Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Pflanzenschutzmittel: Fazor

zurück zur Suche

Zulassungsnummer:

006865-00

Zulassungsanfang:

13.02.2012

Zulassungsende:

31.10.2019

Vertriebsfirmen:

Arysta LifeScience Germany GmbH, Arysta LifeScience Great Britain Limited

Wirkstoffe:

600g/kg Maleinsäurehydrazid (804g/kg Kalium-Salz)

Kultur(en)Schaderreger
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2019
Anwendungsnr.006865-00/00-002
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Beginn der Laubblattvergilbung bzw. Laubblattaufhellung
Anwendungs­zeitpunkt3 bis 5 Wochen vor der Ernte
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 5 kg/ha
Wasser: 350 bis 500 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2019
Anwendungsnr.006865-00/00-003
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Beginn der Laubblattvergilbung bzw. Laubblattaufhellung
Anwendungs­zeitpunkt3 bis 5 Wochen vor der Ernte
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 5 kg/ha
Wasser: 350 bis 500 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
SpeisezwiebelKeimhemmung
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2019
Anwendungsnr.006865-00/00-001
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Beginn Schlottenknick: bei 10 % der Pflanzen Schlotten geknickt bzw. bei Porree 70 % der zu erwartenden Schaftlänge und des -durchmessers erreicht bis Beginn Schlottenknick: bei 10 % der Pflanzen Schlotten geknickt bzw. bei Porree 70 % der zu erwartenden Schaftlänge und des -durchmessers erreicht
Anwendungs­zeitpunkt7 bis 14 Tage vor der Ernte
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 4 kg/ha
Wasser: 500 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Speisezwiebel: 7 Tage

Kennzeichen:

N, SP001, NW468, NW263, SB001, SB010, SF245-01, VH607, NB6641, NN160, NN165, NN170, NN1842

R- und S- Sätze:

R 51/53, S 35, S 57

Abstandsauflagen:

Sicherheitsdatenblätterpdf

Mit dem Wirkstoff:

Maleinsäurehydrazid

Für den Schaderreger:

Keimhemmung

Anwendungshinweis: (Spiess-Urania Chemicals)Wachstumsregulator zur Keimhemmung von gelagerten Speisezwiebeln
und Kartoffeln (ausgenommen Pflanzkartoffeln) zur Vorernteanwendung.
Anwendung
Wirkungsweise
o Fazor ist ein Spritzmittel zur Hemmung des vorzeitigen Austriebs von gelagerten Speisezwiebeln
und Kartoffeln (ausgenommen Pflanzgut).
o Fazor wird vor der Ernte der Speisezwiebeln und der Kartoffeln auf dem Feld eingesetzt.
o Fazor reduziert beim Einsatz in Kartoffeln auch den Austrieb von Durchwuchskartoffeln in
Nachbaukulturen.
o Fazor wird von den Blättern aufgenommen und aktiv in die Zwiebeln bzw. Knollen der
Pflanzen transportiert, wo es die Zellteilung und damit das Auskeimen hemmt.
Zum Einsatzzeitpunkt sollten die zu behandelnden Pflanzen frei von Stressfaktoren, wie
z.B. Krankheits- oder Schädlingsbefall und auch Trockenstress sein, da die Verteilung des
Wirkstoffs in gestressten Pflanzen eingeschränkt ist. Regen oder künstliche Bewässerung
innerhalb von 24 Stunden nach der Anwendung kann zu einer Wirkungsminderung führen.
o Fazor sollte nicht in Trocken- und Hitzeperioden eingesetzt werden. Keine Anwendung,
wenn die Lufttemperatur 26° C übersteigt. Die Anwendung sollte bevorzugt in den
Abendstunden durchgeführt werden, um ausreichend Feuchtigkeit für eine optimale
Aufnahme des Wirkstoffs zu gewährleisten.
o Eine maximale Aufnahme und Verlagerung in der Pflanze muss stets gewährleistet sein!
o Fazor nicht an Zwiebeln und Kartoffeln einsetzen, die als Pflanzgut dienen sollen!
Fazor®
Wirkstoff: 600 g Maleinsäurehydrazid /kg
(60 Gew.-%)
als Kalium-Salz (804 g/kg)
(80,4 Gew.-%)
Wasserlösliches Granulat (SG)
Piktogramm: GHS09
Signalwort: entfällt
Bienen: nicht bienengefährlich (B4)
Packungsgröße: 4 kg Beutel
20 kg Karton
006865-00
Wachstumsregler
171
Fazor®
,,Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete:
o Keimhemmung von Speisezwiebeln
o Keimhemmung von Kartoffeln (ausgenommen Pflanzkartoffeln)
o Verhinderung des Austriebs von Durchwuchskartoffeln in Nachbaukulturen (ausgenommen
Pflanzkartoffeln)."
Gebinde: , 4 Kilogramm (EAN 4014108702199), 20 Kilogramm (EAN 4014108702274)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: Fazor

