Zur Darstellung der Videos werden Cookies von Youtube gesetzt OK Mehr erfahren

Die Ziegenbauern vom Bergwinkel , doku , erlebnis hessen

Frank Simon und Timo Haas sind Ziegenbauern, in den 40ern, verheiratet. Sie haben sich ein Lebensprojekt geschaffen, das ihnen viel abverlangt: 2000 kauften sie einen heruntergekommenen Hof im 90 Seelendorf Gomfritz, einem Ortsteil von Schlüchtern. Sie begannen ihn umzubauen, um für sich und rund 300 Ziegen Platz zu schaffen. Inzwischen produzieren sie gut 3 Tonnen Ziegenkäse pro Jahr und haben die Lizenz zum Biobetrieb nach EU-Richtlinien.

Auch einen festen Arbeitsplatz für eine Mitarbeiterin in der Käserei haben sie geschaffen. Anfangs wurden die Ziegenbauern belächelt und als schwules Paar nicht von allen im Dorf akzeptiert. Ein "Gayfarmer" zu sein, das scheint auch heute noch nicht selbstverständlich. Zudem leben sie stets mit der Herausforderung, auf dem umkämpften Lebensmittelmarkt.

Der Betrieb muss rund um die Uhr laufen, und sie brauchen genug Vermarktungsmöglichkeiten für ihren "Klosterhöfer Ziegenkäse". Doch die beiden sind selbstbewusst und stecken voller Ideen. In ihrem Biobetrieb produzieren Frank Simon und Timo Haas drei Tonnen Käse im Jahr. 25 Sorten gibt es, die ab Hof und in der Region verkauft werden, aber auch in Frankfurt am Main, auf dem Erzeugermarkt Konstablerwache.

xs

sm

md

lg

xl