Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Trockenheit oder zu nass? Wie kann die Düngung angepasst werden?

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: skw
Die Stickstoff-Düngung hatte in den letzten Jahren bekanntermaßen mit Witterungsextremen zu kämpfen. In konventionellen Düngungssystemen sind die Anpassungen an zu viel Trockenheit oder Nässe äußerst begrenzt. Mit stabilisierten Düngern mit Nitrifikationsinhibitoren, einschließlich PIADIN® zu organischen Düngern, kann sich der Anwender dagegen von vornherein sehr gut auf schwierige Witterungsverhältnisse einstellen.

Vorteile und mit ihnen einhergehende Mehrerträge sind gerade unter schwierigen Bedingungen stärker ausgeprägt als bei ausgeglichenen Verhältnissen. Bei kleiner werdenden Zeitfenstern für eine optimale Stickstoffbereitstellung im Wurzelraum sind stabilisierte Dünger eine Basis für stabile und hohe Erträge. Dadurch wird eine bessere Stickstoffausnutzung gewährleistet. Hier können Sie kostenlos weiterlesen. (03.03.2021)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl