Tierhaltung

ASP-Fälle
Länder müssen Biosicherheit in Kleinstbetrieben besser kontrollieren
23.07.2021 — Vor dem Hintergrund der Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in kleinen und kleinsten Schweinehaltungen hat Staatssekretärin Beate Kasch die Länder nochmals dazu aufgefordert, verstärkt zu kontrollieren und bei Biosicherheitsdefiziten Abhilfe zu schaffen.
Landwirtschaftszählung 2020
Gut 1,7 Millionen Hektar im Osten in der Hand von Unternehmensgruppen
21.07.2021 — In Deutschland werden mehr als 11 % der landwirtschaftlichen Fläche von Unternehmensgruppen kontrolliert. Der weit überwiegende Anteil davon befindet sich in den neuen Ländern. Das geht aus der Landwirtschaftszählung 2020 hervor, bei der das Statistische Bundesamt (Destatis) erstmals Daten zur Zugehörigkeit landwirtschaftlicher Betriebe zu Unternehmensgruppen ermittelt hat.
Unwetterschäden
Bauernverband startet Spendenaktion für Hochwasseropfer
20.07.2021 — Der Deutsche Bauernverband (DBV) und die Landesbauernverbände haben einen gemeinsamen Spendenaufruf zur Unterstützung der von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Berufskollegen gestartet. Dazu wurde eigens ein Spendenkonto bei der Schorlemer-Stiftung des DBV unter dem Stichwort "Hochwasserhilfe Juli 2021" eingerichtet.
ASP-Fälle
Bauernverband schlägt Herauskauf von Kleinsthaltungen vor
19.07.2021 — Eine bessere Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) an der polnischen Grenze und neue Vorbeugemaßnahmen hat der Deutsche Bauernverband (DBV) anlässlich des erstmaligen Auftretens der Seuche bei Hausschweinbeständen angemahnt. "Wir müssen feststellen, dass die ergriffenen Maßnahmen ebenso wie deren Koordinierung nicht ausreichen", erklärte der DBV-Veredlungspräsident Hubertus Beringmeier.
Wetterextreme
Starkregen verursacht schwere Schäden in Rheinland-Pfalz und NRW
16.07.2021 — Die intensiven Regenfälle der vergangenen Tage haben in Teilen von Rheinland-Pfalz und dem südlichen Nordrhein-Westfalen schwere Schäden hinterlassen. Wie der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau (BWV) heute mitteilte, haben die Wassermassen Gebäude, Straßen und Brücken zerstört und auch Menschenleben gekostet. Zahlreiche Menschen werden immer noch vermisst.
Tierseuche
Afrikanische Schweinepest erstmals in deutschen Schweinebeständen
16.07.2021 — Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist nun auch im deutschen Schweinebestand angekommen. Das Brandenburger Verbraucherschutzministerium bestätigte in der Nacht zum Freitag den Ausbruch der hochansteckenden Tierseuche in gleich zwei Betrieben. Das Virus war zunächst vom Landeslabor Berlin-Brandenburg nachgewiesen worden. Am Donnerstagabend hatte das nationale Referenzlabor, das Friedrich-Löffler-Institut (FLI), den Verdacht auf ASP bestätigt.
EU-Klimapaket "Fit für 55"
Landwirtschaft soll bereits 2035 Klimaneutral sein
15.07.2021 — Mit dem heute von der EU-Kommission vorgestellten Gesetzespaket "Fit für 55" wird auch die Landwirtschaft zur Erreichung der EU-Klimaziele in die Pflicht genommen. Laut dem Verordnungsvorschlag für Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft (LULUCF) soll die EU-Landwirtschaft bereits im Jahr 2035 klimaneutral aufgestellt sein.
Afrikanische Schweinepest
Seuchendruck durch Afrikanische Schweinepest bleibt hoch
14.07.2021 — In Deutschland ist ein Ende des Auftretens der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Wildschweinebestand nicht abzusehen. In der vergangenen Woche ist bis einschließlich Donnerstag den (8.7.) die Zahl der infiziert aufgefundenen Kadaver seit dem ersten Nachweis auf 1 511 Fälle gestiegen, so die aktuellen Daten des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI).
Agrarhandel
US-Landwirtschaftsminister Vilsack beklagt Außenhandelsdefizit
14.07.2021 — Trotz einer deutlichen Aufhellung des Gesprächsklimas gibt es zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union in wesentlichen handels- und agrarpolitischen Fragen offenbar nach wie vor deutliche Unterschiede hinsichtlich der Beantwortung.
Konjunkturbarometer Agrar
Stimmung der Landwirte unverändert gedrückt
13.07.2021 — Die Stimmung in der deutschen Landwirtschaft bleibt weiterhin eher gedrückt. Das geht aus dem Konjunkturbarometer Agrar für den Monat Juni hervor, das der Deutsche Bauernverband (DBV) heute vorgelegt hat. Demnach hat sich der Indexwert von 14,2 im März nur geringfügig auf zuletzt 14,7 verbessert.

xs

sm

md

lg

xl