Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Corona-Krise

Rentenbank bietet Darlehen zur Liquiditätssicherung an

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
Um den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu begegnen, bietet die Landwirtschaftliche Rentenbank ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus und des Weinbaus an. Wie das Kreditinstitut gestern mitteilte, zeigt sich schon jetzt, dass durch die enge Verflechtung der Märkte viele Unternehmen unter geringen Erlösen und steigenden Kosten leiden. Betroffene Unternehmen könnten Darlehen aus dem Programm "Liquiditätssicherung" in Anspruch nehmen, wenn sie ihrer Hausbank mitteilten, inwiefern der Liquiditätsbedarf durch die Corona-Krise ausgelöst worden sei.
Die Rentenbank bietet die Liquiditätssicherungsdarlehen zu ihren besonders günstigen "Top-Konditionen" an. Die Ratendarlehen haben demnach eine Laufzeit von vier, sechs oder zehn Jahren; beim zehnjährigen Darlehen sind eine Zinsbindung von fünf oder zehn Jahren wählbar. Alle Darlehen sind mit einem Tilgungsfreijahr und einem einmaligen Förderzuschuss ausgestattet, der aktuell 1,50 % der Darlehenssumme beträgt. Der effektive Zinssatz beläuft sich in der günstigsten Preisklasse "A" derzeit auf 1,00 %.
Bei den Förderdarlehen der Rentenbank sind die Kreditanträge an die Hausbank zu richten. Weitere Informationen zum Liquiditätssicherungsprogramm stellt das Kreditinstitut im Internet zur Verfügung. Anfragen zu Krediten werden außerdem unter der Service-Nummer 069-2107700 beantwortet. AgE (20.03.2020)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Konjunkturpaket
Waldeigentümer und Forstwirtschaft begrüßen Hilfsmaßnahmen
05.06.2020 — Die im gestrigen Koalitionsausschuss beschlossenen 700 Mio Euro an Finanzhilfen für die Forstwirtschaft sind bei den Waldeigentümern auf ein positives Echo gestoßen. "Vor dem Hintergrund der bedrohlichen Situation im Wald ist das eine große Hilfe und ein wichtiges Signal an die vielen privaten und kommunalen Forstbetriebe, die angesichts der schweren Waldschäden und der zusammengebrochenen Holzmärkte unbedingt Unterstützung brauchen",
Konjunkturpaket
Bund beschließt Investitionsprogramm zum Stallumbau und Hilfen für die Forstwirtschaft
04.06.2020 — Auch die Land- und Forstwirtschaft profitiert von dem Hilfspaket, das der Koalitionsausschuss von CDU/CSU und SPD gestern gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise geschnürt hat. Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums wurde unter anderem auf Vorschlag von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ein Investitionsförderprogramm von 300 Mio Euro aufgelegt,
Umschichtung Zweite Säule
Bauernverband fordert Rückführung auf 4,5 Prozent
03.06.2020 — Der Vorschlag des Bundeslandwirtschaftsministeriums, an der für dieses Jahr geltenden Umschichtung von 6 % der Direktzahlungsmittel in die Zweite Säule auch 2021 festzuhalten, hat in den Verbänden erwartungsgemäß ein gespaltenes Echo ausgelöst.
Börse
Tagesaktuell über die Terminmärkte informiert
Wie entwickeln sich die Preise? Wann soll ich verkaufen? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Börsenkurse. Um höchstmögliche Erlöse zu erzielen, wird es immer wichtiger, den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf des Getreides zu nutzen. Das Preisniveau wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu zählen Informationen über das Wetter und damit auch das voraussichtliche Angebot, Zahlen über Lagerbestände oder auch die Nachfrage wichtiger Abnahmeländer. Wir informieren Sie tagesaktuell über die Entwicklung der Terminmärkte.
Corona-Krise
Spargelernte deutlich kleiner als im Vorjahr
03.06.2020 — Aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie wird das deutsche Spargelaufkommen in diesem Jahr unterdurchschnittlich ausfallen. Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) heute in Berlin zur Halbzeit der diesjährigen Spargelernte feststellte,

xs

sm

md

lg

xl