Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Tierhaltung

Landwirtschaftszählung 2020
In zehn Jahren 35 600 Betriebsaufgaben
22.01.2021 — Der Strukturwandel in der deutschen Landwirtschaft hält an. Das geht aus ersten vorläufigen Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 hervor, die das Statistische Bundesamt (Destatis) heute vorgestellt hat. Demnach ist die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe seit der vorangegangenen Erhebung im Jahr 2010 um etwa 35 600 oder 12 % auf rund 263 500 gesunken.
Insektenschutz
Umweltverbände machen Druck auf die Bundesregierung
21.01.2021 — Die Umweltverbände drängen auf einen Regierungsbeschluss zum Insektenschutz. Die Bundesregierung müsse endlich ein wirksames Gesetzespaket auf den Weg zu bringen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), CAMPACT, Greenpeace, der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), dem Umweltinstitut München, dem World Wide Fund für Nature (WWF) Deutschland sowie dem Dachverband Deutscher Naturschutzring (DNR).
Tierschutz
Bundesregierung will Kükentöten ab 2022 verbieten
21.01.2021 — Das Bundeskabinett hat heute den Gesetzesentwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums zum Verbot des Tötens männlicher Eintagsküken ab 2022 verabschiedet. Wie Ressortchefin Julia Klöckner dazu erklärte, soll damit die in der Legehennenproduktion übliche und "unethische" Praxis, männliche Küken kurz nach dem Schlüpfen zu töten, weil ihre Aufzucht wirtschaftlich unrentabel ist, beendet werden.
Agrarexport
CDU und CSU wollen KMU stärker unterstützen
20.01.2021 — Die Agrarpolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion haben sich dafür ausgesprochen, die politische Unterstützung von Agrarhandel und -export vorrangig auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu konzentrieren. Diese Betriebe verfügten zwar oft nicht über die Kapazitäten und Ressourcen von Großunternehmen, hätten aber ebenfalls ein Interesse am Export und erzeugten Produkte, die am Weltmarkt sehr gut bestehen könnten, heißt es in einem Positionspapier, dass die Agrarpolitiker der Union heute vorgelegt haben.
TA Luft
Geflügelhalter fordern Verschiebung der Beratung im Bundesrat
19.01.2021 — Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) hat sich für eine Verschiebung der im Bundesrat anstehenden Beratungen zur Novellierung der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) ausgesprochen. Wie der Verband heute mitteilte, sind entscheidende Faktoren für die Nutztierhaltung bislang noch nicht geklärt.
Green Deal und Farm to Fork
Heinen-Esser vermisst verbindliche Ziele jenseits der Erzeugerstufe
18.01.2021 — Die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat sich hinter die Farm to Fork-Strategie der Europäischen Kommission gestellt, für die damit einhergehenden Lasten aber mehr Ausgewogenheit und Konkretisierung verlangt.
Internationale Grüne Woche
Agrarpolitischer Jahresauftakt des DBV
16.01.2021 — Eine bessere Abstimmung zwischen der Agrar- und Umweltpolitik in Deutschland hält der Co-Vorsitzende der Grünen, Dr. Robert Habeck,für dringend erforderlich. "Das Hü und Hott der vergangenen Jahre muss ein Ende haben", sagte Habeck beim "Agrarpolitischen Jahresauftakt" des Deutschen Bauernverbandes (DBV) gestern in Berlin.
Milchmarkt
Wertewandel im Lebensmittelhandel erforderlich
15.01.2021 — Ein Wertewandel im Lebensmittelhandel ist notwendig, wenn aus den jüngsten öffentlichen Bekenntnissen zum partnerschaftlichen Umgang in der Lebensmittelkette tatsächlich eine Unterstützung der heimischen Landwirtschaft resultieren soll. In dieser Einschätzung waren sich die Teilnehmer eines Meinungsaustauschs einig, zu dem sie sich gestern im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche (IGW) getroffen hatten.
Niederlande
Wirtschaftsdüngerlieferungen nach Deutschland kräftig zurückgegangen
13.01.2021 — Die Bedeutung von Deutschland als Absatzmarkt für niederländischen Tierdung hat in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres deutlich abgenommen; auch das Liefervolumen an Phosphat und Stickstoff ging spürbar zurück. Wie der aktuellen Statistik der niederländischen Unternehmensagentur (RVO) zu entnehmen ist, führte das Nachbarland von Januar bis September 2020 insgesamt rund 2,45 Mio t Tierdung in andere Länder aus; das waren 3 % weniger als im Vorjahreszeitraum.
Afrikanische Schweinepest
Verdachtsfall in Potsdam nicht bestätigt
11.01.2021 — Der Verdacht der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei einem Wildschwein-Kadaverfund in Potsdam Groß Glienicke wurde durch das Nationale Referenzlabor nicht bestätigt. Durch umfangreiche, zusätzliche Untersuchungen des übersandten Schwarzwildkadavers konnte durch das Friedrich-Loeffler-Institut (Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit) Afrikanische Schweinepest ausgeschlossen werden.

xs

sm

md

lg

xl