Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Proteinreduzierte Broilermast - auch mit Erbsen und Rapsextraktionsschrot möglich (Teil II)

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Proteinmarkt
In einem vorangegangenen Versuch konnten die o. g. Autoren (Weindl et al. 2016; siehe auch Beitrag für Proteinmarkt v. 14.3.18) nachweisen, dass RES-Anteile bis 15 % in Kombination mit Erbsenanteilen von bis zu 20 % in Alleinfuttermischungen ohne Leistungseinbußen auch bei schnellwachsenden Ross308-Broilern eingesetzt werden können.


Mit der vorliegenden Studie wurde der Ansatz einer weitergehenden Substitution von Sojaextraktionsschrot (SES) durch Rapsextraktionsschrot (RES) und/oder Erbsen bei gleichzeitiger Absenkung der Energie- und Rohproteinkonzentrationen in Verbindung mit der Supplementierung von freien Aminosäuren geprüft.


Der vorangegangene erste Teil des Beitrags befasste sich mit der Einleitung und Vorgehensweise. Der vorliegende Teil 2 beinhaltet die Ergebnisse, Bewertung der Ergebnisse und Schlussfolgerungen. (23.09.2020)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl