Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Stickstoff-Düngung zu Kartoffel - macht viel aus, ist aber nicht alles

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: skw
Die letzte Novellierung der Düngeverordnung führt im Kartoffelanbau nicht zu wesentlichen Einschränkungen. Die Kartoffel ist in Bezug auf den Stickstoffbedarf nicht die anspruchsvollste Kultur; ihr Stickstoffbedarf ist nicht besonders hoch. Zudem sorgt die intensive Bodenbearbeitung zur Aussaat für eine gute Stickstoffmobilisierung. Im Zusammenspiel dieser Faktoren ist selbst eine um 20 Prozent reduzierte Stickstoffdüngung, wie es in den "roten Gebieten" zu erfolgen hat, nicht oder nur unwesentlich ertragsbegrenzend. Im Hinblick auf andere Faktoren ist die Kartoffel dagegen durchaus eine anspruchsvolle Kultur. Nur durch ein gutes Zusammenspiel von Bodenstruktur, Fruchtfolge, Nährstoff- und Wasserversorgung sowie Pflanzenschutz lassen sich hohe und stabile Erträge erreichen. Hier können Sie kostenlos weiterlesen. (31.03.2021)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl