Pflanzenschutzmittel: GRANPROTEC

Zulassungsnummer:

008402-00

Zulassungsanfang:

25.09.2017

Zulassungsende:

31.10.2026

Vertriebsfirmen:

Sharda Cropchem Espana S.L., Arthur Schopf Hygiene GmbH & Co. KG

Wirkstoffe:

25g/l Deltamethrin, 213g/l Piperonylbutoxid

Kultur(en)Schaderreger
Vorratslagerndes GetreideSitophilus-Arten
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-001
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideTribolium-Arten
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-002
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideRhyzopertha spp.
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-003
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideGetreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-004
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideRotbrauner Leistenknopfplattkäfer (Cryptolestes ferrugineus)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-005
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideEphestia-Arten
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-006
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenSitophilus-Arten
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-001
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenTribolium-Arten
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-002
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenRhyzopertha spp.
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-003
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenGetreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-004
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenRotbrauner Leistenknopfplattkäfer (Cryptolestes ferrugineus)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-005
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenEphestia-Arten
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-006
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenReismotte (Corcyra cephalonica)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-007
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenGetreidemotte (Sitotroga cerealella)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-008
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Kennzeichen:

NW468, NW264, SB001, SB110, SB166, SB193, SE1201, SE127, SF169, SF521, SF527, SF528, SF634, SS1201, SS2204, ST129, WMI3A, WH952, NB663, NN000

Abstandsauflagen:


Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2024.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter https://psm-zulassung.bvl.bund.de/psm/jsp/. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: GRANPROTEC

Zulassungsnummer:008402-00
Zulassungsanfang:25.09.2017
Zulassungsende:31.10.2026
Vertriebsfirmen:Sharda Cropchem Espana S.L., Arthur Schopf Hygiene GmbH & Co. KG
Wirkstoffe:25g/l Deltamethrin, 213g/l Piperonylbutoxid
Kennzeichen:NW468, NW264, SB001, SB110, SB166, SB193, SE1201, SE127, SF169, SF521, SF527, SF528, SF634, SS1201, SS2204, ST129, WMI3A, WH952, NB663, NN000
GHS-Angaben:GHS02, GHS05, GHS07, GHS08, GHS09, EUH 071, EUH 401, H226, H304, H315, H318, H335, H336, H400, H410, P101, P102, P210, P261, P271, P273, P280, P301+P331, P305+P351+P338, P308+P310, P391, P403+P233, P405, P501, GEFAHR
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
Vorratslagerndes GetreideSitophilus-Arten
ähnliche Produkte
bis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t; Wasser: 99 l/ 100 t
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-001
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideTribolium-Arten
ähnliche Produkte
bis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t; Wasser: 99 l/ 100 t
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-002
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideRhyzopertha spp.
ähnliche Produkte
bis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t; Wasser: 99 l/ 100 t
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-003
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideGetreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis)
ähnliche Produkte
bis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t; Wasser: 99 l/ 100 t
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-004
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideRotbrauner Leistenknopfplattkäfer (Cryptolestes ferrugineus)
ähnliche Produkte
bis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t; Wasser: 99 l/ 100 t
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-005
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Vorratslagerndes GetreideEphestia-Arten
ähnliche Produkte
bis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t; Wasser: 99 l/ 100 t
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/00-006
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengenbis 3 Monate Schutzdauer 1 l/ 100 t
Wasser: 99 l/ 100 t
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Vorratslagerndes Getreide: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenSitophilus-Arten
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-001
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenTribolium-Arten
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-002
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenRhyzopertha spp.
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-003
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenGetreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis)
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-004
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenRotbrauner Leistenknopfplattkäfer (Cryptolestes ferrugineus)
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-005
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenEphestia-Arten
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-006
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenReismotte (Corcyra cephalonica)
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-007
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
SF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WeizenGetreidemotte (Sitotroga cerealella)
ähnliche Produkte
2 l/ 100 t; Wasser: 98 l/dt
Zulassungs­ende31.10.2026
Anwendungsnr.008402-00/01-008
Wirkungs­bereichInsektizid
Einsatzgebiet.Vorratsschutz
Anwendungs­bereichbei Umlagerung mit dem Förderband
Stadium KulturVon Erntegut
Anwendungs­zeitpunktbei Befall
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 2 l/ 100 t
Wasser: 98 l/dt
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungenSF637: Das Befüllen und Reinigen der Anlage dürfen an einem Arbeitstag nicht von derselben Person durchgeführt werden.
SF638: Die Arbeitszeit in der Beizanlage ist auf 6 Stunden pro Tag zu begrenzen.
SF273: Beim Umgang mit behandeltem Getreide sind lange Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und Schutzhandschuhe zu tragen.
Auflagen
Hinweise
Wartezeitenbei Umlagerung mit dem Förderband, Weizen: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2024.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter https://psm-zulassung.bvl.bund.de/psm/jsp/. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

xs

sm

md

lg

xl