Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Tierhaltung

Wölfe
WLV pocht auf Bestandsregulierung
12.08.2020 — Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) hält das Wolfsmanagement in Nordrhein-Westfalen weiterhin für unzureichend und fordert deshalb eine Bestandsregulierung durch die Jagd. Wie WLV-Präsident Hubertus Beringmeier heute in Münster erklärte, hat die Zahl der durch Wolfsangriffe getöteten und verletzten Weidetiere deutlich zugenommen.
Polen
Zahl von ASP-Ausbrüchen in Betrieben deutlich gestiegen
11.08.2020 — Die Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen nehmen kein Ende. Nach Angaben der Obersten Veterinärbehörde wurden in der vergangenen Woche insgesamt 14 neue Fälle der Seuche in Tierhaltungen bestätigt. Das Krankheitsgeschehen konzentrierte sich dabei auf die Wojewodschaft Lublin im Osten des Landes.
Dänemark
DC-Schlachthof Ringstedt nach Coronaausbruch stillgelegt
10.08.2020 — Der Corona-Ausbruch vergangene Woche in der Schlachtstätte Ringsted hat für den dänischen Schlachtkonzern Danish Crown (DC) weitere Konsequenzen. Nachdem der Betrieb zuvor bereits eingeschränkt worden war, hat das Unternehmen den Standort auf behördliche Anordnung mit Wirkung von heute vorerst für eine Woche ganz geschlossen. Die Zeit soll unter anderem genutzt werden, um die Infektionsketten nachzuverfolgen.
Fleisch
Deutsche Erzeugung gesunken
09.08.2020 — In Deutschland ist die Fleischerzeugung im ersten Halbjahr 2020 zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute in Wiesbaden mitteilte, erzeugten die gewerblichen Schlachtbetriebe im Berichtszeitraum nach vorläufigen Zahlen rund 3,89 Mio t Fleisch; das waren 22 100 t oder 0,6 % weniger als im ersten Halbjahr 2019. Damit setzte sich die negative Entwicklung aus den drei Vorjahren fort.
Trockenheit
Klöckner will Futternutzung auf ökologischen Vorrangflächen ermöglichen
08.08.2020 — Das Bundeslandwirtschaftsministerium will auch in diesem Jahr wieder die Futternutzung auf ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) ermöglichen. Wie das Ressort heute mitteilte, haben die Trockenheit im zurückliegenden Frühjahr und die schlechten Ernten 2018 und 2019 dazu geführt, dass die Futtervorräte aktuell gering, in manchen Regionen auch knapp sind.
Bundesprogramm Nutztierhaltung
Kammer Niedersachsen leitet Geschäftsstelle Geflügel im Netzwerk "Fokus Tierwohl"
07.08.2020 — Im bundesweit aktiven Netzwerk "Fokus Tierwohl" hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen die Leitung der Geschäftsstelle Geflügel übernommen. "Wir sehen in dem Projekt die große Chance darin, das neue Wissen nicht nur regional, sondern auch bundesweit einheitlich zu transferieren", erklärte heute Kammerpräsident Gerhard Schwetje. "Dabei arbeiten wir nach dem Leitsatz: Aus der Praxis - für die Praxis", ergänzte Neele Ahlers, Geflügelexpertin der Kammer am Standort Oldenburg.
Entwurf Insektenschutzgesetz
Umweltministerium schlägt Gewässerrandstreifen von 10 Metern vor
06.08.2020 — Um den Insektenschutz in Deutschland voranzutreiben, will das Bundesumweltministerium nicht nur die Landwirtschaft in die Pflicht nehmen, sondern auch über eine allgemeine Verminderung der Lichtverschmutzung für Verbesserungen sorgen. Das geht aus dem Referentenentwurf des Insektenschutzgesetzes hervor, der vom Umweltressort jetzt zur Ressortabstimmung weitergeleitet wurde.
Kastenstand
Fehler bei Bundesrats-Abstimmung im Juli
06.08.2020 — Bei der Abstimmung des Bundesrats zur Neuregelung der Kastenstandhaltung von Sauen ist es zu einem Fehler gekommen, der zumindest kurzfristig wieder für Unsicherheit sorgen könnte. Ein Vertreter der Länderkammer bestätigte heute Medienberichte, nach denen bei der Sitzung am 3. Juli über eine fehlerhafte Vorlage entschieden wurde.
Immer mehr Nutztierrisse
Bauernverband pocht auf Bestandsregulierung beim Wolf
05.08.2020 — Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat seine Forderung nach einer Bestandsregulierung beim Wolf bekräftigt. "Die Zahl der bei Wolfsangriffen getöteten und verletzten Weidetiere nimmt weiter dramatisch und exponentiell zu, 2019 erneut um 40 %", warnte DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken heute in Berlin mit Blick auf die neuesten Zahlen der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW).
Tierschutz
Thüringen untersagt Tiertransporte in Drittländer
04.08.2020 — Das Thüringer Sozialministerium hat mit sofortiger Wirkung Tiertransporte aus dem Freistaat in Drittländer untersagt. Ausgenommen von dieser Regelung wurde lediglich die Schweiz. Zusätzlich sollen auch Langstreckentransporte zu Zielen innerhalb der europäischen Gemeinschaft bis auf weiteres nur bei Außentemperaturen von unter 30 °C abgefertigt werden. Die Regelungen gelten für alle landwirtschaftlichen Nutztiere.

xs

sm

md

lg

xl