mehr Pollen daran haften. Eigentlich möchte die Hummel Pollen und Nektar in den Körbchen sammeln, die an ihren Hinterbeinen wachsen. Dass sich auch in ihren vielen Haaren Pollen verfängt, ist nur ein Zufall. Wenn die Hummel unterwegs ist, verteilt sie den Blütenstaub auf verschiedene Stempel.
Für die Bedingungen im Gewächshaus ist es gut, dass Hummeln keine großen Ansprüche haben. Sie kommen mit wenig Platz zurecht und arbeiten auch noch bei Temperaturen um 10° Celsius, wenig Licht sowie bei starkem Wind und etwas Regen. Das alles unterscheidet sie von Bienen. Außerdem wollen wir ja, dass nur bestimmte Kulturen bestäubt werden. Bienen informieren einander mit dem Bienentanz, ob es anderswo bessere Nahrung gibt. Auf seine Hummeln kann sich der Garten- oder Ackerbauer hingegen verlassen.
Doch woher kommen die Hummeln? Dafür gibt es Anbieter, die die Tiere züchten, damit handeln und auch viel forschen. Zum Beispiel haben Hummeln ein besonderes Sehvermögen. Durch die Gestaltung spezieller Hummelkästen können die Insekten sich besser orientieren. Auch das Mikroklima im Kasten ist wichtig, damit sich die Bestäubungsleistung gut steuern lässt. Durch lange Erfahrung ist es gelungen, dass die Hummelvölker schneller brüten, größer werden und länger leben als gewöhnlich. Das alles können wir nicht sehen, wenn die Erdbeeren oder Äpfel dann auf unserem Tisch landen. Am Beispiel der Hummel erkennen wir, welch riesige Bedeutung scheinbar kleine Details in unserem Leben haben können.


Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(08.04.2020)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Naturschutz und Artenvielfalt
Startschuss für den "Niedersächsischen Weg"
26.05.2020 — Der "Niedersächsische Weg", eine bundesweit einmalige Allianz für mehr Natur-, Arten- und Gewässerschutz, ist an den Start gegangen. In einem gemeinsamen Vertrag verpflichten sich die Landesregierung, das Landvolk, die Landwirtschaftskammer sowie Natur- und Umweltverbände zu großen Anstrengungen beim Natur- und Artenschutz, bei der Biodiversität sowie beim Umgang mit der Ressource Landschaft.
Klauenpflege
Wer schön sein will... muss still stehen
25.05.2020 — Die Gesundheit ist das Wichtigste für unsere Rinder. Dazu gehört auch die Klauengesundheit. Nur Kühe, die auf gesunden Beinen bzw. Klauen stehen, lahmen nicht und bringen ihre Leistung. Du musst ja auch deine Füße pflegen und die Fußnägel schneiden. Tust du das nicht regelmäßig, werden die Zehennägel zu lang.
Unwetter
Hilfe - Überschwemmung!
20.05.2020 — Hochwasser ist eine schlimme Sache, wenn es eine Siedlung trifft. Kleine, harmlose Bäche können in kürzester Zeit zu reißenden Strömen werden und über die Ufer treten. Straßen stehen dann unter Wasser und Autos können nicht mehr fahren. Keller von vielen Häusern laufen voll und teures Mobiliar kann ebenso wie die Häuser selbst durch den Einfluss des Wassers beschädigt werden.
Ackermanager
Das ABC des Pflanzenbaus
Verschaffen Sie sich für alle Kulturen einen Überblick – von EC-Stadien über alle wichtigen Anbaubereiche wie Saatgut, Düngemittel und Pflanzenschutz. Ungefähr die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik Deutschland wird für die Landwirtschaft genutzt. Der Ackerbau macht davon etwa 70 % aus. Für eine wettbewerbsfähige Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen sind hohe und sichere Erträge notwendig, die nur erzielt werden können, wenn die Regeln der guten fachlichen Praxis eingehalten werden.
Güllefahren
Flügelschwingen - Schwingenflügel
11.05.2020 — Wenn etwas stabil gebaut ist, dann geht es bei normaler Beanspruchung nicht einfach kaputt. Das brauchst du für dein Mountainbike, um damit über Stock und Stein zu fahren genauso wie beim Gepäckträger, der deine Lasten tragen muss. Man muss sich also immer zuerst von der Qualität eines Produktes überzeugen.

xs

sm

md

lg

xl