Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Kürbis

Ohne Kürbis kein Halloween

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Agrarkids
Mit etwa 800 Sorten gilt der Kürbis als Symbol für die Vielseitigkeit und Launenhaftigkeit der Natur. Kürbis ist das Gemüse mit den größten Früchten. Als Speisekürbis nutzt man den Hokkaido und den Butternut, zum Schnitzen nimmt man die großen Halloween-Kürbisse. Kürbisse sind wärmeliebend. Mitte Mai werden vorgezogene Pflanzen in die Erde gesetzt und angegossen. Sobald sich Früchte bilden, haben Kürbisse einen erhöhten Wasserbedarf. Dies liegt auch an der Größe der Blätter, über die viel Feuchtigkeit verdunstet.


Speisekürbisse stammen ursprünglich aus Südamerika und zählen botanisch zu den hartschaligen Beerenfrüchten. Im Volksmund nennt man sie auch „Panzerbeeren“ wegen ihrer harten Schale. Farblich können Kürbisse von fast weiß, über orange bis hin zu rot und tiefgrün sein. In Mecklenburg-Vorpommern ist wohl die nördlichste Grenze für den Anbau von Kürbissen. Vor acht Jahren begann der Betrieb Biokürbis Steinhausen (in der
Nähe von Wismar) mit dem Anbau. Die Landwirte ernten im Jahr mehr als 150 Tonnen Kürbis von 12 Hektar Fläche, vor allem Hokkaido-, aber auch Halloween-Kürbis. Von
September bis Oktober läuft die Ernte – per Hand. Die Kürbisse müssen vorsichtig abgeschnitten, verladen, gewaschen, sortiert und verpackt werden. Das ist
Schwerstarbeit.
Ein Hokkaido-Kürbis wiegt ein bis zwei Kilogramm, ein Halloween-Kürbis mindestens fünfmal so viel. Kürbisse sind reif, wenn sie beim Klopfen hohl klingen und die Schale nicht mehr mit dem Finger eingeritzt werden kann. Begonnen hat alles auf den Versuchsfeldern in Gülzow (Landkreis Rostock). Dort fand man heraus, wie Kürbis unter norddeutschem Klima am besten gedeiht. Bodenbeschaffenheit, Pflanzabstand, Pflegemaßnahmen, Wasserversorgung - all das spielte eine Rolle. Die Agrargenossenschaft ist der mit Abstand größte Kürbisproduzent in Mecklenburg-Vorpommern. In dieser Zeit läuft die Vermarktung auf Hochtouren, der Hofverkauf sowie an den Biogroßhandel und Lebensmittelmärkte der Region. Je kräftiger die Farbe des Kürbisses ist, desto vitaminreicher und geschmacksintensiver ist er.
Verwendung von Kürbis:

- Gemüse oder Kürbissuppe

- Kürbiskern-Öl

- Kürbiskuchen oder Muffins

- Kürbiskerne geröstet als Snack

- Halloween – Kürbisse
(26.10.2020)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kali
Wo kommt Kalidünger her?
25.11.2020 — Klar - Gold und Edelsteine oder Kohle, diese Schätze werden in Bergwerken gefunden. Aber auch Mineralien, aus denen Dünger werden. Bergmänner arbeiten "unter Tage", das ist bekannt. Aber dass ein Bergmann mit Hacke und Schaufel hinein in die Tiefen des Berges geht, gehört längst der Vergangenheit an. Heute sind mit den Bergmännern auch computergesteuerte Maschinen in den Bergbau eingezogen.
Putenstall
Ein Zuhause für die Puten
10.11.2020 — Jedes Tier hat andere Ansprüche und Anforderungen an seine Umgebung. Als Landwirt ist es wichtig, diese zu kennen und so seinen Tieren ein Zuhause zu schaffen, indem sie sich wohl fühlen und gute Leistungen bringen. Puten benötigen einen Stall, der sie hauptsächlich vor Wettereinflüssen, Raubvögeln und anderen Feinden schützt. Außerdem gibt es im Stall Futter und Wasser zum Leben und Wachsen.
Reinigung
Sauber machen?!
27.06.2020 — Wenn du im Kunstunterricht oder auch zuhause ein Bild mit Pinsel und Farben malen willst, dann weißt du, wie wichtig es ist, den Pinsel immer zwischendurch zu reinigen. Nämlich dann, wenn du die Farbe wechselst. Tust du das nicht oder nicht gründlich, dann bringst du anschließend mit Sicherheit eine Farbe auf das Papier, die du nicht willst.
Ackermanager
Das ABC des Pflanzenbaus
Verschaffen Sie sich für alle Kulturen einen Überblick – von EC-Stadien über alle wichtigen Anbaubereiche wie Saatgut, Düngemittel und Pflanzenschutz. Ungefähr die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik Deutschland wird für die Landwirtschaft genutzt. Der Ackerbau macht davon etwa 70 % aus. Für eine wettbewerbsfähige Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen sind hohe und sichere Erträge notwendig, die nur erzielt werden können, wenn die Regeln der guten fachlichen Praxis eingehalten werden.
Leben im Boden
Sparen Regenwürmer Kraftstoff?
20.06.2020 — In einer Handvoll Erde leben neben Würmern und Insekten auch unzählige Mikroorganismen. Diese gesamten Bodenbewohner machen die Erde letztendlich auch fruchtbar. Würmer und Insekten durchwühlen den Boden und lockern ihn auf. Mit ihrem Kot sorgen sie für eine krümelige Struktur und versorgen den Boden mit Stickstoff, Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphor.

xs

sm

md

lg

xl