Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Home

Immer näher: Afrikanische Schweinepest erreicht Tschechien

In Tschechien sind die ersten beiden Fällen der Afrikanischen Schweinepest aufgetreten. Nach Angaben von Radio Prag ist die Tierseuche bei zwei Wildschweinen festgestellt worden. Nutztierbestände sind derzeit nicht betroffen. Damit ist die Afrikanische Schweinepest nur noch rund 300 Kilometer Luftlinie von der deutschen Grenze entfernt. Wie das Virus dorthin gelangt ist, ist noch unklar. Da der räumlich nächstgelegene Nachweis 400 Kilometer entfernt in der Ukraine liegt, ist jedoch wahrscheinlich, dass die Seuche aus Nachbarstaaten eingeschleppt wurde.

Experten gehen davon aus, dass sich das Virus in der Natur etwa einen Kilometer pro Monat ausbreitet. Die Frage lautet nicht, ob die Seuche Deutschland erreicht, sondern vielmehr wann. Ein besonders großes Risiko stellt die Verschleppung des Virus durch den Menschen dar. Nach Auskunft des Friedrich-Löffler-Instituts (FLI) reicht im ungünstigen Fall bereits ein achtlos weggeworfenes Wurstbrot aus, um das Virus auf Wild- und Hausschweine zu übertragen. Reisende aus dem Baltikum, Russland, Weißrussland, Ukraine, Polen und Tschechien sollten Lebensmittel, die Teile von Haus- oder Wildschwein enthalten, nicht einführen. Auch Jagdtrophäen vom Wildschwein aus den betroffenen Regionen stellen ein erhöhtes Risiko dar.

Die Fachleute sind sich einig, dass die Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest nach Deutschland gravierende Auswirkungen haben wird. Die Branche sollte sich entsprechend wappnen - sowohl durch geeignete präventive Maßnahmen für die Biosicherheit als auch durch finanzielles Risikomanagement.

Informationen zum Versicherungsschutz finden Sie auf der R+V-Homepage oder direkt bei Ihrem Agrarberater der R+V Allgemeine Versicherung AG.

(Autor:Dr. Markus Berneiser) (29.06.2017)

« Vorige | Nächste »

Erntebarometer

Mein Wetter

15 / 24
18 / 30
16 / 27
16 / 27
17 / 27
17 / 26
18 / 29

Newsletter


Infos Abmelden

Frage der WocheArchiv

Wie weit sind Sie mit der Rapsernte?


Antworten: 805   

Kommentieren

Top-Video

   

Agrar-Info

Geno Nr.
Kundennr.
Passwort