Stickstoffdüngung im Klimawandel

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: skw
Mag das Thema Klimawandel auch manchmal nerven, die Brisanz der Geschehnisse erlaubt leider kein Wegschauen oder Abschalten. Die Landwirtschaft gilt als Mitverursacher des Klimawandels, gehört aber auch zu den am heftigsten betroffenen Branchen. Lachgas ist das stärkste unter den relevanten Treibhausgasen. Es kann unter anderem nach Stickstoffdüngung entstehen. Die Stickstoffdüngung landwirtschaftlich genutzter Böden gilt in Deutschland als große Lachgasquelle. Nicht zuletzt aus Klimaschutzgründen sollte also der verlustarme und effiziente Stickstoffeinsatz eine Selbstverständlichkeit sein. Nitrifikationsinhibitoren, wie sie in ALZON®neo-N oder ALZON® flüssig-S 22/4 oder in Form von PIADIN® zur Anwendung kommen, verbinden auf intelligente Weise eine wirksame Treibhausgas-Minderung mit überzeugenden Antworten auf die düngestrategischen Herausforderungen des Klimawandels. In unseren Forschungsnetzwerken suchen wir kontinuierlich nach optimalen Lösungen, die über unseren versierten Außendienst zeitnah auch Ihren Betrieb erreichen.

Hier können Sie kostenlos weiterlesen. (05.01.2022)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl