Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Corona-Pandemie

Mehrheit der Verbraucher fühlt sich im LEH und in Restaurants gut geschützt

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
Ein Großteil der deutschen Verbraucher fühlt sich beim Einkauf oder bei Restaurantbesuchen gut vor möglichen Corona-Infektionen geschützt. Das zeigt eine Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Kantar im Auftrag der Verbraucher Initiative und dem Unternehmen dm-drogerie kurz vor den Weihnachtsfeiertagen durchgeführt hat. Dabei gaben 54 % der Teilnehmer an, dass sie sich im Einzelhandel sehr gut oder gut vor einer Corona-Infektion geschützt fühlten. Zwei Drittel gingen davon aus, dass bei Gaststätten und Restaurants bis zum Lockdown wirksame Schutzmaßnahmen umgesetzt worden seien.


Bei den Corona-Schutzmaßnahmen wird die Sicherheit laut 85 % der Befragten durch "nicht zu viele Kunden im Geschäft", für 77 % zudem durch "besonders breite Gänge" und für 76 % durch das "Verhalten der Mitarbeiter des Marktes" gewährleistet.
Mit Blick auf die Resultate der Umfrage forderte die Verbraucher Initiative einen besseren Dialog zwischen Politik, Verbraucherorganisationen und Wirtschaft über den Umgang mit der Pandemie. Zur Bewältigung der Krise sind nach Überzeugung der Verbraucherschützer "nicht nur Milliardenhilfen, sondern vor allem Ideen und Visionen nötig". "Ein konstruktives Miteinander stiftet Vertrauen, und Vertrauen ist die Währung, die für die bestmögliche Bewältigung dieser Pandemie wesentlich ist", betonte der Bundesgeschäftsführer der Verbraucher Initiative, Georg Abel. AgE (05.01.2021)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Streichung der Corona-Ruhetage
Agrarbranche erleichtert über Entscheidung der Kanzlerin
25.03.2021 — Mit Erleichterung ist in der Agrarbranche die Entscheidung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel aufgenommen worden, die angekündigte Osterruhe zurückzunehmen. Zwar sei der Gesundheitsschutz in diesen Zeiten "das A und O", erklärte der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Franz-Josef Holzenkamp.
Saisonarbeitskräfte
Coronabedingt erneut weniger Erntehelfer
24.03.2021 — Arbeitgeber und Gewerkschaft rechnen für dieses Jahr erneut mit weniger ausländischen Saisonarbeitskräften in Deutschland. Das machen die Hauptgeschäftsführerin des Gesamtverbandes der deutschen Land- und Forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände (GLFA), Nicole Spieß, und der Abteilungsleiter Forst und Agrar beim Bundesvorstand der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), Jörg Heinel, in einem gemeinsamen Interview mit AGRA-EUROPE deutlich.
Corona-Folgen
Auch DLG-Feldtage 2021 abgesagt
24.03.2021 — Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Unwägbarkeiten hat die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ihre diesjährigen Feldtage abgesagt. Damit ist auch der ursprünglich schon einmal vom Juni 2020 auf 2021 verschobene Termin für die international renommierte Ausstellung hinfällig geworden. Die nächsten DLG-Feldtage sollen nun vom 14. bis 16. Juni 2022 auf dem Versuchsgut Kirschgartshausen bei Mannheim in Baden-Württemberg stattfinden.
Versicherungen
Ertragsschadenversicherung (EVT)
Der Schutz vor finanziellen Einbußen bei größeren Tierbeständen. Fälle wie die Afrikanische Schweinepest machen deutlich: Seuchenprophylaxe auf dem eigenen Hof ist wichtig. Wie schnell sind Sie jedoch indirekt von einer Seuche betroffen und z. B. mit einem Vermarktungsverbot belegt! Dann übernimmt eine Ertragsschadenversicherung den finanziellen Ausfall.
Corona-Krise
Bauernverband begrüßt erweiterte Finanzhilfen für Nutztierhalter
13.02.2021 — Der Deutsche Bauernverband (DBV) zeigt sich erleichtert, dass auch landwirtschaftliche Nutztierhalter die Corona-Überbrückungshilfe III in Anspruch nehmen können. "Auf unser Drängen hin werden nun auch die Futter- und Tierarztkosten als Fixkosten angerechnet", betonte DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken heute in Berlin.

xs

sm

md

lg

xl