Zulassungsnummer:006865-00
Zulassungsanfang:13.02.2012
Zulassungsende:31.10.2019
Vertriebsfirmen:Arysta LifeScience Germany GmbH, Arysta LifeScience Great Britain Limited
Wirkstoffe:600g/kg Maleinsäurehydrazid (804g/kg Kalium-Salz)
Kennzeichen:N, SP001, NW468, NW263, SB001, SB010, SF245-01, VH607, NB6641, NN160, NN165, NN170, NN1842
R- und S- Sätze:R 51/53, S 35, S 57
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
5 kg/ha; Wasser: 350 bis 500 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2019
Anwendungsnr.006865-00/00-002
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Beginn der Laubblattvergilbung bzw. Laubblattaufhellung
Anwendungs­zeitpunkt3 bis 5 Wochen vor der Ernte
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 5 kg/ha
Wasser: 350 bis 500 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
5 kg/ha; Wasser: 350 bis 500 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2019
Anwendungsnr.006865-00/00-003
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Beginn der Laubblattvergilbung bzw. Laubblattaufhellung
Anwendungs­zeitpunkt3 bis 5 Wochen vor der Ernte
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 5 kg/ha
Wasser: 350 bis 500 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
SpeisezwiebelKeimhemmung
ähnliche Produkte
4 kg/ha; Wasser: 500 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2019
Anwendungsnr.006865-00/00-001
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Beginn Schlottenknick: bei 10 % der Pflanzen Schlotten geknickt bzw. bei Porree 70 % der zu erwartenden Schaftlänge und des -durchmessers erreicht bis Beginn Schlottenknick: bei 10 % der Pflanzen Schlotten geknickt bzw. bei Porree 70 % der zu erwartenden Schaftlänge und des -durchmessers erreicht
Anwendungs­zeitpunkt7 bis 14 Tage vor der Ernte
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 4 kg/ha
Wasser: 500 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Speisezwiebel: 7 Tage

Sicherheits-
datenblätter
pdf

Anwendungshinweis: (Spiess-Urania Chemicals)Wachstumsregulator zur Keimhemmung von gelagerten Speisezwiebeln
und Kartoffeln (ausgenommen Pflanzkartoffeln) zur Vorernteanwendung.
Anwendung
Wirkungsweise
o Fazor ist ein Spritzmittel zur Hemmung des vorzeitigen Austriebs von gelagerten Speisezwiebeln
und Kartoffeln (ausgenommen Pflanzgut).
o Fazor wird vor der Ernte der Speisezwiebeln und der Kartoffeln auf dem Feld eingesetzt.
o Fazor reduziert beim Einsatz in Kartoffeln auch den Austrieb von Durchwuchskartoffeln in
Nachbaukulturen.
o Fazor wird von den Blättern aufgenommen und aktiv in die Zwiebeln bzw. Knollen der
Pflanzen transportiert, wo es die Zellteilung und damit das Auskeimen hemmt.
Zum Einsatzzeitpunkt sollten die zu behandelnden Pflanzen frei von Stressfaktoren, wie
z.B. Krankheits- oder Schädlingsbefall und auch Trockenstress sein, da die Verteilung des
Wirkstoffs in gestressten Pflanzen eingeschränkt ist. Regen oder künstliche Bewässerung
innerhalb von 24 Stunden nach der Anwendung kann zu einer Wirkungsminderung führen.
o Fazor sollte nicht in Trocken- und Hitzeperioden eingesetzt werden. Keine Anwendung,
wenn die Lufttemperatur 26° C übersteigt. Die Anwendung sollte bevorzugt in den
Abendstunden durchgeführt werden, um ausreichend Feuchtigkeit für eine optimale
Aufnahme des Wirkstoffs zu gewährleisten.
o Eine maximale Aufnahme und Verlagerung in der Pflanze muss stets gewährleistet sein!
o Fazor nicht an Zwiebeln und Kartoffeln einsetzen, die als Pflanzgut dienen sollen!
Fazor®
Wirkstoff: 600 g Maleinsäurehydrazid /kg
(60 Gew.-%)
als Kalium-Salz (804 g/kg)
(80,4 Gew.-%)
Wasserlösliches Granulat (SG)
Piktogramm: GHS09
Signalwort: entfällt
Bienen: nicht bienengefährlich (B4)
Packungsgröße: 4 kg Beutel
20 kg Karton
006865-00
Wachstumsregler
171
Fazor®
,,Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete:
o Keimhemmung von Speisezwiebeln
o Keimhemmung von Kartoffeln (ausgenommen Pflanzkartoffeln)
o Verhinderung des Austriebs von Durchwuchskartoffeln in Nachbaukulturen (ausgenommen
Pflanzkartoffeln)."
Gebinde: , 4 Kilogramm (EAN 4014108702199), 20 Kilogramm (EAN 4014108702274)

gültige Parallelimporte

Handelsname Zul.-Nr Vertriebsfirma Bescheid vom Zugelassen bis
VERSIS Maleinsäurehydrazid 006865-00/001 VERSIS S.A. 25.04.2013 31.10.2019

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Weitere Produkte

Mit dem Wirkstoff:

Maleinsäurehydrazid

Für den Schaderreger:

Keimhemmung

xs

sm

md

lg

xl