Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Verlängerte Zwischenkalbezeiten – Eine Alternative für Hochleistungskühe?

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: proteinmarkt
Milchkühe möglichst früh tragend zu bekommen, war in der Vergangenheit das Hauptziel der Milchkuhhalter, wenn es um das Thema Fruchtbarkeit ging. Wer seine Tiere nicht vor dem 100. Laktationstag tragend bekam oder eine Zwischenkalbezeit von über 400 Tagen erreichte, hatte in Bezug auf seine Fruchtbarkeit etwas falsch gemacht, so hieß es. Trotz dieser Ziele erhöhten sich die Zwischenkalbezeit und der Besamungsaufwand pro Tier mit steigender Milchleistung kontinuierlich. Doch spricht diese Entwicklung gegen die Managementkompetenzen der Landwirte oder sind unsere Fruchtbarkeitsziele für die Hochleistungskühe von heute einfach nicht mehr aktuell? Unter anderem mit dieser Frage beschäftigen sich Sebastian Peters und Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge, Fachhochschule Kiel, im aktuellen Fachbeitrag.
Den Fachartikel zu diesem Thema finden Sie unter http://www.proteinmarkt.de (24.06.2020)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl