Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Agrarsprecher für eigenständiges Bundeslandwirtschaftsministerium

Für die Beibehaltung eines eigenständigen Bundeslandwirtschaftsministeriums haben sich die agrarpolitischen Sprecher aller vier Bundestagsfraktionen ausgesprochen. „Wir brauchen ein Ministerium, das sich um die Belange der ländlichen Räume kümmert“, betonte Unionsagrarsprecher Franz-Josef Holzenkamp auf einer Veranstaltung des Verbandes Deutscher Agrarjournalisten (VDAJ) diese Woche in Berlin. Als Voraussetzung für ein starkes Ministerium sieht der CDU-Politiker die „Bündelung von Kompetenzen“. Außer Frage steht für Holzenkamp, dass die Union auch in der nächsten Legislaturperiode alles daran setzen wird, dieses Ressort zu besetzen.

SPD-Agrarier Dr. Wilhelm Priesmeier äußerte sich skeptisch zu einer möglichen Eingliederung des Agrarressorts in das Bundesumweltministerium. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigten, dass es erhebliche Interessengegensätze gebe, die die Arbeit in einem gemeinsamen Ministerium wenig sinnvoll erscheinen ließen. Für vorstellbar hält der SPD-Politiker allerdings eine Eingliederung der Landwirtschaft in das Bundeswirtschaftsministerium, sollte ein auch aus seiner Sicht sinnvolles Ministerium für ländliche Räume nicht zu realisieren sein.

„Ohne Wenn und Aber“ stehen die Grünen nach den Worten ihres agrarpolitischen Sprechers Friedrich Ostendorff hinter einem eigenständigen Bundeslandwirtschaftsministerium. Ostendorff ließ keinen Zweifel daran, dass seine Partei das Ressort beanspruchen werde, sollte die Grünen in der künftigen Bundesregierung vertreten sein.

Auch Linken-Agrarsprecherin Dr. Kirsten Tackmann hält ein Landwirtschaftsressort auf Bundesebene für unerlässlich. Es bedürfe allerdings eines erweiterten Verständnisses von Landwirtschaft als regionale Versorgerin. Die Brandenburger Abgeordnete wertet eine Zusammenfassung von Landwirtschaft und Umwelt unter einem Dach als Chance, Konflikte zu lösen. AgE (18.05.2017)

« Vorige | Nächste »

Mein Wetter

10 / 26
12 / 26
6 / 23
10 / 25
9 / 27
11 / 26
12 / 27

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Was halten Sie von einer Aufhebung des Verfütterungsverbotes von tierischem Fett für Wiederkäuer?


Antworten: 478   

Kommentare: 5      Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort