Tierhaltung

Branchengespräch
Absage an Ausstiegsprämien für Schweinehalter
16.09.2021 — In Deutschland gibt es derzeit offenbar keine Perspektive für ein Programm zur Unterstützung von ausstiegswilligen Schweinehaltern. Das ist ein Ergebnis des "Branchengesprächs Fleisch", bei dem sich Klöckner, Heinen-Esser und Otte-Kinast heute mit Vertretern der Erzeuger, der Verarbeiter und des Lebensmittelhandels zur Krise am Schweinemarkt ausgetauscht haben.
Ausstellung
Grüne Woche 2022 wieder in Präsenz
15.09.2021 — Die Internationale Grüne Woche (IGW) findet 2022 wieder als Live-Event statt. Wie die Messe Berlin mitteilte, wird sich vom 21. bis 30. Januar 2022 auf dem Gelände der Messe wieder alles rund um die Themen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau drehen.
Krise am Schweinemarkt
Klöckner lädt zu Branchentreffen
13.09.2021 — Die kritische Entwicklung auf dem Schlachtschweinemarkt ruft das Bundeslandwirtschaftsministerium auf den Plan. Wie heute in Berlin bekannt wurde, hat Ressortchefin Julia Klöckner Verbände und Unternehmen für kommenden Mittwoch zu einem neuerlichen Branchentreffen eingeladen.
ASP in Brandenburg
Bauern und Jäger sehen bei der Seuchenbekämpfung noch Luft nach oben
10.09.2021 — Ein Jahr nach dem erstmaligen Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Land haben der Landesbauernverband (LBV) und der Landesjagdverband (LJVB) Brandenburg von der Politik mehr Einsatz gegen diese Tierseuche eingefordert.
Belgien
Hochpathogene Geflügelpest festgestellt
08.09.2021 — In der belgischen Gemeinde Menen ist bei Vögeln in einem Haustierhandelsbetrieb die Hochpathogene Aviäre Influenza (HPAI) der Variante H5N8 festgestellt worden. Wie die Föderale Behörde für Lebensmittelsicherheit (FAVV) in Brüssel mitteilte, wurden deshalb am vergangenen Donnerstag um den Betrieb eine Schutzzone mit einem Radius von 3 km und eine Überwachungszone im Umkreis von 10 km eingerichtet.
Agrarstatistik
Immer weniger Beschäftigte in der Landwirtschaft
07.09.2021 — Die Bedeutung der Landwirtschaft als Arbeitgeber hat in der zurückliegenden Dekade weiter nachgelassen. Laut den repräsentativen Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 waren im vergangenen Jahr bundesweit noch rund 938 000 Arbeitskräfte in der deutschen Landwirtschaft beschäftigt.
Krise am Schweinemarkt
Unternehmensberater ruft nach Ausstiegsförderung
06.09.2021 — Eine Ausstiegsförderung für Deutschlands Schweinehalter hat Unternehmensberater Klaus-Martin Fischer von Ebner Stolz gefordert. Die Rahmenbedingungen für die Betriebe seien aktuell sehr schwierig, erklärte Fischer gestern in einem gemeinsamen Vortrag mit seinem Kollegen Christoph Havermann.
Schlachtschweinepreis
Erneuter Schlag für die Schweinehalter
03.09.2021 — Die Talfahrt der Preise am deutschen Schweinemarkt setzt sich weiter fort. Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) musste heute ihre Notierung um 5 Cent auf 1,25 Euro/kg Schlachtgewicht (SG) zurücknehmen. So wenig Geld für ihre Tiere erhielten die Mäster Anfang September seit mehr als 20 Jahren nicht mehr.
Unterstützung Hochwassergebiet
Klöckner sagt passgenaue Hilfen für die Land- und Forstwirtschaft zu
02.09.2021 — Eine zielgenaue Ausgestaltung der Hilfen für geschädigte land- und forstwirtschaftliche Betriebe in den Hochwassergebieten hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zugesagt. "Es dürfen keine Förderlücken entstehen, keiner darf durchs Raster fallen", erklärte Klöckner im Bundeskabinett.
Sonder-AMK zur ASP
Länder fordern Bundesförderprogramm für schweinehaltende Betriebe
01.09.2021 — Ein größeres finanzielles Engagement zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) fordern ostdeutsche Landwirtschaftsminister von der Bundesregierung. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner müsse vorbeugende Maßnahmen in Bezug auf die weitere Verbreitung der Tierseuche ernster nehmen und die betroffenen Bundesländer bei der Umsetzung dieser Maßnahmen finanziell unterstützen.

xs

sm

md

lg

xl