Regierungsbildung

Özdemir soll Bundeslandwirtschaftsminister werden

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: picture alliance
Cem Özdemir soll neuer Bundeslandwirtschaftsminister werden. Das hat der Vorstand der Grünen gestern Abend nach langen Beratungen in Berlin entschieden. Der frühere Bundesvorsitzende der Partei setzte sich damit gegen Fraktionschef Dr. Anton Hofreiter durch, der dem neuen Kabinett nicht angehören wird. Das neu zugeschnittene Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz soll von der langjährigen Bundestagsabgeordnete der Grünen, Steffi Lemke, geleitet werden.


Der 55-jährige Özdemir hatte bei der Bundestagswahl im September mit fast 40 % erstmals ein Direktmandat in Stuttgart gewonnen. Dem Bundestag gehörte der gebürtige Schwabe von 1994 bis 2002 an. Von 2004 bis 2009 war Özdemir Abgeordneter des Europaparlaments. Den Bundesvorsitz der Grünen hatte er von 2008 bis Anfang 2018 inne. 2013 kehrte er in den Bundestag zurück. Bei der Bundestagswahl 2017 war der gelernte Erzieher und Diplom-Sozialpädagoge Spitzenkandidat der Grünen und einer der Verhandlungsführer seiner Partei bei den letztlich erfolglosen Jamaika-Verhandlungen in Berlin.
In der abgelaufenen Legislaturperiode war der designierte Bundeslandwirtschaftsminister Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur. Özdemir, der dem „Realo-Flügel“ seiner Partei zugerechnet wird, ist Mitglied im Politischen Beirat des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW) sowie der überparteilichen Theodor-Heuss-Stiftung. Bisherige politische Schwerpunkte waren insbesondere die Wirtschafts- und Verkehrspolitik sowie die Integrationspolitik. Als erster Grüner war der Sohn türkischer Eltern 2014/2015 "Botschafter des Bieres" des Deutschen Brauer-Bundes (DBB). 2017 ernannte der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks Özdemir zum "Botschafter des Deutschen Brotes". AgE (26.11.2021)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Transformation
Özdemir: Mit mir gibt es Planungs- und Investitionssicherheit
22.01.2022 — Verständnis für die Forderungen nach politischer Verlässlichkeit hat Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir geäußert. "Mit mir gibt es Planungs- und Investitionssicherheit", sagte der Grünen-Politiker beim gestrigen IGW-Talk. Özdemir nahm damit ein zentrales Anliegen der Landwirtschaft für die anstehende Transformation auf.
Landwirtschaftsministerium
Investitionsprogramm Landwirtschaft wird fortgesetzt
21.01.2022 — Das Bundeslandwirtschaftsministerium fördert weiterhin Investitionen in moderne Technologien für mehr Klima-, Natur- und Umweltschutz. Wie das Berliner Agrarressort heute mitteilte, wird das Investitionsprogramm Landwirtschaft fortgesetzt. Die Landwirtschaftliche Rentenbank werde in Kürze erneut Einladungen zur Antragstellung an die landwirtschaftlichen Unternehmen versenden.
Agrarpolitischer Jahresauftakt
Özdemir: "Ich bin der Minister aller Bauern"
19.01.2022 — Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir ist dem Eindruck entgegengetreten, sein politischer Fokus richte sich allein auf den Ökolandbau. "Ich bin der Minister aller Bauern", betonte der Grünen-Politiker beim gestrigen Agrarpolitischen Jahresauftakt des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Zwar bezeichnete Özdemir den ökologischen Landbau erneut als agrarpolitisches Leitbild der Bundesregierung und bekräftigte das Ziel, den Ökoanteil bei den Flächen und in den Regalen bis 2030 auf 30 % auszubauen.
Altersvorsorge
Altersvorsorge
Die R+V und der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) haben gemeinschaftlich das Landwirtschaftliche Versorgungswerk eingerichtet. Ziel ist die Absicherung und Vorsorge der Betriebsleiter, der mitarbeitenden Familienangehörigen und der Mitarbeiter zu Sonderkonditionen.
Klöckner-Bilanz
Weichenstellungen für die neue Bundesregierung
10.12.2021 — Zufrieden fällt die politische Bilanz der ausgeschiedenen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner aus. "Wir haben vieles erreicht", sagte die CDU-Politikerin bei der gestrigen Übergabe der Amtsgeschäfte an ihren Nachfolger Cem Özdemir. In diesem Zusammenhang nannte Klöckner unter anderem den gesetzlichen Ausstieg aus dem Kükentöten und die Einführung des Nutri-Score.

xs

sm

md

lg

xl